Autor Thema: Preis-/Wertschätzungen von Mikroskopen hier im Forum  (Gelesen 7844 mal)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 12479
Preis-/Wertschätzungen von Mikroskopen hier im Forum
« am: Dezember 26, 2014, 15:20:31 Nachmittag »
Hallo,

immer wieder melden sich User in unserem Forum an, um den Wert eines gebrauchten Mikroskopes schätzen zu lassen.  Oftmals wurde ein Mikroskop “geerbt” oder sonstwie aufgefunden und soll nun verkauft werden. So sehr wir den Wunsch eines Laien nach einer Preiseinschätzungen nachvollziehen können: Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir hier im Forum grundsätzlich keine Werteinschätzungen abgeben können und wünschen. Das hat verschiedene Gründe:

1) Es ist ein deutlicher Unterschied, ob ein Mikroskop privat von einem Laien, unüberprüft bei Ebay mit oder ohne Käuferschutz, von einem erfahrenen Hobbymikroskopiker - unter Umständen überholt und mit Rückgaberecht - oder gar einem Händler verkauft wird.

2) Ein Mikroskop besteht aus zahlreichen Einzelkomponeten (Stativ, Objektive, Okulare). Oftmals bestimmen winzige, von einem Laien kaum bemerkbare Details erheblich den  Wert eines Gerätes oder einer einzelnen Komponente.

3) Der tatsächliche Zustand eines Mikroskops kann weder anhand von Fotos, noch durch die Beschreibung eines Laien sicher eingeschätzt werden. Ein Mikroskop, das einem Unkundigen als “in gutem Zustand befindlich” erscheint, kann tatsächlich aber massiven Überholungsbedarf oder gar irreparable Schäden aufweisen. Das betrifft z.B. Veharzungen, vermehrtes Spiel etc. Insbesondere ist der Zustand der Optiken von einem Laien in der Regel nicht beurteilbar. Ein Objektiv kann tadellos aussehen, aber z.B. durch Delamination in seiner Gebrauchstüchtigkeit erheblich eingeschränkt sein.

Zudem ist die Marktlage - wie gerade Ebay-Auktionen zeigen - sehr unterschiedlich. Ein identisches Mikroskop kann bei Ebay mal 250, mal 500 EUR erreichen.
Auch neigen Liebhaber bestimmter Geräte dazu, deren Wert höher einzuschätzen, als er sich im Alltag realisieren läßt.
Durch unsachgemäße Schätzungen in einem verbreiteten Forum könnten zudem “falsche” Preisvorstellungen zementiert werden.

Ein Gebaruchtgerät ist letztlich immer soviel wert, wie jemand dafür zu zahlen bereit ist.

Berücksichtigt man all die Unwägbarkeiten, muss man feststellen, dass eine halbwegs realistische Wertschätzung eines Mikroskopes nur möglich ist, wenn man das Gerät vor sich stehen hat, es selbst überprüfen kann und sich auch damit auskennt.

Herzliche Grüße
Peter
« Letzte Änderung: Dezember 26, 2014, 16:04:13 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)