Autor Thema: Käfer Makro  (Gelesen 3323 mal)

JaRo

  • Member
  • Beiträge: 340
    • Focusstacking und Mikrofotografie
Käfer Makro
« am: April 26, 2015, 19:50:19 Nachmittag »
Hallo,
nach längerer Pause habe ich heute Nachmittag mal wieder ein Insekt fotografiert. Dieses Mal ist es ein sehr kleiner Käfer (Stecknadelkopfgröße)
Objektiv: CZJ 3,2
Stapel aus 200 Bildern



Viele Grüße
Jan

rheinweib

  • Gast
Re: Käfer Makro
« Antwort #1 am: April 26, 2015, 20:24:27 Nachmittag »
Hallo Jan,
das ist ein Speckkäfer, der kommt praktisch in jeder Wohnung vor.
Aber warum machst Du 200!! Bilder von dem kleinen Kerlchen, das ist doch
gar nicht nötig. Da machst Du so viele Einzelaufnahmen, aber keinerlei
Nachbearbeitung, das finde ich schade.
Das war grad 10 Minuten "Arbeit". Wenn Du es nicht möchtest, sag Bescheid,
dann schmeiße ich es wieder raus.






Gruß
Heike

JaRo

  • Member
  • Beiträge: 340
    • Focusstacking und Mikrofotografie
Re: Käfer Makro
« Antwort #2 am: April 26, 2015, 20:41:43 Nachmittag »
Hallo Heike,
ich habe das Bild bearbeitet. (Schärfen, Sättigung, Kontrast, Helligkeit, Entfernung kleinerer Artefakte, aber alles schonend) Ich habe es der Schärfe wegen nicht vergrößert. Die leichten Halos hätte ich noch etwas gründlicher entfernen können. Ich hatte auch eine Vergrößerung und einen leichten Zuschnitt des Bildes, sogar schon hochgeladen, mich dann aber dagegen entschieden, da es mir bei Photobucket nach dem komprimieren nicht gefiel (zu unscharf und irgendwie flau). Das Bild sieht ähnlich aus wie deine Bearbeitung, aber etwas unschärfer und nicht noch sauber geputzt. (Ich finde diesen Unterschied sieht man hier im Forum in der Beitragsvorschau (vor dem Schreiben) durchaus auch zwischen dem Bild von mir und von dir, die dort die gleiche Größe haben)  Am besten sieht es auf meinem Desktop in der Windows-Vorschau, leicht verkleinert aus. Hier blieb die Schärfe bei optimaler Größe erhalten. Das bekomme ich leider nie so hochgeladen. Entweder verkleinere ich es für die Anzeige im Forum und verliere Schärfe, oder ich lasse es (zu) groß und scharf. Hier habe ich mich für das (zu) große Bild entschieden.
Viele Grüße
Jan

JaRo

  • Member
  • Beiträge: 340
    • Focusstacking und Mikrofotografie
Re: Käfer Makro
« Antwort #3 am: April 26, 2015, 21:04:38 Nachmittag »
Hallo Heike,
so ich habe mich jetzt auch noch einmal drangesetzt. Aber ich finde immer noch, dass das Bild deutlich weniger scharf ist. Enfach aufgrund der kleineren Größe. Wie kann man ein Bild verkleinern, ohne dass es an Qualität verliert, so dass es hier einfach kleiner angezeigt wird?
 


Viele Grüße
Jan

rheinweib

  • Gast
Re: Käfer Makro
« Antwort #4 am: April 26, 2015, 22:10:20 Nachmittag »
Hallo Jan,
beim verkleinern geht leider immer was verloren, das ist die logische Konsequenz (leider).
Meine Tifs von dem Staubbeutel sind auch bei weitem besser, als die verkleinerte Forumsversion.
Einen Weg, den Verlust zu umgehen gibt es wohl nicht......aber, je besser und datenreicher das Original
ist, desto besser werden auch die kleinen JPGs, verloren geht aber immer was.
Meine Tifs sind im Schnitt so um die 70MB groß, die JPGs dagegen zwischen 250 und 500kb.....da MUSS
was auf der Strecke bleiben.....

Gruß
Heike

JaRo

  • Member
  • Beiträge: 340
    • Focusstacking und Mikrofotografie
Re: Käfer Makro
« Antwort #5 am: April 26, 2015, 22:14:41 Nachmittag »
Hallo Heike,
kann man bei zerene denn in tif stacken? Habe ich auch schon probiert , aber nicht hinbekommen. Ich arbeite bis jetzt nur komplett mit jpg (hat natürlich auch Vorteile, die Ausgangsbilder sind weit kleiner, dadurch ist die Speicherkarte nicht so schnell voll etc. :) )
Viele Grüße
Jan

rheinweib

  • Gast
Re: Käfer Makro
« Antwort #6 am: April 26, 2015, 22:44:20 Nachmittag »
Ja, Zerene kann Tifs verarbeiten, Du musst nur aufpassen bei speichern, umstellen
aufs Tif-Speicherformat und voller Kontrastumfang (beim speichern rechts im Fenster),
sonst hast Du nichts davon.
Ich hab das sehr lange einfach übersehen.
Helicon Focus kann auch RAWs verarbeiten, aber die müssen ab der Aufnahme "passen".
Also besser erst in Tifs umwandeln, dann können beide Tools damit umgehen.

Gruß
Heike
« Letzte Änderung: April 27, 2015, 01:31:04 Vormittag von Rheinweib »

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4791
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Käfer Makro
« Antwort #7 am: April 27, 2015, 14:53:18 Nachmittag »
Liebe Jan

Es gibt eigene SW für das Verkleinern & Vergrößern ==> PhotoZoom Pro

Im professionellen Bereich würde das in der Regel mit so einer SW gemacht - Photoshop bietet da nur ein Minimum an Funktionalität ..

Aber natürlich hat Heike recht, man verliert was, wie viel hängt aber vom eingesetzten Tool ab.

Was mit bei Deiner Aufnahme auffällt, die Beleuchtung ist in den Tiefen viel zu hart für das Staken. Beim Versuch da aufzuhellen kommt Rauschen und verschmutzte Tonwerte, daher mein Tipp ==> Aufhellen (bei der Aufnahme) …

Wenn Du das im Griff hast bist Du mit Deiner Anzahl auf der sicheren Seite für ein Kalenderbild.

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...