Autor Thema: Süßwasserdiatomeen  (Gelesen 7728 mal)

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3395
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #15 am: November 14, 2016, 15:03:37 Nachmittag »
Lieber Päule,

großer Mist, wenn die Kamera den Geist aufgibt. Eine Software zum Auslesen gibt es hier. Funktioniert mit meiner 450D und 650D sehr gut.  Unbedingt die Anleitung befolgen !
http://www.timelapse-movie.de/ausloesungen-auslesen-bei-canon-dslrs/

Hoffe Du findest ein nicht zu altes Gehäuse. Würde Dir zur 650D raten.

Herzliche Grüße
Peter

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1059
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #16 am: November 14, 2016, 16:06:57 Nachmittag »
Lieber Peter,
vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir inzwischen in der Bucht eine gebrauchte 550 gekauft und bin gespannt, wie sich die am Mik macht.
Anatol: Deine Diatomeen aus Russland schaue ich mir immer mit großem Vergnügen an. Super!
Herzliche Grüße
Päule

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #17 am: November 14, 2016, 18:38:57 Nachmittag »
Hallo Päule.

Es gibt mehrere, kostenlose und kostenpflichtige, kleine Programme, mit denen man die Spiegelauslösungen anzeigen lassen kann.
Hier die passende Google-Suche:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=canon+eos+shutter+count+software
Ich habe glaube ich EOS Info benutzt.
Findest Du z.B. hier auf der Seite:
http://astrojargon.net/EOSInfo.aspx?AspxAutoDetectCookieSupport=1

Man muß nur aufpassen, daß man sich keine Malware runterläd. Also keine Download.exe runterladen. ;)

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

anne

  • Member
  • Beiträge: 2463
    • flickr
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #18 am: November 14, 2016, 20:28:25 Nachmittag »
Hallo Jorrit,
es geht auch ohne Download.
Die Anzahl der Auslösungen kann in den Exif Daten eines jpg oder tif Bildes in Photoshop gelesen werden.
Hierzu im Menü Datei Dateiingormationen öffnen, auf Erweitert klicken und dann denn Exif Ordner öffnen.
Hier müsste Number of Images oder Image Numbers auftauchen.
lg
Anne

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1059
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #19 am: November 14, 2016, 20:53:31 Nachmittag »
Hallo Anne, Jorrit,
vielen Dank. Ich habe mir die von Peter empfohlene Canon Eos Camera info v.1.2 runtergeladen. Sobald die 550 kommt, prüfe ich mal die angegebene Auslösungszahl nach.
Allen noch einen schönen Abend!
LG
Päule

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #20 am: November 14, 2016, 20:53:49 Nachmittag »
Hallo Anne.

Die kann man aber manipulieren. Den in der Kamera gespeichere Schutter-Auslöse-Zähler kann man zwar auch zurücksetzen. Aber das ist DEUTLICH schwerer, da hier die Daten der Kamera in den Chips selbst abgefragt werden. Wenn man z.B. eine gebrauchte Kamera bei Ebay kauft, sollte man sicher gehen.

Hallo Päule.

Ist doch super. Es ist auch recht egal, welches Tool man dafür nimmt. :)

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #21 am: November 14, 2016, 22:30:06 Nachmittag »
Zitat
Eine Software zum Auslesen gibt es hier. Funktioniert mit meiner 450D und 650D sehr gut.

In dem Zusammenhang habe ich eine wichtige Frage: was sind denn viele und was zu viele Auslösungen bei einer Canon EOS?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

peter-h

  • Member
  • Beiträge: 3395
  • Leitz 1883
    • Mikroskopie als Hobby
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #22 am: November 14, 2016, 23:07:30 Nachmittag »
Lieber Klaus,

da gibt es unzählige Seiten im Netz. Hier ein Beispiel.:
http://www.fotocommunity.de/forum/d-slr-fortgeschritten/ausloesungen-lebensdauer-dslr---384818

Und exakt nach dieser Zahl  + eine Auslösung ist es vorbei  ;D ;D ;D

Viele Grüße
Peter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #23 am: November 14, 2016, 23:33:53 Nachmittag »
Danke lieber Peter,

sehr hilfreich. Nix gnaus weiß mer net!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

the_playstation

  • Member
  • Beiträge: 4431
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #24 am: November 15, 2016, 11:45:02 Vormittag »
Hallo lieber Klaus.

Es hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Ob z.B. nur drinnen oder auch in der Wüste, Arktis, ... fotografiert wurde. Oder in welcher Position.
In der Regel wurde eine Kamera mit vielen Auslösungen halt auch intensiv draussen genutzt. Ausnahmen Mikroskopiker und Modelfotographen mit Studio.

Daher sollte der Preis und die Beschreibung bei Ebay schon mi der Anzahl der Auslösungen harmonieren.

Eine "fast neue" Kamera, "nur 1 Monat alt", selten genutzt, mit 100000 Auslösungen sollte auf jeden Fall hellhörig machen. ;)
Da ist mir eine ältere Kamera, von privat, selten genutzt mit 4000 Auslösungen deutlich lieber.

Liebe Grüße Jorrit.
Die Realität wird bestimmt durch den Betrachter.

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1059
Re: Süßwasserdiatomeen
« Antwort #25 am: November 15, 2016, 17:35:09 Nachmittag »
Hallo,
mit dem EOSinfo-Progrämmchen von Peters Link:
http://www.timelapse-movie.de/ausloesungen-auslesen-bei-canon-dslrs/
(einfach im Text auf "Download" klicken und runterladen)
ist die Auslösezahl in Null Komma Nix abgelesen.
Ich habe heute meine 550 bekommen und die Angaben des Verkäufers verifiziert. 9750 Auslösungen stimmten exakt. Habe daraufhin auch meine kaputte 500 überprüft und bekam die stolze Summe von 167.000 Auslösungen angezeigt!!! Kein Wunder also, dass da irgendwann mal Schluss mit dem Verschluss ist...
Leider passt mein 500er Netzkabel nicht und ich habe für 12 Euro ein neues bestellt, um von Batterien unabhängig zu sein. Auch musste ich EOS Utility endlich mal auf Windows 10 updaten, sonst bekam ich keine Verbindung der 550 zum Computer. Hat prima geklappt und ich sehe nun neuen Taten entgegen.
Herzliche Grüße
Päule