Autor Thema: Ringbandleuchte für 10 Euro  (Gelesen 9198 mal)

mwinkler

  • Member
  • Beiträge: 64
Re: Ringbandleuchte für 10 Euro
« Antwort #30 am: Dezember 11, 2015, 20:23:14 Nachmittag »
Hi Klaus,

danke :-)
Ich hätte ja wieder Kabelbinder genommen, aber die waren dieses mal zu sperrig.

Ja, ich sehe das auch als eine Art Proof-of-Concept-Implementierung, d.h.
wenn ich sehen kann, dass man mit der LED-Reihe fürs Dunkelfeld was anfangen kann,
dann baue ich noch eine Version No3. Ich bin mir aber immernoch nicht sicher. Ich meine ein Dunkelfeldkondensor
kann halt das Licht fokussieren. Das kann man damit definitiv nicht. Im Prinzip "ersäuft" einfach alles im Licht.
Wenigstens ist es es von allen Seiten her ausgestrahlt. Schatten gibt es in dem Sinn keine.

Aber mal schaun': Der Test mit Lebendblut steht noch aus.... dafür wollte ich es ja eigentlich.

Danke nochmal für den Kaliumkristall und die Polarisationsfilter. Bei mir hat sich damit
endlich das 2-Augen sehen eingestellt!!! Evtl liegt es am dunklen Hintergrund. Ich denke, das bewirkt dass ich
weniger Blinzeln muss. Oder es liegt einfach an den interessanten Strukturen, die man einfach fokussieren möchte.
Inzwischen hat sich damit auch das 3-D sehen eingestellt. Ich kann jetzt ganz klar Unterscheiden:
- Auf dem Deckblatt
- den Rand
- darunter
..und plain Objektträger
 
Stundenlang habe ich letzte Nacht VitaminC-Krater angeschaut und immer den Kopf leicht bewegt um
den 3-D Eindruck der Kristall-Berge zu bekommen. Man sollte mal einen 3D-Flug über so einen Kristall im
Pol-Filter aufnehmen. Schon wieder so eine Idee...

Ich bin grad am Programmieren. Die Fuzzies von Canon haben die WiFi-Steuerung zwar fürs
Handy implementiert, aber für den PC gesperrt. Jetzt sniffe ich gerade das Protokoll... Schon wieder so eine Idee...

Anyway, Gruss

Matthias


« Letzte Änderung: Dezember 11, 2015, 20:33:01 Nachmittag von mwinkler »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Ringbandleuchte für 10 Euro
« Antwort #31 am: Dezember 11, 2015, 22:04:19 Nachmittag »
Hallo Matthias,

schön, dass du jetzt beidäugig kucken kannst - alle fangen mal klein an! ;) :D ;)

Zitat
Kaliumkristall
Als Chemiker kann ich das nicht so stehen lassen! Die gibt es zwar, aber man kann sie nicht aus wässriger Lösung züchten. Was du hast ist KClO3 als Polpräparat. Ich habe mal Bilder von diesem Präparat gemacht, das war aber noch in meiner analogen Zeit. So haltbar sind meine Präparate! :)

Aber du kannst ja eines machen und hier zeigen, schöne Ecken gibt es genügend auf dem Objektträger.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken