Autor Thema: Meine ersten Bilder  (Gelesen 8811 mal)

icho_mann

  • Member
  • Beiträge: 507
Meine ersten Bilder
« am: November 03, 2008, 19:25:53 Nachmittag »



Im Okular waren beide viel viel schärfer.
Das wars bitte um Rückmeldung
Jonathan
Infos zu den Schnitten gibts bei Bedarf!
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
___________________________
Andy McKee, Rylynn


Vorstellung: Hier klicken

***

  • Gast
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #1 am: November 03, 2008, 19:32:08 Nachmittag »
Beitragsinhalt auf Wunsch des Autors gelöscht

icho_mann

  • Member
  • Beiträge: 507
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #2 am: November 03, 2008, 19:54:15 Nachmittag »
Nein zum Rand wirds höchstens von er Kamera her unscharf, das Bild ist im Okular gestochen scharf.
Photoshop ist auf meinem PC, den ich ja wie gesagt nicht habe mehr Licht werde ich mal ausprobieren.
Danke soweit
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
___________________________
Andy McKee, Rylynn


Vorstellung: Hier klicken

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3658
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #3 am: November 03, 2008, 20:25:56 Nachmittag »
Lieber Jonathan,

ich denke, da ist irgendwie Subjektivität im Spiel. Du siehst wunderbar kontrastreiche Bilder im Mikroskop und dann wirken die Fotos irgendwie ein wenig flau. Das ist aber ganz normal. Da musst du einfach mit Bildbearbeitung dran. Muss ja nicht PS sein, kann sich ein normaler Sterblicher legal sowieso nicht leisten. Mit jeder Digitalkamera gibt es ein solches Programm, sei es PS Elements oder etwas anderes - Reicht alles. Besonders gut dürfte das kostenlose Gimp sein - keine eigene Erfahrung.

Jedenfalls finde ich Deine Fotos scharf und für den Anfang wirklich gut. Ach ja, nachdem ich mir die Fotos gerade noch einmal angeschaut habe: die Schnitte sind ein wenig gewellt und dadurch nicht durchweg scharf; das kompensierst Du, ohne es zu merken, mit dem Feintrieb. Die Fotos müsstest Du "stacken", dann bekämst du auch das hin.

Aber, für den Anfang, alle Achtung!

Gruß

Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

CMB

  • Member
  • Beiträge: 601
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #4 am: November 03, 2008, 21:04:49 Nachmittag »
Hallo Jonathan,

zunächst einmal Glückwunsch zu den Bildern, als erste Serie ist das schon ziemlich gut... wenn ich da an meine ersten Versuche denke..

Bei Deinen Bildern fällt auf, daß zum einen die Schnitte offenbar gewellt sind, was die Beurteilung der weiteren Probleme ein bißchen schwierig macht. Kannst Du ein paar Angaben zur Kamera und Ihre Adaption machen ?

Ich habe jedenfalls den Eindruck, daß auch da noch Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Wie stellst Du die Kamera scharf ?

Und was die Verwendung eines Bildbearbeitungsprogramms betrifft: Ich belichte immer ein wenig knapp und steuere dann mit dem Programm nach. Das hat den Vorteil, daß auch die hellen Bereiche noch kontrastreich abgebildet werden können - jedenfalls wenn  man digital aufnimmt.

Viel Erfolg wünscht

CMB

Hallo Jonathan,
gerade sehe ich, daß an anderer Stelle Deine optische Anpassung beschrieben wurde.
Da mußt Du ein bißchen herumprobieren. Du kannst z.B. um sowohl in der Kamera ein scharfes Bild zu erhalten, als auch im Mikroskop den Abstand durch Zwischenringe zwischen Okular und Tubus verändern. In gewissen Grenzen, geht das ohne zu große Verluste an der optischen Qualität.

CMB


« Letzte Änderung: November 03, 2008, 21:21:02 Nachmittag von CMB »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14604
  • ∞ λ ¼
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #5 am: November 03, 2008, 21:37:29 Nachmittag »
Hallo Jonathan,

also für den ersten "Schuss" finde ich die Bilder auch gut. Du solltest mal ein Präparat nehmen, das wirklich plan ist, damit die Fehlerquelle "gewellt" entfällt.

Du bist mit Deiner A 520 im Modus "P" gehst dann auf unendlich. Dann hast Du die Lupe in der Mitte des Monitorbildes und stellst damit scharf?
Das sollte zu verbesserten Bildern führen. Im Zweifel noch jeweils ein Bild oberhalb und unterhalb der gesehenen Schärfe machen. Und dann das beste Bild auswählen. Wenn Du keinen Rechner mehr hast, dann ist Nachbearbeiten nicht möglich. Aber wie bist du ohne Rechner hier????
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

icho_mann

  • Member
  • Beiträge: 507
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #6 am: November 03, 2008, 22:37:30 Nachmittag »
Hallo,
erstmal danke an alle,
die Hilfe hilft merklich  ;)
Ich merke, dass die Bilder wenn sie gestochen scharf sind in der Kamera immer ein klein bisschen unschar sind, als ob da was nicht richtig "konfiguriert" ist...
Ich werde, morgen wenn ich Zeit habe einiges ausprobieren, auch mit etwas geraderen Präparaten.
Die Gewelltheit lässt sich wohl auf meine Unerfahrenheit in Sachen Euparal zurückführen.
Aber seit ich mal einen sehr schönen Schnitt zerdrückt habe, vor Planheitsfimmel bin ich da etwas vorsichtiger.
Hier noch ein etwas gelungeneres Bild:


Mit freundlichen Grüßen.
Jonathan B.
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
___________________________
Andy McKee, Rylynn


Vorstellung: Hier klicken

Rolf-Dieter Müller

  • Member
  • Beiträge: 926
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #7 am: November 03, 2008, 22:55:09 Nachmittag »
...l auf meine Unerfahrenheit in Sachen Euparal zurückführen.
Aber seit ich mal einen sehr schönen Schnitt zerdrückt habe, vor Planheitsfimmel bin ich da etwas vorsichtiger.
...

Ein Tipp:

Den Objektträger für ca. 1 Stunde auf einer ca. 40°C warmen Platte legen und dabei das Deckglas mit einer 30 mm langen M8-Schraube beschweren. Bei stärker verholzten Schnitten können noch ein bis zwei M8-Muttern aufgezogen werden. Empfindliche Schnitte nur mit einer M8-Mutter beschweren.

Mangels Wärmplatte lege ich den Objektträger auf dem Glasschirm meiner Schreibtischlampe.

Viele Mikrogrüße
Rolf-Dieter Müller

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13352
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #8 am: November 03, 2008, 23:39:54 Nachmittag »
Hallo Jonathan,

insbesondere das letzte Foto finde ich schon richtig Klasse!!!! Eigentlich kann man das doch schon fast nur noch mit einer Bildbearbeitung verbessern.
Wie fokussierst Du denn? Wenn Du mit Deinem Auge scharfstellst, heißt das ja nicht automatisch, daß das Bild auch für die Kamera "scharf" sein muß. Es gibt ja auch Augenfehler. Eigentlich müßtest Du über den Kamerasucher /-monitor fokussieren, was natürlich bei freihändig gehaltener Kamera zugegebenermaßen schwierig ist.
Aber wie gesagt - Dein letztes Bild ist doch schon wirklich toll!

Ich schreibe es übrigens noch einmal: Ein nicht vorhandener Computer mit eienr Bildbearbeitung  ist heute kein Argument mehr, ein Bild nicht zu bearbeiten! :-) Das kann man bei vielen Bilderhosts mittlerweile online!

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14604
  • ∞ λ ¼
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #9 am: November 03, 2008, 23:45:51 Nachmittag »
Hallo Peter,

//http://Ein nicht vorhandener Computer mit eienr Bildbearbeitung  ist heute kein Argument mehr, ein Bild nicht zu bearbeiten! :-)

aber ein fehlender Computer ist doch ein Grund hier nicht schreiben zu können, oder kann man das mit dem Handy? ???
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13352
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #10 am: November 04, 2008, 00:17:13 Vormittag »
Hallo Klaus,

das sind die Feinheiten ( oder Unklarheiten ) der deutschen Sprache: Es ging um einen "nicht vorhandenen Computer mit einer Bildbearbeitung".
Soweit ich mich erinnere, steht Jonathan zum Posten gelegentlich schon ein Computer seiner Mutter zur Verfügung, leider ohne eine darauf befindliche Bildbearbeitungssoftware.

Herzliche Grüße
Peter

Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

icho_mann

  • Member
  • Beiträge: 507
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #11 am: November 04, 2008, 07:28:39 Vormittag »
Hallo Herr Herrmann,
Peter liegt da schn richtig ich sitze zur Zeit an Mamas Rechner, den ich auch nur unter ihrer strengen Hand benutzen darf.  ;) ;)
Aber in ungefähr 8 Wochen werde ich wohl meinen Rechner wieder bekommen.
Dann müste ich nämlich die 40 Stunden abgearbeitet haben...
Naja dann,
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
Mit freundlichen Grüßen
Jonathan
___________________________
Andy McKee, Rylynn


Vorstellung: Hier klicken

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14604
  • ∞ λ ¼
Re: Meine ersten Bilder
« Antwort #12 am: November 04, 2008, 10:08:47 Vormittag »
Hallo Jonathan,

du hat doch gerade eine A 520(?) gekauft. War da die Canon SW nicht dabei? Die hat eine Bildbearbeitungs-SW die ich seit Jahren benutze. Nicht so umfangreich, wie PS aber für meine Begriffe doch ganz brauchbar.
Wenn du sie nicht hast, dann kann ich dir die CD schicken zum runterladen.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken