Autor Thema: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum  (Gelesen 6582 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« am: August 09, 2009, 23:55:11 Nachmittag »
Hallo zusammen,

auf der Insel Mainau findet man wahrhaft schöne z. T. exotische Objekte aus der Natur.

Ich musste mich zurückhalten, aber bei dem Baum bin ich schwach geworden. Einer der kleinen, senkrecht nach oben stehenden Zapfen habe ich mit ein paar Nadeln entliehen. Liegen jetzt in AFE und harren der scharfen Klinge!

Seine Heimat gab ihm den Namen, sie ist weit weg! Wer kennt ihn?

Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2193
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #1 am: August 10, 2009, 07:25:15 Vormittag »
Abies concolor

Arnold Büschlen

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #2 am: August 10, 2009, 13:38:01 Nachmittag »

Zitat
Abies concolor

Die Ordnung Pinales stimmt noch, aber es ist eine andere Familie, also keine Tanne.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Mathar

  • Member
  • Beiträge: 41
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #3 am: August 10, 2009, 13:48:17 Nachmittag »
Gilt der Himalaya als weit weg?

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #4 am: August 10, 2009, 15:06:27 Nachmittag »
Zitat
Gilt der Himalaya als weit weg?

Also nach dem vielen durch Eisenoxid verunreinigten Himalayasalz zu urteilen, das man jetzt überall bekommt,  kann er nicht sehr weit sein.

Aber im Weltatlas nachgeschaut ist er doch ziemlich weit weg! ;)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Mathar

  • Member
  • Beiträge: 41
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #5 am: August 10, 2009, 15:53:37 Nachmittag »
Dann sodelte ich mit dem Lösungsversuch wohl nicht mehr all zu lange zedern... ;)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #6 am: August 10, 2009, 23:06:09 Nachmittag »
Na das riecht aber sehr nach einer verzederten Lösung! ;)
Ich zedere noch, bis sie da steht, weil meine Lösung eine besondere Information enthält, die ich hier nicht vorenthalten möchte!

Also nur heraus! :)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2193
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #7 am: August 11, 2009, 07:07:50 Vormittag »
Cedrus libani

und Zedernholzöl

oder nicht?

Guten Tag wünscht Arnold Büschlen

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #8 am: August 11, 2009, 10:20:23 Vormittag »
Zitat
oder nicht?

das ist absolut richtig! 8)

Jetzt stimmt schon mal die Familie! Aber der Libabon ist nicht sooo weit weg! Die Zapfen der Libanonzeder sind auch eiförmig.

Es wird heisser!

Kleine Korrektur die Zapfen dieser Zeder sind ebenfalls eiförmig. Was man hier sieht ist wohl die weibliche Blüte! Besser Knospe, blühen wird sie erst in ein paar Wochen. Leider habe ich nicht nach den männlichen Blütenständen geschaut. Der Baum ist einhäusig.
« Letzte Änderung: August 11, 2009, 10:37:51 Vormittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Kathleen

  • Gast
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #9 am: August 11, 2009, 10:49:40 Vormittag »
Hallo Klaus,

dann dürfte ja eigentlich nur noch Cedrus atlantica (Atlas- Zeder) infrage kommen. Allerdings sehen die Nadeln dieses Baumes auf den Wiki- Bildern irgendwie bläulicher aus...

Liebe Grüsse
Kathleen

Eckhard

  • Member
  • Beiträge: 2126
    • Vorstellung
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #10 am: August 11, 2009, 11:07:21 Vormittag »
Hallo Klaus,

was ist mit Cedrus deodara - der Himalaja Zeder?

http://www.baumkunde.de/baumdetails.php?baumID=0105

Das Bild von den Büten sieht genauso wie das UBO aus.

Gruss
Eckhard

PS.:
Unidentified Botanic Object
Zeiss Axioscope.A1 (HF, DF, DIK, Ph, Pol, Epifluoreszenz)
Nikon SE2000U (HF, DIK, Ph)
Olympus SZX 12 (HF, DF, Pol)
Zeiss Sigma (ETSE, InLens SE)

www.wunderkanone.de
www.penard.de
www.flickr.com/wunderkanone

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Rätsel: kleine Zapfen, großer Baum
« Antwort #11 am: August 11, 2009, 13:45:21 Nachmittag »
Hallo Ratende,

Eckhard hat das Rätsel gelöst - Priorität hat allerdings Rolf-Dieter Müller, der mir per mail schon gestern seinen Lösungsvorschlag geschickt hat.

Schöne Beschreibung in der Baumkunde, die Eckhard erwähnt hat:  http://www.baumkunde.de/baumdetails.php?baumID=0105

Damit ist es jetzt ein IBO  :D

Dort habe ich auch die Information gefunden, dass der Baum einhäusig ist - leider zu spät, sonst hätte ich natürlich noch eine männliche Blüte gesucht. Aber ich habe für die Aufnahme sowieso die Wege verlassen und mich deshalb nicht länger als nötig dort aufgehalten. Ein Grund mehr bald wieder einen Besuch zu machen, die Blüte wird erst September/Oktober sein.

 Weils so schön war bringe ich gleich noch eines!

Das Originalschild von der Mainau möchte ich nicht vorenthalten:



« Letzte Änderung: August 11, 2009, 13:47:40 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken