Autor Thema: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica *  (Gelesen 3599 mal)

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1466
Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica *
« am: August 26, 2016, 08:41:54 Vormittag »
Liebe Pflanzenfreunde,

bei meinen Streifzügen durch den Wald habe ich diese zierliche Pflanze entdeckt.
Die durch ihre violett gestreifte Fahne unverwechselbare Wald-Wicke blüht von Juni bis August in nährstoffreichen feuchten Schlucht- und Auenwäldern.

Bild 01 Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Habitat: Wörschach, Styria, Austria

Die Triebe der Wald-Wicke, einer Kletterstaude, werden bis 2 Meter lang.
Die Blüten werden von Insekten bestäubt.
Die Wald-Wicke ist eine kontinentale Art, die im nordwestdeutschen Flachland fehlt und im Osten Deutschlands häufiger anzutreffen ist als im Westen.
Die Wald-Wicke ist von Nordeuropa bis Norditalien und vom Balkan bis Sibirien verbreitet. Bei uns ist ein Rückgang zu verzeichnen, da sie naturnahe Standorte braucht und sich an stark ausgebauten Waldwegen und intensiv forstlich genutzten Flächen nicht halten kann.
Die Waldwicke ist giftig. Sie ist eine regional bedrohte Art.
Die Blüten der Wald-Wicke befinden sich in einseitswendigen schönen Trauben, die mit langen Stielen, die das Stützblatt weit überragen, aus allen oberen Blattwinkeln entspringen.
Die ausdauernde Wurzel treibt einen dünnen, ästigen Spross, der durch die Ranken der Blätter am Gebüsch emporklettert.
Die kahlen, hellgrünen Blätter sind etwa 10 cm lang und haben 12 - 18 eiförmige oder eiförmig-längliche wechselständige Blättchen und am Ende eine geteilte Wickelranke.
Die am Blattgrund befindlichen Nebenblätter sind halbmondförmig, eingeschnitten-vielzähnig.

Bild 02 Illustration Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Quelle:  Deutschlands Flora in Abbildungen http://www.biolib.de
Urheber: Johann Georg Sturm
Dieses Werk ist gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Systematik:
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Tribus: Fabeae
Gattung: Wicken (Vicia)
Art: Wald-Wicke
Wissenschaftlicher Name: Vicia sylvatica
Volkstümliche Bezeichnung:
Englischer Name: wood vetch

Spross, Querschnitt, Schnittdicke: 25 Mikrometer

Bild 03 Ungefärbter Schnitt, Dunkelfeld, Übersicht, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 04 Ungefärbter Schnitt, Dunkelfeld, Leitbündel, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 05 Vergrößerung, Dunkelfeld, ungefärbter Schnitt, Abschlussgewebe mit Trichome, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 06 Vergrößerung, ungefärbter Schnitt, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 07 Vergrößerung, ungefärbter Schnitt, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Acridinrot/Alciangrün/Chrysoidin-Färbung, Einschluss in Euparal

Fixiermittel auswaschen in 70% Ethanol, 5 Minuten.
50% Ethanol, 3 Minuten.
30% Ethanol, 3 Minuten.
Wasser entmin., 3x wechseln
je 1 Minute.
Färben mit:
· Acridinrot (5 Minuten),
· 1x kurz spülen in Wasser,
· Alciangrün (5 Minuten); (Alciangelb + Alcianblau),
· 1x kurz spülen in Wasser,
· Chrysoidin (5 Minuten)
Chrysoidin zieht besser auf, wenn während des Färbeprozesses auf ca. 50° C erhitzt wird.
In Wasser entmin. auswaschen,
1x wechseln, je 1 Minute.
In 100% Isopropylalokohol,
sorgfältig entwässern,
2x wechseln
1.Stufe = <30 Sekunden,
2.Stufe = >3 Minuten,
3.Stufe = >5 Minuten.
Einschließen in Euparal.

Färberezeptur von Rolf-Dieter Müller.

Fotos: Nikon D5500

Bild 08 Übersicht, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

8 ringförmig angeordnet größere Leitbündel.

