Autor Thema: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop  (Gelesen 35397 mal)

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2578
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #60 am: Juni 15, 2014, 08:05:21 Vormittag »
Hallo,

Zitat
dass der Einkaräter aus der Bucht doch was besseres ist, als die Splitterchen vom Juwelier
und der erfahrene Mikroskopiker aus dem Forum wirft gleich seinen Bunsenbrenner an und versucht die Reinheit des Schnäppchen-Diamanten durch Schmelzpunktbestimmung zu ermitteln   8)

Zitat
Mittlerweile würde Ich Jedem, der ein wenig handwerkliches Geschick besitzt zu einem gebrauchten Markenmikroskop raten.
Da freut sich Papa wenn er 2 Tage vor Weihnachten noch den Kreuztisch lackieren darf. Oder schnell noch eine alte Kontaktlinse einsetzen muss http://i.ebayimg.com/00/s/OTYwWDEyODA=/z/ERQAAOxyzqdTdTip/$_57.JPG   ;D ;D ;D

Hubert
« Letzte Änderung: Juni 15, 2014, 08:21:54 Vormittag von Lupus »

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1871
    • Homepage der MVM
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #61 am: Juni 15, 2014, 08:44:00 Vormittag »

Neu-China-Kat2-Mikroskop vs Marken-Kat3-Gebrauchtmikroskop:
So ganz einfach ist es nicht. Es spielen viele Dinge eine Rolle.
1.) Wo geht man zum Kauf überhaupt hin (Ebay, Spielzeugladen, ...)?
2.) Informiert man sich vorher und wenn ja wo (Forum, Amazon-Rezensionen, ...)?
3.) Hat man bei einem Gebrauchtmikroskop z.B. Angst, ob dieses überhaupt noch funktioniert, vollständig ist, ...?
(kann man es das dann gegebenenfalls beurteilen)?
4.) Präsentation und Verpackung: Zu Weihnachten will Kind xy halt etwas Neues in einer chicken Verpackung, ... Das Markenmikroskop von Ebay kommt in einem schlichten Pappkarton (vieleicht noch mit altem Zeitungspapier oder einer alten Plastiktüte verpackt).
u.s.w.

Für mich war die Überlegung: Neu und daher 100% funktionsfähig und sauber und heil (incl. Garantie) vs besser, solider aber mit dem Risiko, daß etwas nicht mehr richtig funktioniert schon eine Überlegung. Ich wollte nach meiner Pleite vor 20 Jahren mit einem neuen Kategorie 1 Billig-Schrottmikroskop keine Enttäuschung erleben.

Mittlerweile würde Ich Jedem, der ein wenig handwerkliches Geschick besitzt zu einem gebrauchten Markenmikroskop raten.
Liebe Grüße Jorrit


Guten Morgen Jorrit!

Nur mal so zum Begriff Markenqualität. Zur Marke gehört unbedingt der Name des Herstellers, des Fabrikanten, der mit seiner Firma (dem Namen der Firma) für die Qualiät des Prodikts geradesteht. So wie Ernst Leitz in Wetzlar oder Will und Nachfolger Hund in Nauborn bei Wetzlar. Ernst Leitz schuf mit der Bezeichnung Leica (Leitz-Camera) einen Markennamen, so wie die Fabrikanten Franke und Heideke den Markennamen Rolleiflex. Die Marke wirkt ausschließlich im sogen. Consumer-Markt der Verbrauchs- (Nivea) oder längerlebigen Gebrauchsgüter (Bosch). Es gibt nur wenige Marken im Investitionsgüterbereich, dort zählt ausschließlich die Firma = der Name des Herstellers und dessen Ruf.

Die Behauptung eines Händlers, das angebotene Produkt sei allerbeste Markenware, ist absurd, wenn dabei der Name des Herstellers nicht genannt wird und dem umworbenen Kaufinteressenten nicht bekannt ist. So garantiert die Bezeichnung Markenware oder Markengerät geradezu, daß es sich nicht um Markenware handelt. Die "Marke" lebt allein durch ihre Bekanntheit bei den Käufern.

