Autor Thema: Palomena prasina  (Gelesen 7585 mal)

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 813
Palomena prasina
« am: Juni 30, 2014, 18:07:24 Nachmittag »
Hallo Mikro- und Makroskopiker

Die Grüne Stinkwanze

Frische Eier (30.5.2014)
Zeiss Luminar 25mm, 6:1, Schritte von 7.5 µm, 202 Einzelbilder, Bildbreite = 3.9mm


Kurz vor dem Schlupf (2.6.2014)
Zeiss Luminar 16mm, 9:1, Schritte von 3.5 µm, 339 Einzelbilder, Bildbreite = 2.6mm
 

Die Nymphen auf ihren leeren Eihüllen (4.6.2014)
Nikon105mm mit Balgen, 2:1, Schritte von 30 µm, 87 Einzelbilder


Leere Eihüllen (6.6.2014)
Nikon 105mm mit Balgen, 2:1, Schritte von 35 µm, 96 Einzelbilder


Leere Eihüllen
Zeiss Luminar 25mm, 6:1, Schritte von 7.5 µm, 273 Einzelbilder


Kurt

« Letzte Änderung: Juli 04, 2014, 17:57:47 Nachmittag von Kurt Wirz »

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5876
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Palomena prasina
« Antwort #1 am: Juni 30, 2014, 19:05:48 Nachmittag »
Lieber Kurt,

sehr schöne Aufnahmen! Danke fürs Zeigen.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14839
  • ∞ λ ¼
Re: Palomena prasina
« Antwort #2 am: Juni 30, 2014, 22:16:00 Nachmittag »
Hallo Kurt,

da werd ich bleich vor Neid! Traumhafte Aufnahmen! Meine Schmuckwanzeneier waren zwar viel schöner  8), aber deine Bilder...sind echt toll! :)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

frfmfrfm

  • Member
  • Beiträge: 467
    • Mi blog.
Re: Palomena prasina
« Antwort #3 am: Juli 01, 2014, 19:16:22 Nachmittag »
Good afternoon Kurt, great photographs.
Thank you very much, Francis.

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3533
Re: Palomena prasina
« Antwort #4 am: Juli 01, 2014, 22:18:00 Nachmittag »
Hallo Kurt,

Du verzeihst dem Grünschnabel (also mir, der oft „grottige“ Fotos abliefert) die Bemerkung, dass die ersten beiden Fotos einen Tick zu harmonisch ausgeleuchtet sind – nach meinem Geschmack.
Die drei folgenden Aufnahmen gefallen mir dafür umso besser …

Viele Grüße,
Heiko

limno

  • Member
  • Beiträge: 829
Re: Palomena prasina
« Antwort #5 am: Juli 01, 2014, 22:39:17 Nachmittag »
Hallo Heiko,
Du siehst das aus der falschen Perspektive. D A S ist wahre Kunst! Denk' an Warhols Dosensuppen! ;)
@ Kurt: Habe  letztens mal wieder Deine Galerien bestaunt.Die genieße ich ganz unbelastet.
Wünsche allen eine gute Nacht!
Heinrich(limno)
So blickt man klar, wie selten nur,
Ins innre Walten der Natur.

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1420
    • Microscopie van de natuur
Re: Palomena prasina
« Antwort #6 am: Juli 02, 2014, 09:38:43 Vormittag »
Hallo Kurt,

Sehr schöne Aufnamen. Wie gross sind denn ungefähr die Eier? Beste Grüsse,

Rolf

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14839
  • ∞ λ ¼
Re: Palomena prasina
« Antwort #7 am: Juli 02, 2014, 10:00:58 Vormittag »
Lieber Kurt,

bei allem berechtigten Lob für deine phantastischen Bilder ist eigentlich der wissenschaftliche Wert deiner Beobachtung untergegangen. Bei mir auch - man ist doch zu sehr Augenmensch. Ich will mich gar nicht auf das Glatteis eines vermutetenen Ablaufs begeben ("ich hab zwar keine Ahnung aber wahrscheinlich lief es so ab"... ;D ). Deshalb meine Bitte und Anregung: Stell dein Licht auf den Scheffel und erleuchte uns mit der Story dahinter..."im Garten meiner Großmutter habe ich schon mit 4 Jahren begonnen Schnecken zu beobachten..")

