Autor Thema: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis  (Gelesen 2605 mal)

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 439
Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« am: Oktober 30, 2015, 20:48:48 Nachmittag »
Liebes Forum,

zur Abwechselung mal wieder was aus dem Teich: zwei Fotos von ein paar lebenden Kieselalgen, Fragilaria crotonensis aus einem kleinen im Taunus (DIC, gestapelt).





Viele Grüße
Bernd

rekuwi

  • Member
  • Beiträge: 2011
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #1 am: Oktober 30, 2015, 21:46:05 Nachmittag »
Lieber Bernd,

schöne Bilder von dieser Kieselalge. (im ersten Foto erscheinen sie noch oben gewölbt, im 2. nach unten. Täuschen mich da meine Augen?) Lt. Wassertropfen gibt es in nährstoffreichen Gewässern im Sommer ein Massenaufkommen davon. Konntest du das beobachten?

Herzliche Grüße
Regi

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14946
  • ∞ λ ¼
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #2 am: Oktober 30, 2015, 22:12:43 Nachmittag »
Hallo Regi,

Zitat
Täuschen mich da meine Augen?)

nein sie werden getäuscht. Wenn du das Bild um 180° drehst ploppen sie nach oben - meine Prognose, ohne es gemacht zu haben!

Edit: Habe ich vergessen: super schöne Bilder Bernd!
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2015, 22:17:00 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #3 am: Oktober 30, 2015, 23:16:33 Nachmittag »
Hallo Klaus.
Alternativ das Bild invertieren. :) Sehr schöne DIK Bilder. Mit welchem Mikroskop?

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 439
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #4 am: November 01, 2015, 10:52:52 Vormittag »
Hallo Regi,

die Algen sind aus dem Hattsteinweiher, aus dem Holger immer mal wieder Proben mit nach Darmstadt bringt. Massenhaft gibt es da im Sommer vor allem Blaualgen, meist Microcystis, aber auch diverse Grün- und Kieselalgen sind nicht selten. Der optische Effekt kommt durch DIC und dadurch verursachte unterschiedliche Schattenwürfe zustande.

Jorrit, die Aufnahmen sin dmit einem Axioplan gemacht.

Viele Grüße,
Bernd

ruhop

  • Member
  • Beiträge: 575
  • Hallo.
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #5 am: November 01, 2015, 11:13:22 Vormittag »
Hallo, Regi.

In Ergänzung zu Bernds Angaben: F. crotonensis ist neben Aulacoseira granulata und Asterionella formosa die bestandsbildende Art der Diatomeenpopulation des Weihers. Zur Zeit ist auch der Herbst in der Algenpopolation des Weihers deutlich erkennbar: Vorherrschend Diatomeen.

Schönen Gruß

Holger

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Kieselalgen - Fragilaria crotonensis
« Antwort #6 am: November 01, 2015, 18:27:22 Nachmittag »
Jorrit, die Aufnahmen sin dmit einem Axioplan gemacht.

Viele Grüße,
Bernd
Hallo Bernd.
Habe ich doch gleich erkannt. :) So perfekte Bilder bekommt man nur mit einem Axioplan hin. :) Toller DIK!
Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.