Ein anonymes Produkt aus zB China oder Madagaskar kann deshalb niemals Markenqualität haben, selbst dann nicht, wenn es einen identifizierbaren Hersteller gibt und der vom Verkäufer genannt wird. Zur Marke fehlt ihm der hohe Bekanntheitsgrad unter den umworbenen Käufern.

Ein besonderes Kapitel sind die Handelsmarken, wie zB Revue des ehem. Versandhauses Quelle oder EDEKA, ein Verbund. (Eigentümer der Edeka-Gruppe sind Genossenschaften, in denen sich etwa 4.000 selbstständige Einzelhändler zusammengeschlossen haben.)

In diesem Sinne ist die Behauptung Markenqualität, so zu verstehen, daß es sich nicht um Markenware handelt, sondern um ein Produkt, dessen Qualität angeblich so gut ist wie diejenige bekannter "Markenhersteller". Eine Anpreisung als Markenware, ohne daß die Marke allgemein bekannt ist, ist also Roßtäuscherei.

Nur mal so als Sonntagspredigt.

Sonntagsruhe und -frieden wünscht allen Foristen:
KH

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2800
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #62 am: Juni 15, 2014, 09:07:04 Vormittag »
Hallo Hubert,

die gezeigten Objektive http://i.ebayimg.com/00/s...ERQAAOxyzqdTdTip/$_57.JPG
habe ich mit Ehrfurcht betrachtet.
Hier empfehle ich den Kauf schon 3 Wochen vor Weihnachten, damit Papi genügend Zeit zum Herrichten des Mikroskopes hat.
Da dieses Gerät sicher zum Spott-Preis zu erwerben ist, sonst rate ich vom Kauf ab, bleibt noch genügend Geld zum Kauf eines
wunderschönen Geolino Mikroskop übrig, oder eines vonALDI oder Lidl.
Falls sich das beschenkte Kind wirklich für die Mikroskopie interessiert, wird es im Laufe der nächsten Wochen vielleicht selbst
entscheiden, mit welchem Gerät es arbeiten will. Soweit ich informiert bin, nimmt ALDI und Lidl die Mikroskope bei Nichtgefallen
anstandslos zurück.

Übrigens, meine Frau weigert sich, ihren Ring für die Bestimmung des Schmelszpunktes des Diamanten rauszurücken :-(
Bitte bestimme doch Du mit Deinen Diamanten den Schmelzpunkt, würde mich wirklich interessieren.

Herzliche Grüße
Herbert

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #63 am: Juni 15, 2014, 09:34:05 Vormittag »
Hallo zusammen,

Aber ein Geschenk für ein Kind zum Geburtstag und Weihnachten - und ich gehe davon aus dass es sich in der Mehrzahl darum handelt - ist halt üblicherweise kein Gebrauchtgegenstand. Und ich möchte mal die Diskussion hören, wenn jemand seine Frau, die beim Juwelier in der Nähe bereits einen Ring entdeckt hat, den sie gerne hätte, dann mit einem Schnäppchen aus dem Internet überrascht.

nun ja, man kann halt diese Diskussion hier nicht nur über Mikroskope als solche führen, sondern muss sich genauso Gedanken über die im Lande oder in der eigenen Familie herrschende Geschenk-Kultur Gedanken machen. Und wenn diese wie beschrieben ist, finde ich das problematisch und überdenkenswert.

Wenn ich mich als Kind/Jugendlicher für etwas interessiert habe, wollte ich ein Geschenk nicht um des Geschenkes willen, ich wäre also ernsthaft an einem möglichst gut funktionierenden Mikroskop interessiert gewesen. Wenn die Eltern überfordert sind und sich keine Gedanken machen wollen, ist das sicher ein Grund, dem Kind ein solches Mikroskop zu schenken. Zu Weihnachten ist die Pflicht getan und wenn das Mikroskop später in der Ecke verstaubt, ist auch Weihnachten lange vergessen und kein Problem mehr (für die Eltern).

