Autor Thema: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.  (Gelesen 4835 mal)

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« am: April 01, 2016, 18:29:42 Nachmittag »
Hallo.

Heute waren Herr Dr. Rosenfeldt und ich fleißig und haben 3x Schmertterlinge gesputtert und ins REM gelegt.

Hier der erste Schwung an REM Aufnahmen: (Vergrößerung 500x bis 20000x)











Gleich kommen mehr.:)

Liebe Grüße Jorrit.

« Letzte Änderung: April 01, 2016, 18:48:01 Nachmittag von the_playstation »
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #1 am: April 01, 2016, 18:34:01 Nachmittag »
Und weiter geht es:













Gleich geht es weiter.

Liebe Grüße Jorrit
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #2 am: April 01, 2016, 18:38:23 Nachmittag »
Und weiter geht es:













Liebe Grüße Jorrit
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #3 am: April 01, 2016, 18:42:13 Nachmittag »
Und der vorletzte Streich:











Gleich geht es weiter. :)

Liebe Grüße Jorrit.

Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #4 am: April 01, 2016, 18:46:35 Nachmittag »
Gleich geschafft: ;D











So. Das waren Alle. Ich hoffe, das Betrachten hat ein wenig Spaß gemacht.

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2656
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #5 am: April 01, 2016, 20:29:05 Nachmittag »
Hallo Jorrit,

sehr schön, insbesondere die niedrigeren Vergrösserungen gefallen mir ausgesprochen gut.

Die hohen Vergrösserungen würde ich weglassen, da sie ausser Rauschen keine neue Information mehr bieten.

Zu den niedrigeren Vergrösserungen wären vielleicht gestackte lichtmikroskopische Vergleichsaufnahmen sinnvoll, so wie z.B. hier

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?;topic=24973.0

nach deren Farben könnte man dann die entsprechenden REM Aufnahmen nachcolorieren.

viele Grüsse
Wilfried

« Letzte Änderung: April 01, 2016, 21:23:33 Nachmittag von wilfried48 »
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

Michael L.

  • Member
  • Beiträge: 588
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #6 am: April 01, 2016, 21:44:37 Nachmittag »
Hallo Jorrit,

klasse Aufnahmen! Zugang zu einem solchen Gerät zu haben ist schon großartig.

Viele Grüße,

Michael

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #7 am: April 01, 2016, 21:53:52 Nachmittag »
Hallo Wilfied.

Vielen Dank für das Lob. Ich gebe Dir Recht, was das Rauschen betrifft. Nächsten Freitag treffe ich mich noch mal mit Herrn Dr. Rosenfeldt am REM.
Und Lichtmikroskopbilder mache ich auch noch. Beim April Treffen werden Wir ja auch noch div. Mikro-Präperate anfertigen.

Unten sieht man mittig einen Streifen. Das ist ein Maßstab mit einer Vergleichs-Länge. Z.B. 1µm, 10µm ...

Hallo Michael.
Es ist ein altes Leitz REM 1500. Hat aber auch Vorteile, da das Evakuieren der Luft hier recht schnell geht und nicht ganz so extrem sein muß. Gesputtert haben Wir recht dick mit Gold. Es ist halt nicht vollständig und wurde repariert und die Bildübernahme geschieht über eine Soundkarte. Daher gibt es z.B. noch ein Masseproblem und ein paar Störungen. Aber es funktioniert und das ist die Hauptsache.

Beste Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3948
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #8 am: April 01, 2016, 23:48:34 Nachmittag »
Hallo Jorrit -

freut mich sehr, dass die Sache gedeiht! Ich weiß wie befriedigend es sein kann ein altes Schätzchen allmählich wieder an seine jugendliche Leistung heranzuführen!

Viele Grüße

Rolf

carypt

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 273
  • ich will nach hause
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #9 am: April 02, 2016, 09:18:27 Vormittag »
gut , gut , wenn man es dann so sieht , fragt man sich , wie so eine Schuppe gebildet wird .
gruß carypt

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #10 am: April 02, 2016, 09:25:54 Vormittag »
Hallo.
Besonders die Blattförmigen. Jede Schuppe ist nur mit einem dünnen Stil am Flügel befestigt. Der Sinn der Schuppen ist mir noch nicht ganz klar. Auch der Körper der Schmetterlinge ist mit Schuppen bedeckt.

