Autor Thema: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom  (Gelesen 6284 mal)

microscopium

  • Member
  • Beiträge: 9
Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« am: Oktober 07, 2015, 13:19:50 Nachmittag »
Hallo Forengemeinde,

ich suche Unterlagen zum gezeigten Mikrotom.
Leider konnte mir Hr. Hibler von Leica Biosystems
auch nicht weiterhelfen. Interessant wäre eine
Betriebs- und Pflegeanleitung bzw. Informationen
über die zu verwendenden Öle.

Ich möchte mit dem Gerät zunächst botanische Schnitte
und später Schnitte durch kleine Insekten / Insektenteile machen.

Hierzu suche ich Informationen / Empfehlungen über:

- die zu verwendenden Messer (Ebay Angebote - brauchbar?)
- Unterschiede / Verwendung massive Mikrotommesser oder Einmalklingen?
- notwendige Umbauarbeiten des Messerhalters

auch kommt mir der Messerhalter angepasst vor, da der Rest vom
Gerät vernickelt ist. In Youtube gibt es ein Video zum Reichert Schlittenmikrotom
dort sieht der Messerhalter irgendwie anders aus. Besten Dank im Voraus für Eure
Hilfe und hier die Bilder:
























Hugo Halfmann

  • Member
  • Beiträge: 1753
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #1 am: Oktober 26, 2015, 18:10:15 Nachmittag »
So ein schönes Mikrotom und keiner antwortet...Schande ;D!

Eine Wartungsanleitung habe ich nicht, aber wenn das nix festsitzt, würde ich auch die Finger davon lassen. Als schlittenbahnöl kannst du waffenöl oder auch simples Motorenöl verwenden, letzteres ist nicht so dünnflüssig wie Waffenöl. Für die beweglichen Teile nehme ich Waffenöl oder ein gutes Fett (Klüber Topas).
Viele Grüße aus dem Bergischen Land

Hugo Halfmann

koestlfr

  • Member
  • Beiträge: 934
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #2 am: Oktober 26, 2015, 20:04:56 Nachmittag »
Hallo microscopium!

Wenn du mir deine Mailadresse schickst, dann schick ich dir die Gebrauchsanweisung.

Ciao
Franz
Liebe Grüße
Franz

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4974
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #3 am: Dezember 25, 2015, 09:28:03 Vormittag »
Guten Morgen

Die Halterung für das Messer ist verändert worden, der Halter ist von einem anderen Mikrotom. Ich gehe davon aus das der für bestimmte Messer höher gelegt wurde ...

Die Dauermesser benötigen eine spezielle Behandlung, habe da vor einigen Jahren ca. 30 Seiten im Mikrokosmos geschrieben und auch in unserem aktuellen Buch Mikrofotografie wird dieses Thema behandelt. Wenn Du da aber noch keine Erfahrungen hast würde ich Einmalklingen verwenden, damit bist Du schnell arbeitsfähig. Die Gibt es z.B. von Leitz Mikrosystems oder von Feather, weitere bieten auch die entsprechenden Halter für die Einmalklingen an ...

Ob das Mikroton für das Schneiden von Insektenteilen geeignet ist wage ich zu bezweifelt, das kommt natürlich auf die Insektendicke an aber dafür wird ein Rotoatiosmikrotom oder ein Ultramikrotom verwendet. Für Pflanzenteile bist Du damit aber sehr gut aufgestellt.

Liebe Grüße

Gerhard
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Bernd Miggel

  • Member
  • Beiträge: 560
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #4 am: Februar 09, 2017, 18:37:31 Nachmittag »
Liebe Forumsteilnehmer,

seit einem Vierteljahr bin ich selber stolzer Besitzer eines solchen Schlittenmikrotoms. Wer hat Unterlagen zu diesem Mikrotom, die er mir mailen könnte? Auf dem Typenschild steht: "Reichert-Jung - Optische Werke AG Wien - Type Fabr. Nr 409.947".
Danke im Voraus!

lg
Bernd

Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 2079
  • 🔬🔬🔬🔬
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #5 am: Februar 09, 2017, 20:00:54 Nachmittag »
Der Messerhalter stammt vermutlich von einem Rotationsmikrotom.
Beste Grüße
Harald

Krishan

  • Member
  • Beiträge: 61
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #6 am: April 17, 2022, 09:58:05 Vormittag »
Hallo zusammen, ich bin inzwischen auch in den Besitz eines solchen Reichert OmE gelangt, allerdings ohne Objekt- und Messerhalter. Mich würde natürlich auch die Gebrauchsanleitung interessieren sowie mögliche Quellen zum Erwerb der fehlenden Teile. Mechanisch scheint das Gerät trotz eines geschätzten Alters von 60 Jahren nämlich gut in Schuss zu sein.
VG
Krishan
Olympus CH30 (Plan/Fotos), CH2 (PhaKo), SD30 (Stereo)

jcs

  • Member
  • Beiträge: 422
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #7 am: April 17, 2022, 10:19:45 Vormittag »
Mich würde natürlich auch die Gebrauchsanleitung interessieren sowie mögliche Quellen zum Erwerb der fehlenden Teile. Mechanisch scheint das Gerät trotz eines geschätzten Alters von 60 Jahren nämlich gut in Schuss zu sein.
Hallo Krishan,

ich habe auch so ein Reichert Mikrotom, die funktionieren sehr gut. Original-Ersatzteile zu besorgen wird vermutlich schwierig, da die Dinger schon lange nicht mehr produziert werden. Es gibt allerdings einen modernen "Nachbau", der auf dem Reichert Mikrotom basiert:
https://dendro-expo.wsl.ch/de/ein-baum-liest-sich-wie-ein-offenes-buch/werkzeuge-der-jahrring-und-baumforschung/mikrotom.html

Vielleicht passt der Spannblock für den Messerhalter auch auf das Reichert. Der Probenhalter des WSL sieht ebenfalls praktisch identisch zum Reichert-Probenhalter aus.

LG

Jürgen
« Letzte Änderung: April 17, 2022, 10:22:53 Vormittag von jcs »

Krishan

  • Member
  • Beiträge: 61
Re: Unterlagen zum Reichert Schlittenmikrotom
« Antwort #8 am: April 17, 2022, 22:01:20 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

Herzlichen Dank, das ist ein hervorragender Hinweis, das sieht tatsäch sehr, sehr ähnlich aus. Ich werde mal dort hinschreiben, ob es da eine Möglichkeit gibt.

VG
Krishan
Olympus CH30 (Plan/Fotos), CH2 (PhaKo), SD30 (Stereo)