Autor Thema: Welcher Ciliat?  (Gelesen 2968 mal)

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2605
Welcher Ciliat?
« am: Juni 16, 2009, 23:15:39 Nachmittag »
Hallo Tümpelexperten

gestern fand ich in der Probe aus dem botan. Garten Bochum diesen Ciliaten. Grösse etwa 200 µm. Ziemlich schneller Bursche. Auffallende Merkmale: die spitz zulaufende Körperform, Streifung des Cortex, zahlreiche c.V., schlitzartiger Mund mit Verstärkungsstäbchen ( dürfte zu den Cyrtophorida gehören), zweigeteilter Ma. Mein momentaner Bestimmungsversuch lautet Chlamydodon triquetrus (siehe Kahl S. 231 oder auch : http://www.nencki.gov.pl/pdf/ap/ap801.pdf ). Ich vermag aber nicht zu sagen ob man hier wirklich das Streifenband erkennt, oder ob es einfach Trichocysten sind (direkt unter der Pellicula). Ausserdem wird für Ch. das marine Sapropel angegeben. Und das ist ja der bot. Garten in BO nicht wirklich.

Wer hat also eine bessere Idee?

Ich zeige Habitusbild und die erwähnten Details in Vergrösserungen von 250 bis 600x






















Viele Grüsse

Bernhard

« Letzte Änderung: Juni 16, 2009, 23:25:09 Nachmittag von Bernhard Lebeda »
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Bernhard Lebeda

  • Member
  • Beiträge: 2605
Re: Welcher Ciliat?
« Antwort #1 am: Juni 19, 2009, 10:07:37 Vormittag »
Die Ciliatenfreunde interessiert es vielleicht: ich bekam einen Hinweis eines nicht ganz unbekannten Tümpelexperten mit Bestimmungserfahrung: bei dem Ciliaten handelt es sich um den ziemlich seltenen Prorodon margaritifer (Kahl S.81)


Viele Grüsse

Bernhard
Ich bevorzuge das "DU"

Vorstellung

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1594
    • plingfactory
Re: Welcher Ciliat?
« Antwort #2 am: Juni 20, 2009, 12:46:20 Nachmittag »
hallo Bernhard,

Zitat
Die Ciliatenfreunde interessiert es vielleicht:.....

es interessiert mich sehr!    bei P. margaritifer brauche ich allerdings kein schlechtes Gewissen zu haben: taucht in meiner Literatur nicht auf. Insofern hätte ich nicht helfen können...

Die Bilder erscheinen auf meinem Monitor sehr flau. ich habe mal das 6. Bild in PS. histogramm-mäßig untersucht:



Bei den anderen Fotos ist das so ähnlich. Da geht noch was.......
beste Grüße Michael