Ich bin sicher nicht der Einzige, der darauf gespannt ist! :)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 813
Re: Palomena prasina
« Antwort #8 am: Juli 02, 2014, 17:44:01 Nachmittag »
Hallo Heiko
Eigentlich geht es mir bei meinen Bildern in erster Linie um Farben und Formen. So schreibe ich "Ich wünsche mir Betrachter, die unbelastet geniessen können".
Damit man beim Betrachten, wirklich die Farben und Formen auf sich wirken lassen kann, sind Objekte oder Ausschnitte geeignet, die man nicht sofort erkennt. Der Bereich der Makro- und Mikrofotografie bietet dazu unzählige geeignete Objekte.
Hier im Mikroskopie Forum erkennen die Mitglieder relativ schnell das Objekt, ausserhalb des Forums ist dem aber nicht so. Da können die Betrachter oft "unbelastet" geniessen und lassen somit vorwiegend den künstlerischen Aspekt der Bilder auf sich wirken.
Ich bin im Mikroskopie Forum, weil ich hier sehr viel lernen kann und so meine Bilder qualitativ besser werden.
Ja, die ersten beiden Bilder wirken flach, das ist bewusst so, sie sollen harmonisch sein. Die dritte Dimension kommt bei den anderen Bildern ins Spiel und verrät dadurch eher, um was es sich handeln könnte.

Heinrich, vielen Dank, dass du meine Bilder unbelastet geniessen kannst.

Hallo Klaus
Seit Kind drehe ich Steine und Blätter, um zu sehen was verborgen ist. Nach etwa 4 Stunden Blätter drehen am Waldrand, fand ich zwei Wanzengelege.
Danach war ich für eine Woche mit fotografieren beschäftigt, ich habe jetzt noch das Datum zu den Bildern hinzu gefügt. Es sind immer dieselben Eier.
Wissenschaftlich weiss ich leider über die Eientwicklung der Wanzen nicht mehr, wie ich gesehen und fotografiert habe.

Kurt

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14839
  • ∞ λ ¼
Re: Palomena prasina
« Antwort #9 am: Juli 02, 2014, 19:33:00 Nachmittag »
Hallo Kurt,

hat also 5 Tage gedauert - ist doch schon mal was! Und eine tolle Idee einfach zu warten! Eine Frage hast du die Nymphen hypnotisiert? Oder warum haben die sich nicht bewegt - das Stacking machst du doch nicht in Sekundenschnelle?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 813
Re: Palomena prasina
« Antwort #10 am: Juli 02, 2014, 21:15:07 Nachmittag »
Hallo Klaus

Bei den Nymphen dauerte der Stack 7 Minuten. Die meisten hielten still, der Kerl ganz links war das Problem, er kletterte oft herum.
Den Stack fertigte ich deshalb etwa 15 Mal an, bis vor allem er und alle andern das erste Mal 7 Minuten still hielt.
Leider kann ich noch nicht schneller stacken, das wäre ein Vorteil gewesen.

Kurt
« Letzte Änderung: Juli 02, 2014, 21:39:23 Nachmittag von Kurt Wirz »

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3533
Re: Palomena prasina
« Antwort #11 am: Juli 02, 2014, 21:21:33 Nachmittag »
Hallo Kurt,

ich bedanke mich für Deine Antwort.

Viele Grüße,
Heiko

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4422
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Palomena prasina
« Antwort #12 am: Juli 03, 2014, 22:57:54 Nachmittag »
Hallo Kurt

Einfach nur toll ...

Liebe Gruesse

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

rhamvossen

  • Member
  • Beiträge: 1420
    • Microscopie van de natuur
Re: Palomena prasina
« Antwort #13 am: Juli 04, 2014, 16:18:09 Nachmittag »
Hallo,

Ja, schöne Aufnamen. Nur Schade das wir nicht wissen werden wie gross die Eier sind. Beste Grüsse,

Rolf

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 813
Re: Palomena prasina
« Antwort #14 am: Juli 04, 2014, 18:00:00 Nachmittag »
Hallo Rolf

Ich habe jetzt beim ersten und zweiten Bild die Bildbreite eingetragen.
So lässt sich ausmessen und errechnen, dass der Eideckel Durchmesser etwa 0.95mm beträgt.

Kurt