Autor Thema: Algenart  (Gelesen 2251 mal)

alterschwede

  • Member
  • Beiträge: 6
Algenart
« am: März 29, 2016, 22:56:40 Nachmittag »
Hallo,
kann jemand sagen, um welche Algenart sich es hier handelt?





Danke und Gruss
Martin

Detlef Kramer

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 3826
  • Detlef Kramer, gerne per Du
Re: Algenart
« Antwort #1 am: März 30, 2016, 09:06:35 Vormittag »
Hallo Martin,

vermutlich eine Art aus der Gattung Staurastrum. Genaueres kann ich auf Grund dieses Fotos nicht sagen.

Gruß
Detlef
Dr. Detlef Kramer, gerne per DU

Vorstellung: Hier klicken

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Algenart
« Antwort #2 am: März 30, 2016, 10:56:33 Vormittag »
Hallo Martin,

für mich sieht das eher wie die Grünalge Coelastrum aus.

Herzliche Grüße
Angie

schmidt

  • Member
  • Beiträge: 216
Re: Algenart
« Antwort #3 am: März 30, 2016, 11:31:40 Vormittag »
Monsti hat recht eine Coelastrum, genau gesagt eine Kolonie, wenn Du genau hinsiehst, es sind mehrere Zellen, vielleicht C. sphaericum oder eine andere der buckligen Arten.
Mikroskope:
Lomo Biolam Ph+; DF; HF-Abbe; Epi HF/DF/Pol; Epi-Fl; //Biolar DIK, IK, Ph variabel+-//
Nikon Eclipse -U  HF; DIK, Ph+, Epi-Fl//
MBS 10

alterschwede

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Algenart
« Antwort #4 am: März 30, 2016, 20:14:27 Nachmittag »
Vielen Dank für die Antworten, letztendlich habt ihr mich auf die richtige Spur gebracht:
Zuerst dachte Ich tatsächlich, dass Staurastrum zu den "Noppen" passen würde, die Grösse der Zellen stimmte dann aber nicht.
Allerdings heisst der Gewinner anscheinend: Coelastrum morus
siehe da: http://www.kpubs.org/article/articleMain.kpubs?articleANo=STHHCL_2013_v36n4_421
Einen schönen Abend zusammen
Martin