Autor Thema: Botanik: Tulpenbaum, zusätzliche Bilder *  (Gelesen 7218 mal)

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2015
Botanik: Tulpenbaum, zusätzliche Bilder *
« am: Juni 16, 2009, 22:47:17 Nachmittag »
Liebe Mikroskopiker/innen,

der Tulpenbaum in unserem großen begrünten Innenhof blüht dieses Jahr das erste Mal mit vielen Blüten, hier ein kleiner Ausschnitt:



hier eine einzelne Blüte:



und jetzt drei Bilder vom Handschnitt durch einen Blattstiel (da mich die allgemein um sich greifende Schnibbeleia auch gepackt hat!):







Ich finde meine Handschnitte ja immer noch zu dick, aber die Färbung mit FCA ist doch gelungen. Dann  in Glyzerin gelegt und fotografiert.

Liebe Grüße
Regi







« Letzte Änderung: November 07, 2014, 21:52:35 Nachmittag von Fahrenheit »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Tulpenbaum
« Antwort #1 am: Juni 16, 2009, 22:55:17 Nachmittag »
Hallo Regi,

das ist ja wunderbar: Ein Tulpenbaum! Die Blätter sehen immer zum reinbeißen saftig aus!

Als wir unser Haus gekauft hatten, war der Garten mit den vielen Bäumen ein Argument. Der Tulpenbaum wurde uns extra gepriesen als Rarität die schön blühen wird. Nach 5 Jahren hat er dann das erste mal geblüht - dieses Jahr noch nicht, aber wir sind ja auch am Rande des Schwarzwaldes!

Dein Schnitt ist sehr schön, für einen Handschnitt schön plan und die Färbung ist gelungen! (Wenn auch nicht grün :D )
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6206
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Tulpenbaum
« Antwort #2 am: Juni 16, 2009, 23:03:50 Nachmittag »
Hallo Regi,

ein schöner Schnitt von einer schönen Pflanze!

Aus Darmstadt gabe ich noch Blüten- und Staubblätter sowie einen Stempel fixiert und nun in 70% Ethanol liegen. Ich hoffe, die Proben halten so lange, bis ich Zeit habe, sie zu schneiden.

Schöne Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2015
Re: Tulpenbaum
« Antwort #3 am: Juni 16, 2009, 23:16:59 Nachmittag »
Lieber Klaus,

dieser Tulpenbaum hat ca. 16 Jahre auf dem Buckel. Da ihm der Sturm Wiebke die Triebspitze abbrach war er in seiner Entwicklung verzögert. Jetzt blüht er aber seit zwei Jahren, dieses Jahr über und über. Auch sein Wuchs ist inzwischen ideal. Ist doch grün genug  ;D!

Lieber Jörg,

das sind sicher lohnende Objekte, habe mich als Anfängerin an diese diffizielen Teile nicht gewagt. Ich hoffe, daß Du bald die notwendige Zeit und Muße dafür findest. Und danke nochmals für das FCA, Du siehst, ich verwende es.

Liebe Grüße
Regi

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Tulpenbaum
« Antwort #4 am: August 09, 2009, 23:14:09 Nachmittag »
Hallo Regi,

als ich letzte Woche auf der Insel Mainau einen riesigen Tulpenbaum sah, wurde es mir ganz anders im Hinblick auf den ca 15 jährigen in unserem Garten, der jetzt schon übers Haus wächst, obwohl er jedes Jahr gut 1,5m gestutzt wird.
Nach einigem Suchen fand ich eine Frucht, leider zu hoch um sie zu pflücken. Wir hatten diese Jahr keine Blüten und deshalb auch keine Früchte.

Aber für ein Foto hats gereicht:



Der Baum hat wohl bei dem Hagelsturm im Frühjahr einiges abbekommen. Die Mainau ist wirklich ein Paradies. Ich habe mir jedoch nur ein Pflanzenteil gegönnt, das ich aber als Rätsel hier einstellen werde.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2015
Re: Tulpenbaum
« Antwort #5 am: August 10, 2009, 17:00:29 Nachmittag »
Lieber Klaus,

das ist ein lustiger Zufall. Ich fand in den vergangenen Tagen bei uns im Warmen Damm Park abgesägte Äste des Tulpenbaums und habe einige der Fruchtstände mitgenommen. Hier drei verschiedene Reifestadien:



Hier habe ich einige der Samenkapseln abgelöst:



Zwei geöffnete Samenkapseln, ich fand überwiegend leere Samen:



Hier nochmal etwas größer:



Liebe Grüße
Regi