Autor Thema: "Dasychococcus" verzweifelt gesucht!  (Gelesen 2506 mal)

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 242
"Dasychococcus" verzweifelt gesucht!
« am: November 04, 2014, 19:48:58 Nachmittag »

"Dasychococcus" verzweifelt gesucht!

Da bleibt selbst Google, Bing usw. stumm sowohl bei der Textsuche als auch bei der Bildsuche.

Soviel ist klar: es ist eine winzige kokkale Grünalge.

Es ist ein "alter historischer" Name.

Ich hätte gern eine Beschreibung, Bild, Zeichnung oder Literaturhinweis.

Hier wird Dasychococcus erwähnt:

Tafel 4 Die Umwandlung des Kalkes auf überronnenen Felsen in den sog. "Tintenstrichen"

"Alles ist durchsetzt von den sogennnten "Urkugeln", den grünen Kokken, die in allen ihren Spielarten vertreten sind: der längliche Stichococcus, die bräunlichen Dasychococcus, bläuliche Pleurococcus, Synechococcus minutus un Variationen des Chroococcus. Sie besitzen alle dieselben Funktionsfornm, die offenbar erst das Leben auf dem Stein und von dem Stein erlaubt. Ein dicker Kolloidmantel schützt die einzelnen, auch oft kleeblattartig zusammengefügten Chlorophyllzellen sowohl vor Erfrieren wie vor Austrocknen. Die Spanne von ca. 120 Grad C (60 Grad plus und 60 Grad minus) wird ohne Schädugung von diesen Zellen ertragen. Die Gel-Struktur speichert Wasser."

http://www.stiftung-france.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=259

Tafel 4


Gaaanz groß:
https://lh5.googleusercontent.com/-DDyV84MK_ew/VB2oCfNGKQI/AAAAAAAAG4o/aiMkMYXpIIE/s2048/FAa135_04.jpg

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 242
Re: "Dasychococcus" verzweifelt gesucht!
« Antwort #1 am: November 06, 2014, 11:10:18 Vormittag »
Mögliche Aufklärung:

Ein Zeitsprung von 100 Jahren und einen Blick in den Wissenshintergrund von Annie Francé-Harrar:



Raul H.Francé, Das Leben der Pflanze, Band 3, Buchseite 231, pdf S. 271

Da/sy/cho/coccus
Dac/ty/lo/coccus

Dactylococcus ist auch eine winzige kugelige kokkale Grünalge.

Ich vermute, daß Dasychococcus eine fehlerhafte phonetische Transkrition ins Schriftliche aus dem gesprochenem Wort ist.

Annie Francé-Harrar hatte eine Sekretärin und eine Korrekturlesung des Manuskripts durch Annie-Francé-Harrar ist nicht gründlich genug erfolgt
und solche Fehler tauchen mehrfach in ihrem "Handbuch des Bodenleben" und anderen Büchern und Dokumenten auf.
Außerdem wurde das Manuskript in Mexiko erstellt, was zusätzliche phonetische Verwirrungen hat ermöglichen können.

Hier hat man das Vergnügen 4 von 8 Bänden des "Das Leben der Pflanze" digitalisiert aber leider ohne OCR herunterzuladen, darunter den obigen Band 3

http://stiftung-france.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=499

-

Dactylococcus

http://en.wikipedia.org/wiki/Dactylococcus

2 – Dactylococcus rhaphydioides;



1 - Chroococcus aeroginosus; 2 – Dactylococcus rhaphydioides; 3 – Merismopedia glauca;
4 – Microcystis aeroginosa; 5 – Gleocapsa turgida; 6 – Gomphosphaeria aponina;
7 – Chamaesiphon curvatus; 8 – Stigonema ocillatum; 9 – Nostoc pruniforme;
10 – Anabena hassalii; 11 – Aphanizomenon flos-aquae; 12 - Tolypotrix tenuis;
13 – Calothrix gipsophylla; 14 – Oscillatoria chalybea; 15 – Lyngbia confervoides.

http://studopedia.com.ua/1_10687_prokariotichni-vodorosti-zagalna-harakteristika-klasifikatsiya-poshirennya-znachennya-v-prirodi.html

Dactylococcus infusionum in Solorina

Alge Dactylococcus infusionum und Flechte Solorina nicht bildlich dargestellt

Beispielhafte Vereinnahmung (Symbiose) einer Kugelalge durch einen Pilz



Dito "Dactylococcus infusionum in Solorina":

http://eb.tbicl.org/vol16/5/

http://en.wikipedia.org/wiki/Solorina
Solorina is a genus of 10 species of lichenized fungi

AlgaTerra   
Information System on terrestrial and limnic Micro Algae
http://www.algaterra.org/ATDB/Names/NamesMain.cfm
Hier wird Dactylococcus ebenfalls gelistet.

Leider, leider gibt es nur ein einziges Bild bzw. Zeichnung von Dactylococcus - zumindest öffentlich zugänglich im Internet.

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 242
Re: "Dasychococcus" verzweifelt gesucht!
« Antwort #2 am: November 10, 2014, 21:15:11 Nachmittag »
Mit freundlicher Unterstützung von Podsol
konnte ich "vom Hölzgen zum Stöcksken" kommen,
also vom Dactylococcus mit mageren Infos im Netz
zum Keratococcus mit massig Bildern und Infos,
der auch in taxonomischen Datenbanken prominent gelistet wird.

Keratococcus bicaudatus (A.Braun ex Rabenhorst) J.B.Petersen

Type species
This is the type species (holotype) of the genus Keratococcus.

Basionym
Dactylococcus bicaudatus A.Braun ex Rabenhorst

Homotypic Synonym(s)
Cbicaudatus A.Braun ex Rabenhorst 1868
Ourococcus bicaudatus (A.Braun) Grobéty 1909

Heterotypic Synonym(s)
Dactylococcus bicaudatus var. exilis West & G.S.West
Dactylococcus bicaudata var. subramosus West & G.S.West
Keratococcus caudatus Pascher 1915

http://www.algaebase.org/search/species/detail/?species_id=34661







Warum die studierten Herren Mikrobiologen wohl so mit Namen für ein und dieselbe Sache um sich schmeißen .. ???

Auf alle Fälle können sie die interessierten Laien schön frustrieren.

WinfriedK

  • Member
  • Beiträge: 242
Re: "Dasychococcus" verzweifelt gesucht!
« Antwort #3 am: November 17, 2014, 20:11:47 Nachmittag »
Beifang bei meinen Recherchen:

Dr. Erna Aescht

Biologiezentrum des Landesmuseums Linz

Lust und Last des Bezeichnens - Über Namen in der mikroskopischen Welt

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/DENISIA_0013_0383-0402.pdf

Mindert allerdings nicht  meinen Frust.