Das Kind
1) war entweder sowieso nicht interessiert
oder
2) wünscht sich zum nächsten Weihnachten jetzt Geld, damit es sich selbst ein richtiges Mikroskop bei Ebay aussuchen kann
oder
3) hat nun ein Mikroskop, das ihm den Spaß verdarb und etwas, das es als negative Kindheitserinnerung seinen Eltern später mal vorwerfen kann
oder
4) übernimmt die "Schnell- Neu- und Konsum-Tradition" seiner Eltern und macht später seine Doktorarbeit nicht aus wissenschaftlichen, sondern aus Prestige-Gründen (und hofft, dass man die Plagiate darin nicht entdeckt  ;D ).

Was die Markendiskussion angeht, lieber Herr Henkel, so waren das interessante und entlarvende Aspekte - aber doch nicht im Widerspruch zu Jorrits Aussagen, oder? Jorrit meinte ja damit durchaus ein Leitz/Zeiss/Olympus/Nikon/etc., als Alternative bei Ebay.

Schönen Sonntag

Sebastian
« Letzte Änderung: Juni 15, 2014, 09:41:16 Vormittag von Oecoprotonucli »
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2578
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #64 am: Juni 15, 2014, 09:39:51 Vormittag »
Hallo,

Zitat
Bitte bestimme doch Du mit Deinen Diamanten den Schmelzpunkt, würde mich wirklich interessieren.
ich hatte gehofft, dass jeder erkennt, dass in dem Satz mehrere Pointen stecken.

Hubert

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #65 am: Juni 15, 2014, 09:42:35 Vormittag »
Zitat
Bitte bestimme doch Du mit Deinen Diamanten den Schmelzpunkt, würde mich wirklich interessieren.
ich hatte gehofft, dass jeder erkennt, dass in dem Satz mehrere Pointen stecken.

"Was soll ich mit dem Brikett?"

"Schatz, ein Diamant ist auch nur Kohlenstoff, und so haben wir Geld für den Urlaub übrig."
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15646
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #66 am: Juni 15, 2014, 10:06:10 Vormittag »
Hallo,

Zitat
in der eigenen Familie herrschende Geschenk-Kultur Gedanken machen
   :o Oh ja - ei weites Feld......nicht nur in der Familie!

Hier eine der treffendsten Äußerungen zur Geschenkkultur.

Herzliche Grüße
Peter
(bekennender Hasser von Weihnachten, Geburts-/Namens-/Hochzeits-/Mutter-/Vater-/Valentins- und sontigen Zwangsbeschenkungstagen)

Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1871
    • Homepage der MVM
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #67 am: Juni 15, 2014, 10:32:17 Vormittag »

Was die Markendiskussion angeht, lieber Herr Henkel, so waren das interessante und entlarvende Aspekte - aber doch nicht im Widerspruch zu Jorrits Aussagen, oder? Jorrit meinte ja damit durchaus ein Leitz/Zeiss/Olympus/Nikon/etc., als Alternative bei Ebay.

Sebastian

Da haben Sie recht, Sebastian. Das war nicht als Widerspruch gemeint, sondern nur als allgemeiner Kommentar aus gegebenem Anlaß.
Solche Sonntagspredigten sind meine Leidenschaft.

