Autor Thema: Botanik: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos *  (Gelesen 4936 mal)

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Botanik: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos *
« am: Dezember 30, 2015, 15:58:31 Nachmittag »
Hallo,

Verstecktfruchtmoose sind pleurokarp, sie wachsen meistens epiphytisch. Laut Nebel/Philippi; Die Moose Baden-Württembergs Band 2 kommt in Europa 1 Gattung mit 2 Arten vor.
In der Schweiz ist 1 Art, Cryphaea heteromalla bekannt und gilt als selten. Neuere Funde sind vor allem aus der Nord- und Westschweiz bekannt.

Anfangs Dezember 2015 konnte ich C. hetereomalla in der Nähe meines Wohnortes finden.

Standort



C. heteromalla, mit dabei sind Orthotrichum pattens und Radula complanata

Ein besonders Merkmal von C. heteromalla: Die Kapseln haben eine sehr kurze Seta und sie sind tief in lang ausgezogenen Perichaetialblätter eingebettet
Achtung: der Massbalken spricht für 1cm!



Das Peristom  zeigt ein Exostom mit 16 Zähnen



Struktur am Exostom aussen



Teile des Anulus



Stängel-Querschnitt ohne Zentralstrang



Stängelblätter total, die Rippe erlöscht im oberen Blattdrittel



Stängelblätter quer



Perichaetialblatt mit austrettender Rippe



Perichaetilblatt quer



Sporen




http://www.bryolich.ch/pdfs/meylania/Meylania_27_7_11_Price.pdf

http://www.bbsfieldguide.org.uk/sites/default/files/pdfs/mosses/Cryphaea_heteromalla.pdf

Arnold Büschlen

« Letzte Änderung: Dezember 31, 2015, 07:39:54 Vormittag von A. Büschlen »

koestlfr

  • Member
  • Beiträge: 936
Re: Cryphaea hetreomalla; Verstecktfruchtmoos
« Antwort #1 am: Dezember 30, 2015, 16:36:38 Nachmittag »
Hallo Arnold!

Spannend! Tolle Doku und schöne Redlischnitte! :-))

Nein , Spass beiseite, schöne Schnitte und Bilder! Beeindruckend!

Hast du die Schnitte des Exostoms gefärbt?

Liebe Grüße
Franz
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2015, 17:02:02 Nachmittag von koestlfr »
Liebe Grüße
Franz

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Re: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos
« Antwort #2 am: Dezember 30, 2015, 17:00:52 Nachmittag »
Hallo Franz,

Nein, da wurden keine Schnitte gefärbt. Das sind alles Eigenfarben.

Gruss Arnold
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2015, 17:20:30 Nachmittag von A. Büschlen »

Ole Riemann

  • Member
  • Beiträge: 419
Re: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos
« Antwort #3 am: Dezember 30, 2015, 19:40:35 Nachmittag »
Hallo Arnold, sehr schön - vielen Dank fürs Zeigen. Wie bekommst Du so dünne Schnitte durch die Perichaetialblätter hin? Und wie stellst Du den Weißabgleich ein, so dass der Hintergrund rein weiß ist?
Viele Grüße
Ole
---------------------------------

Olympus BHS/BHT
Zeiss Standard/WL
Zeiss Axiophot


Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=19707.msg149740#msg149740

frfmfrfm

  • Member
  • Beiträge: 467
    • Mi blog.
Re: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos
« Antwort #4 am: Dezember 31, 2015, 00:34:08 Vormittag »
Very nice story Arnold.
Best regards, Francisco.

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos
« Antwort #5 am: Dezember 31, 2015, 07:26:53 Vormittag »
Lieber Arnold,

das ist wieder eine umfassende Dokumentation mit vielen tollen Bildern!
Ich habe den Beitrag gelistet. :)

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Re: Botanik: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos *
« Antwort #6 am: Dezember 31, 2015, 08:06:48 Vormittag »
Hallo,

danke für die Rückmeldungen.

im 2. Bild ist nun die Massangabe korrigiert.

Die Blätter schneide ich am Stereomikroskop auf einem Objektträger mit der Rasierklinge.

- Mit einem Tropfen Wasser klebe ich den OT auf die weisse Einlegeplatte am Stativfuss des Stereomikroskop. Der OT liegt in der Richtung Nord/Süd
- Auf den OT lege ich ein einzelnes Blatt in einen kleinen! Tropfen Wasser ebenfalls N/S ausgerichtet und bedecke das Blatt mit einem Deckglas so, dass ca. ein Drittel des Blattes vorsteht
- Am vorstehenden Blatt schneide ich dann quer so fein wie möglich Schnitt für Schnitt

Je nach Tagesform ist das Ergebnis mal besser, mal weniger und manchmal zum verzweifeln!

Wichtig: immer frische Rasierklinge und üben, üben, üben...

Viele Bryologen schneiden trocken.  Ich kann das nicht.

Ole, zur Bildbearbeitung hast du eine PN.

Gruss Arnold

Veronika Derr

  • Member
  • Beiträge: 1
Re: Botanik: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos *
« Antwort #7 am: Oktober 31, 2016, 14:58:36 Nachmittag »
Hallo, sehr interessant.Wir suchen schon sehr lange nach dieser Pflanze.Würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns verraten würden wo genau diese Pflanze gesammelt wurde.
LG

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2103
Re: Botanik: Cryphaea hetereomalla; Verstecktfruchtmoos *
« Antwort #8 am: Oktober 31, 2016, 19:18:32 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
Wir suchen schon sehr lange nach dieser Pflanze.Würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie uns verraten würden wo genau diese Pflanze gesammelt wurde.

Bei mir auf dem Mikroskopiertisch! Gerade gestern fand ich wieder eine schöne Probe auf einem  kleinen abgebrochener Ast.

Nein, den wirklichen Fundort verrate ich nicht.

Es gibt sowohl für Deutschland als auch für die Schweiz einen Verbreitungsatlas. Und die zuständigen Stellen sind auch bereit für begründete Arbeiten Hilfestellung zu geben.

- http://www.swissbryophytes.ch/content/index.php/fr/artportrait-verbreitung?taxon_id=1129&lang=fde

- http://bayern.moose-deutschland.de/organismen/cryphaea-heteromalla-hedw-d-mohr

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg beim suchen.

Viele Grüsse

Arnold Büschlen