Autor Thema: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte*  (Gelesen 6690 mal)

rheinweib

  • Gast
Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte*
« am: September 01, 2014, 17:57:30 Nachmittag »
Hallo zusammen,
hier mal einige vegetarische Stacks von der Tomatensorte "Ochsenherz".
Wenn man sich den Stängel anschaut, hat man das Gefühl, einen fremde Planetenoberfläche zu sehen.
Viel Spass beim Betrachten.



die Blüte



Detail der Blüte, die Reste des "Klettverschlusses", der selbige zusammen hält



Stängeloberfläche - Bildbreite: 2,8mm



ebenso



ebenso - Bildbreite hier und bei den beiden darunter: 1mm



Blattoberseite (ist mir irgendwie nicht richtig gelungen)



Blattunterseite mit Ader (Leitbündel)




Gruß
Heike
« Letzte Änderung: Oktober 21, 2014, 21:03:02 Nachmittag von Fahrenheit »

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2776
Re: "Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #1 am: September 01, 2014, 22:25:51 Nachmittag »
Hallo Heike,

Ochsenherz... meine Lieblingstomate.. "Cuore di Bue", das ist Urlaub pur!
Aber: so habe ich die noch nie! gesehen. Da meldet sich hoffentlich noch wer, der uns die Details erklärt.

Danke!
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14582
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #2 am: September 02, 2014, 22:55:45 Nachmittag »
Liebe Heike,

vielleicht gibt es bessere Mikrofotografen, vielleicht bessere Makrofotografen - aber in dieser "Zwischenwelt", wie ich es gerne nenne, bist die abolute Queen!  ;) Bild 3 und 4 sind einfach unglaublich! Ich dachte, so etwas schafft man nur mit einem REM und dann coloriert. Bei Dir sind sind es ja sogar die natürlichen Farben.

So langsam kommst Du ja wieder auf Touren.  ;)

Tolle Fotos!

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Manfred Ulitzka

  • Member
  • Beiträge: 193
  • Nomina si nescis, periit cognitio rerum.
    • Thrips-iD
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #3 am: September 07, 2014, 23:10:24 Nachmittag »
Liebe Heike,

der absolute Hammer! Ich fühle mich wirklich in fremde Welten versetzt.
Die gläserne Durchsichtigkeit und die Brillianz dieser Fotos sind absolut umwerfend!

Danke fürs zeigen und viele Grüße

Manfred.

Oecoprotonucli

  • Member
  • Beiträge: 2174
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #4 am: September 08, 2014, 16:48:30 Nachmittag »
Hallo Heike,

einnfach zum Anbeißen! Extraklasse!

Viele Grüße

Sebastian
Ich benutze privat:
Leitz SM-Lux mit (LED-) Durchlicht und Phaco-Ausrüstung (ca. 1975-77)
Hensoldt Wetzlar Stereomikroskop DIAMAL (1950er Jahre)

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 4350
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #5 am: September 08, 2014, 19:22:35 Nachmittag »
Hallo Heike,

es ist schon erschreckend, wie Du immer wieder noch "einen draufsetzt".
Wahnsinnsbilder.

Grüße
Wolfgang

Heiko Ressin

  • Member
  • Beiträge: 45
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #6 am: September 09, 2014, 16:57:27 Nachmittag »
Hallo Heike,

ich kann mich da den anderen nur Anschließen, es ist mir eine Freude diese Bilder zu sehen und ich tief beeindruckt von Deinen Fähigkeiten solche zu machen.
Hut ab!!!
Heiko Ressin
66809 Nalbach

Peter Herkenrath

  • Member
  • Beiträge: 82
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #7 am: September 09, 2014, 23:29:24 Nachmittag »
Hallo Heike,

auch ich bin schwer beeindruckt. Mit Bild fünf könntest du einen Fotowettbewerb gewinnen.

Lieben Gruß, Peter

rheinweib

  • Gast
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #8 am: September 10, 2014, 00:40:26 Vormittag »
Freut mich wirklich sehr, das Euch meine "Tomatenstudie" gefällt, vielen Dank, aber mein persönlicher Highlight der Tomatenserie ist leider etwas unter gegangen....
Ein einzelnes Trichom. Die Bildhöhe ist etwa 0,4mm.





Gruß
Heike


« Letzte Änderung: September 11, 2014, 01:08:21 Vormittag von Rheinweib »

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14582
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #9 am: September 10, 2014, 16:09:20 Nachmittag »
Liebe Heike,

es tut mir leid, aber meine Favoriten sind Bild 4 und 5. Sie vrmitteln für mich dieses "Da will ich mal anfassen"-Gefühl. Wirklich erste Sahne!

Bevor ich jetzt genau die Defintion nochmal nachlese: Was ist das denn jetzt eigentlich? Mikro oder Makro?

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

rheinweib

  • Gast
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #10 am: September 10, 2014, 22:56:35 Nachmittag »
Tja, lieber Peter,
ich hab keine Ahnung, wo Makro aufhört und Mikro anfängt, das hat noch niemand festgelegt. Meine Bilder mache ich mit Mikroskopen, also sind es (für mich zumindest) Mikro-Bilder.
Makroaufnahmen sind, meiner Meinung nach, Bilder die mit Makroobjektiven, Balgen, Zwischenringen usw. gemacht werden. Die Grenze ist fließend, genauer gesagt, es gibt keine.
Und wichtig finde ich das auch nicht, ob das nun ein Makro oder ein Mikrofoto oder sonst was ist.....wenn es den Betrachter für einen kurzen Moment "mitnimmt", dann ist es ein gutes Bild,
egal, womit gemacht.

Gruß
Heike

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 4269
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #11 am: September 10, 2014, 23:59:47 Nachmittag »
Hallo -

das gehört zu den zahlreichen unerklärlichen Merkwürdigkeiten der menschlichen Gehirnstruktur, dass er sich gerne um Definitionen streitet - es gibt viele Zwirne in diesem Forum die dafür ein Beispiel liefern. Aber auch unsere französischen Kollegen zerbrechen sich den Kopf und fühlen sich nicht wohl, wenn keine theoretisch Untermauerung ihrer Tätigkeit vorliegt:

http://www.lenaturaliste.net/forum/viewtopic.php?f=56&t=15877

aber das Verhängnis hat eigentlich schon nach der Schöpfung angefangen, als der Schöpfer seiner fehlerbehafteten Konstruktion den Auftrag gab allen Dingen Namen zu geben.

Viele Grüße

Rolf

P.S. @ Heike: Die Bilder sind das Beeindruckendste was ich bisher an Fotos von Pflanzenhaaren gesehen habe.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #12 am: September 12, 2014, 11:33:46 Vormittag »
Liebe Heike,
wunderschön! Meine Favoriten sind auch 4und 5 mit leichter Präferenz für 4, das fast wir Glaskunst von Blaschka aussieht.
Du hast in Dörnberg sehr gefehlt!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14582
Re: Botanik: Tomatensorte 'Ochsenherz', Studien von Stängel- und Blüte
« Antwort #13 am: September 12, 2014, 13:31:57 Nachmittag »
Lieber Klaus,

Zitat
Meine Favoriten sind auch 4und 5 mit leichter Präferenz für 4,

So ist es!

Nummer 4 ist für mich der "Kracher".

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)