Möglichkeiten:
1.) Flugverbesserung?
2.) leiser Flug?
3.) chaotischer Flug?
4.) Färbung?

Eventuell auch eine Kombination mehrerer Eigenschaften.

Iteressant ist auch die Verkopplung der Vorder- und Hinterflügel?

Beste Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 816
    • PICOLAY
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #11 am: April 02, 2016, 11:02:05 Vormittag »
Hallo Jorrit,

viele der Aufnahmen sind gut für die Umwandlung in 3D-Bilder geeignet - mit zwei Klicks :), hier z.B. als Anaglyphenbild:



Wie's geht, ist hier beschrieben: http://www.picolay.icbm.de/BIOspektrum2016/BIOspektrum2016.htm

Beste Mikrogrüße

Heribert Cypionka

Jens Jö

  • Member
  • Beiträge: 488
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #12 am: April 02, 2016, 11:42:09 Vormittag »
Hallo Jorrit,

Zitat
Der Sinn der Schuppen ist mir noch nicht ganz klar.

Wikipedia sagt:
Als Hohlkörper tragen die Schuppen zur Flugfähigkeit bei und verleihen dem Flügelschlag Stabilität.[1][3] Bei Aufwärtsbewegungen der Flügel werden sie auf den Untergrund gepresst und verhalten sich aerodynamisch, aber da sie locker beweglich angebracht sind, üben sie einen zusätzlichen Luftwiderstand bei Abwärtsbewegungen aus, wodurch weniger Muskelarbeit benötigt wird und eine Bremswirkung beim Absenken zu Landemanövern erreicht wird.
Der Verlust großer Teile der Beschuppung kann daher das Flugverhalten und die Flugfähigkeit beeinträchtigen.

Gruß Alfred

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #13 am: April 02, 2016, 13:06:42 Nachmittag »
Hallo Heribert.

Werde ich ausgiebig testen. Wozu hat man den einen 3D Fernseher. ;)

Hallo Alfred.

Hatte ich auch gelesen. Ich frage mich nur, ob das die komplette Erklährung ist? Z.B. den Flug leiser zu machen, halte ich für einen durchaus wahrscheinlichen Zusatznutzen. Wird im Tierreich auch öfter genutzt.

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3948
Re: 3x Malaysische Schmetterlinge im REM.
« Antwort #14 am: April 02, 2016, 13:36:25 Nachmittag »
Hallo -

als Biologe wurde man darauf dressiert in allen Strukturen und Verhaltensweisen von Organismen den Selektionsvorteil für die Evolution zu sehen. Meistens findet man ja auch eine logische Erklärung - aber ob sie immer stimmt?
Vielleicht sollte man sich in vielen Fällen mit dem Statement zufrieden geben: Das hat sich halt so entwickelt.

Den Sinn in den kompliziert gebildeten schuppenförmigen Haaren von Schmetterlingen aber auch von anderen Insekten zu suchen hat schon viele gereizt, vor allem in Hinblick auf die Flugfähigkeit, die zweifellos leidet, wenn man die Schuppen abreibt  - aber warum kann dann ein Hornissenschwärmer mit blanken Flügeln noch bestens fliegen? Er hat das halt so gelernt bzw. einprogrammiert, sodass eine Mutante mit Schuppen wahrscheinlich Probleme mit dem Fliegen bekäme, wenn das übrige Bewegungsmuster nicht mit mutiert wäre.

Früher hat man uns auch immer erzählt, dass die Fledermaus nicht zu langen Flugstrecken in der Lage sei, da sie ja nicht die patenten leichten Röhrenknochen und die hocheffiziente strömungstechnisch völlig ausgereifte Lunge der Vögel habe. Heute fliegen trotzdem manche Arten jede Nacht viele Meilen zu ihren Jagdgründen.


Viele Grüße

Rolf