Bild 09 Vergrößerung aus der Übersicht mit Beschriftung, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

SK = Sklerenchym, EP = Epidermis, T = Trachee, CU = Cuticula, TR = Trichom, RP = Rindenparenchym, XY = Xylem, PH = Phloem, MP = Markparenchym

Die Sklerenchymzellen dienen hier zur Festigung (Druckfestigung) des dünnen Sprosses.

Bild 10 Leitbündel, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Leitbündel (Faszikel) sind für den Ferntransport von Wasser, gelösten Stoffen und organischen Substanzen (Assimilaten, hauptsächlich Zucker) im Spross, im Blatt sowie in der Wurzel von höheren Pflanzen (Gefäßpflanzen) verantwortlich.

Bild 11 Leitbündel, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 12 Leitbündel, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 13 Vergrößerung, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 14, Vergrößerung,  Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 15 Trichom, Wald-Wicke  Vicia sylvatica


Bild 16 Auflicht – Fluoreszenzaufnahme, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED, Sperrfilter LP 520, Erregerfilter BP 436/10

Bild 17 Auflicht – Fluoreszenzaufnahme, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED, Sperrfilter LP 520, Erregerfilter BP 436/10

Bild 18 Auflicht – Fluoreszenzaufnahme, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED, Sperrfilter LP 520, Erregerfilter BP 436/10

Bild 19 Auflicht – Fluoreszenzaufnahme, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED, Sperrfilter LP 520, Erregerfilter BP 436/10

Bild 20 Auflicht – Fluoreszenzaufnahme, Wald-Wicke  Vicia sylvatica

Fluoreszenzaufnahmen mit Anregungswellenlänge RoyalBlue mit 455 nm, 3 Watt LED, Sperrfilter LP 520, Erregerfilter BP 436/10

Quellenangaben und verwendete Literatur:

Helmut Bechtel „Pflanzenführer“ , 1983
„Was blüht denn da ?“,  ISBB 978-3-440-11379-0
Fritz Koch „Taschenbuch der heimischen Blumen“ (Band 3: Sommerblumen II), 1954
„Der neue Kosmos Tier- und Pflanzenführer“, ISBN 3-440-07286-X

Mit freundlichem Gruß

Hans-Jürgen
« Letzte Änderung: August 29, 2016, 08:21:24 Vormittag von Fahrenheit »
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

hajowemo

  • Member
  • Beiträge: 478
  • Jochen Mooßen
Re: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica
« Antwort #1 am: August 26, 2016, 10:19:15 Vormittag »
Lieber Hans-Jürgen,
wunderschöne Bilder sind dir da gelungen.
Herzlichen Dank fürs Zeigen.
Liebe Grüße
Jochen
Vorstellung
Homepage www.mikroskopie-hobby.de
Gerne per "Du"
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1466
Re: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica
« Antwort #2 am: August 27, 2016, 14:52:03 Nachmittag »
Lieber Jochen,

ich freue mich, dass Dir die Bilder gefallen.
Danke für dein Feedback.

Gruß
Hans-Jürgen
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Sphagnum

  • Member
  • Beiträge: 9
Re: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica
« Antwort #3 am: August 27, 2016, 15:48:57 Nachmittag »
Lieber Herr Koch,
Ihre Vorstellung der Wald - Wicke (Vicia sylvatica) ist ein ausgesprochen schöner und lehrreicher Beitrag. Man erkennt  den kompetenten Botaniker ! Die Schnitt-und Färbetechnik ist perfekt gelungen. Dafür möchte ich Sie herzlich beglückwünschen und Ihnen vollen Dank aussprechen, weil Sie immer wieder solche professionell aufbereitete botanische Themen dem  Forum vorweisen.
Mit besten Grüßen
Sphagnum 

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1466
Re: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica
« Antwort #4 am: August 28, 2016, 14:58:25 Nachmittag »
Lieber Sphagnum,

danke für Ihr Interesse an meinen Beiträgen und für Ihr Lob.

Gruß

Hans-Jürgen
Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6208
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Wald-Wicke Vicia sylvatica *
« Antwort #5 am: August 29, 2016, 08:24:22 Vormittag »
Lieber Hans-Jürgen,

danke für Deinen schönen und wie immer sorgfältig zusammen gestellten Beitrag zur Waldwicke! Ich habe ihn natürlich auch wieder entsprechend gelistet.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM