Autor Thema: Actinoptychus und Pinnularia  (Gelesen 3691 mal)

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 859
    • PICOLAY
Actinoptychus und Pinnularia
« am: Juni 19, 2009, 16:50:46 Nachmittag »
Liebes Forum,

hier noch einmal zwei animierte Diatomeen in dreidimensionaler Darstellung, erzeugt mit Hilfe der neuen Diashow-Funktion von PICOLAY. Die Filme wurden mit Hilfe der Freeware  photolapse erstellt und zeigen sowohl die Originalbilder im Schnelldurchlauf als auch die Rotation. Beide Clips geben mit der Cyan-Rot-Brille den richtigen 3-D-Eindruck, sind aber auch ohne anzusehen. Ich hoffe, alle können sie problemlos darstellen, da ich ein platzsparendes Xvid-Codec verwendet habe.

http://www.icbm.de/picolay/tutpics/Actinoptychus180.avi

http://www.icbm.de/picolay/tutpics/PinnulariaOpu60.avi


Die Neuerungen bei PICOLAY sind unter Mikro-Rezepte beschrieben.


Beste Mikrogrüße

Heribert Cypionka
« Letzte Änderung: Juni 19, 2009, 16:53:14 Nachmittag von Heribert Cypionka »

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2016
Re: Actinoptychus und Pinnularia
« Antwort #1 am: Juni 20, 2009, 22:57:07 Nachmittag »
Lieber Heribert Cypionka,

leider kann ich die Filme nicht sehen. Schade, habe jetzt die richtige Brille dafür und der 3-D-Effekt ist beeindruckend. Mein Klappi hat was gegen Filmchen, weiß nicht woran das liegt, hatte schon mehrfach dieses Problem.

Liebe Grüße
Regi

Ralf

  • Member
  • Beiträge: 773
    • Kleine Lebewesen mit dem Milkroskop betrachtet
Re: Actinoptychus und Pinnularia
« Antwort #2 am: Juni 21, 2009, 11:23:35 Vormittag »
Hallo Herr Cypionka,

den 2. Film kann ich im Windows Media Player abspielen, den 1. leider nicht. Beim 1. Film wird immer nur ein schwarzes Bild angezeigt. Empfehle die Filme in das .wmv Format umzuwandeln, denn das kann wirklich jeder abspielen, auch die wenigen Linux-user.


Ernst Hippe

  • Member
  • Beiträge: 1797
Re: Actinoptychus und Pinnularia
« Antwort #3 am: Juni 21, 2009, 11:31:07 Vormittag »
Hallo Herr Cypionka,

bei mir laufen beide mit W.Media Player. Beim ersten sehe ich durch die Brille noch Farben, beim zweiten Schwarz-Weiß. Sehr eindrucksvoll, danke!
Gruß Ernst Hippe
Vorstellung:Hier klicken

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 859
    • PICOLAY
Re: Actinoptychus und Pinnularia
« Antwort #4 am: Juni 21, 2009, 12:47:30 Nachmittag »
Liebe frustierte Videoclip-Betrachter,

das ist schon ärgerlich mit den Codecs. Ich war so stolz, dass es mir gelunden ist, den Actinoptychus-Clip bei sehr guter Qualität auf 870 kB zu bringen, wobei allein die benutzten Bilder 930 kB haben. Bei unkomprimierter Erzeugung ergeben sich mehr als 26 MB Video - das will ich hier niemand zumuten. Nun habe ich versucht von einem anderen Rechner aus, auf dem der xvid-Codec nicht installiert war, das Filmchen anzusehen. Windows versucht zwar, es im Netz zu finden, scheitert aber   >:(
Warum kann man nicht jeden Codec auffindbar und standardisiert ins Netz stellen?

Nun Lösungen, die garantiert gelingen:

1. Animiertes Gif-File (2.70 MB) - das kann jeder Browser direkt anzeigen. Nachteile: Die Größe wurde auf 1/2 Kantenlänge (= 1/4 der Fläche) reduziert und es gibt Sprünge von 5 statt 3 Grad.


2.  Die erzeugten Rotationsbilder als Zip-File (2,80 MB) herunterladen. Nachteile: Animation fehlt, aber jeder kann sich die Bilder mit seinem eigenen Bildbetrachter ansehen. Wenn man sie schnell genug anzeigen lässt, ergibt sich fast eine Animation.
http://www.icbm.de/pmbio/picolay/tutpics/actino_rot180.zip

3. Wie 2., aber vorher PICOLAY http://www.picolay.de herunterladen (0.7 MB)  und die Bilder damit betrachten. Einfach die Bilder laden und mit F12 die Diashow starten. Unter Options kann man einstellen, wie schnell der Durchlauf sein soll.

4. Die Original-Bilder herunterladen (0.9 MB)
http://www.icbm.de/pmbio/picolay/tutpics/actino_15x.zip

und mit PICOLAY die Animation selber erzeugen. Das braucht wirklich nur die folgenden Schritte:

- Orignal-Bilder öffnen
- F1 erzeugt gestacktes Bild (Voreinstellung enthält suboptimale Parameter, aber das macht jetzt nicht sooo viel aus)
- auf dem erzeugten Bild auf 3-D view klicken
- Length of Z axis auf 40 stellen (muss nicht sein, wird aber besser)
- Unter 'Images to be generated' Mixed anklicken (muss nicht sein - sonst sieht man eben die Orignalbilder gedreht)
- Stepwise rotation anklicken
- Step auf 3° und Repeats auf 59 stellen (ergibt 180°)
- Go (braucht jetzt etwas Zeit, bis die Bilder fertig sind)
- Jetzt noch Back (zum Hauptfenster)
- Image list und Mark all images anklicken (die Animation zeigt nur markierte Bilder)
- F12 ... und schon geht's los
- Anhalten mit F12 oder Klick ins Bild oder auf die Liste, Anzeigezeit unter Options einstellen.

Hier auch noch die Originale zu dem zweiten Objekt:
http://www.icbm.de/pmbio/picolay/tutpics/PinnuOpu_rot60cyanred.zip

Viel Spaß damit!

H. Cypionka








« Letzte Änderung: Juni 21, 2009, 12:56:36 Nachmittag von Heribert Cypionka »