Schönes Wetter!
KH

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2800
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #68 am: Juni 15, 2014, 10:46:12 Vormittag »
Hallo Hubert,

Dein Zitat "ich hatte gehofft, dass jeder erkennt, dass in dem Satz mehrere Pointen stecken."
Die Diamantenschmelzerei habe ich auch so verstanden und hatte gehofft, dass Du meine Antwort ebenso verstehst :-)

Herzliche Grüße
Herbert

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14940
  • ∞ λ ¼
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #69 am: Juni 15, 2014, 13:11:52 Nachmittag »
Hallo Hubert/Herbert,

jetzt bin ich doch neugireig geworden bei euren Andeutungen. Ist denn "Diamantenschmelzer" eine anerkannte Berufsbezeichnung? Ich meine mal gelesen zu haben, dass die sublimieren? Oder verwechsle ich da was?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2800
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #70 am: Juni 15, 2014, 14:22:39 Nachmittag »
Hallo Klaus,

wenn ich einen Bunsenbrenner hätte, dann hätte ich meiner Frau schon längst ein Diamant-Collier geschmolzen.
Aber sie hinderte mich bisher daran einen Brenner bei e-bay zu ersteigern. Sie mag die Klunker nicht. Nun habe ich die
Kohle halt im Grill verfeuert. Mit dem Druck für die Diamantenschmelzerei hatte ich auch meine Probleme. Nun kauf ich die
Dinger immer an der Diamantenbörse :-)
Aber Du mit Deiner Labor-Ausrüstung bekommst das doch mit links hin, oddrr?

Herzliche Grüße
Herbert

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 2578
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #71 am: Juni 15, 2014, 15:05:44 Nachmittag »
Hallo Klaus,
Zitat
Ich meine mal gelesen zu haben, dass die sublimieren?
bei den Laborbedingungen des schlauen Mikroskopikers verbrennt der Diamant mit Sauerstoff natürlich einfach zu CO2.

Hubert

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14940
  • ∞ λ ¼
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #72 am: Juni 15, 2014, 16:28:15 Nachmittag »
Hallo Herbert,

Zitat
Aber Du mit Deiner Labor-Ausrüstung bekommst das doch mit links hin, oddrr?

Ja ich habs aber anders gemacht: ich habe mal in der Not kurz vor Weihnachten - natürlich wieder verschwitzt was Repräsentatives zu besorgen - kurz entschlossen meine Diamantsäge in HNO3 aufgelöst - war ne ziemliche Sauerei mit den nitrosen Gasen - und die Diamantsplitter nach auswaschen und dekantieren gesammelt. Die habe ich dann einfach in einem Eierbecher bei 240° (Oberhitze) im Backofen über Nacht gebacken. Die Hitze hat leider nicht bis zur kompletten Schmelze gereicht. Die Körner sind zu einem Klumpen zusammengesintert. Und der war auch nicht wie erhofft wasserklar, sondern trübe. Meine Frau hat den Klumpen nicht als Weihnachtsgeschenk akzeptiert, obwohl selbst gemacht und viel Arbeit drin gesteckt hat. War ne Pleite. Jetzt nehm ich ihn als Glasschneider!  ;D
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Herbert Dietrich

  • Member
  • Beiträge: 2800
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #73 am: Juni 15, 2014, 18:24:21 Nachmittag »
Hallo Klaus,

so ein Diamant-Glasschneider ist doch eine feine Sache, damit schneide ich meine quadratischen Deckgläschen rund.
Ich glaube, wir sollten uns wieder auf das Kosmos GEOlino Schülermikroskop konzentrieren, sonst will noch jeder einen
Deiner Dynamit-Glasschneider (verflixt jetzt wird NSA aufmerksam)

Herzliche Grüße
Herbert

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 15646
Re: Optische Qualität Kosmos GEOlino Schülermikroskop
« Antwort #74 am: Juni 15, 2014, 18:44:28 Nachmittag »
Lieber Klaus,

ach weißt Du, den Frauen kann man es nie recht machen. Meine faselte auch mal etwas von "Diamant...hätte ich auch gerne....".

Och, dachte ich mir, kann ja nicht so schwer sein:

http://wunscheinkauf.de/img/p/800-860-thickbox.jpg

Na, das war vielleicht eine gelungene Überraschung.... :-\ Selbst die mitgeschenkte CD von "Neil Diamond" konnte die Stimmung nicht mehr retten....

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)