Autor Thema: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen  (Gelesen 5466 mal)

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 688
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Liebe Mikroskopiker,

Auch dieses Jahr öffnet uns wieder Frau Elisabeth Bart die Räume ihrer H-Fischer Künstlergalerie für den schon traditionellen Dreikönigs-Mikroskopiertag der Tübinger Mikroskopischen Gesellschaft!

Ab 16 Uhr bieten Mikroskope aller Art eine Blick auf winzige 'Kunstformen der Natur'. In den Räumen der Galerie demonstrieren Tübinger Mikroskopiker, wie man solche Objekte präpariert und fotografiert: Wasserorganismen, mineralogische Präparate, Pflanzenschnitte, Fallende Wassertropfen, etc. etc.!

Beginn ab 16 Uhr - bis weit in die Nacht!
Ort: H-Fischer Galerie in der Herrenberger Strasse 34 in Tübingen (unter der Gaststätte Marquardtei)

Gäste sind wie immer sehr herzlich willkommen!

Alfons Renz, TMG

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 688
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #1 am: Januar 04, 2017, 02:24:30 Vormittag »
Zum Dreikönigs-Mikroskopieren am Freitag in Tübingen:

Inzwischen kristallisiert sich auch das Programm aus: Eine bunte Mischung von Mikro- und Makrofotografie, Hands-on und Präsentation!

Robert Görke wird zeigen, wie man mit einfachem Mitteln einen fallenden Wassertropfen fotografiert. Nach nur kurzer Übung gelingen solche Bilder (von ihm und Rainer Mehnert):




Rainer Mehnert wird seine neu entwickelte Ausrüstung zur - künstlerischen! - Makrofotografie der Iris vorstellen. Bilder der eigenen Iris können gleich vor Ort ausgedruckt werden.



Speziell aber interessiert uns das Leben im Wassertropfen: Die Kunstformen des Planktons und die Beschäftigung mit der Biozönose der Planktonorganismen im nahegelegenen Kirchentellinsfurter Baggersees. Hierfür erhielt die Tümpelgruppe der TMG vor kurzem einen Umweltpreis der Stadtwerke Tübingen:


Verleihung der Umweltpreise im Landestheater Tübingen im Dezember 2016

Kombiniert man beides, so hat man das Plankton im Fokus der Iris:



[b]Zum Ablauf des Mikroskopietags:[/b]

Um 14 Uhr beginnt der Aufbau. Gleichzeitig und anschließend bietet sich Gelegenheit zum Fachsimpeln und Experimentieren. Bringen Sie Ihre eigene Ausrüstung mit! Um 18 Uhr startet dann der offiziellere Teil mit einem kleinen Buffet und Klavierklängen und ersteckt sich erfahrungsgemäß bis tief in die Nacht.

Gäste sind auf jeden Fall jederzeit, bis nach Mitternacht, sehr herzlich willkommen!

Es würde uns natürlich ganz besonders freuen, Leute aus dem Kreis des Mikroforums begrüßen zu dürfen. Es geht uns gerade darum, fern ab von jeder Vereinsmeierei die Mikroskopie einem weiteren Personenkreis vorzustellen, mit all ihren Facetten, zwischen Kunst und Naturforschung.

Mit herzlichen Grüßen,

Alfons Renz

p.s. Die H-Fischer-Galerie liegt in der Herrenberger-Strasse 34 unter der Gaststädte Marquardtei. Man erreicht sie von Westen aus Herrenberg oder Nordring kommend leicht: Gleich am Ortseingang Tübingen links abbiegen; Von Norden und Osten kommen, durch den Schlossbergtunnel und dann 2. Abbiegung rechts.

TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #2 am: Januar 04, 2017, 04:26:40 Vormittag »
Liebe Mikroskopiker, lieber Alfons,

vielen Dank für das verlockende Angebot. Leider schaffe ich es von Kinshasa nicht so schnell ;). Beim nächsten Treffen werde ich vorsorgen...

Viel Freude an dem, was uns so innig verbindet, und recht herzliche Grüße
Thomas

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 688
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #3 am: Januar 04, 2017, 12:28:18 Nachmittag »
Lieber Thomas,

Über das Interesse, das Du vom südlichsten Standort des Mikroskopie-Forums signalisiert, freue ich mich natürlich besonders!

Jetzt wo es bei uns eisig stürmt und schneit und regnet, würde ich ebenfalls lieber in unserem Labor in Ngaoundéré, Nord-Kamerun sein!

Vielleicht sollten wir dort mal ein erstes Zentral-Afrikanisches Mikroskopiker-Treffen planen: Ngaoundéré wäre dazu prädestiniert, nicht nur weil es dort die lokal höchste Konzentration funktionsbereiter Mikroskope gibt, sondern weil dieser Ort gewissermaßen im geographischen Mittelpunkt Afrikas liegt, so wie übrigens Tübingen im Herzen Schwerpunkt Baden-Württembergs!

Die Vorbereitungen für das Tübinger Treffen laufen auf Hochtouren!

Herzliche Grüße zum Neuen Jahr in Afrika!

Alfons


wilfried48

  • Member
  • Beiträge: 2385
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #4 am: Januar 04, 2017, 14:32:03 Nachmittag »
Lieber Alfons,

ich kann leider diesmal aus bekanntem Grund nicht teilnehmen, da ich noch in der Reha und vor allem im Schneestrurm im Nordschwarzwald feststecke  ;D

Zum Eisaufhacken der Tümpelgruppe am Baggersee am kommenden Samstag reicht es sicher auch noch nicht, aber zum nächsten Mikroskopierabend Ende Januar werde ich wohl wieder dabei sein.

Ich wünsche euch heute abend jedenfalls viel Spass
Wilfried
vorzugsweise per Du

Hobbymikroskope:
Zeiss Photomikroskop II, AL, DL, HD, Pol, Ph, DIC
Zeiss Inversm. IM35, DL, Ph, Pol, EPI-Fl
Zeiss Stemi 2000 C
Zeiss Reisem. Standard Junior Aufrecht u. Invers, DL, HD, Ph, Pol

Vorst. Wilfried48
http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=107.

Rawfoto

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 4075
    • Naturfoto-Zimmert
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #5 am: Januar 04, 2017, 19:54:55 Nachmittag »
Hallo Wilfried

Mich freut es das Du schon im Reha bist, das ist ja ein deutliches Zeichen das es bergauf geht ...

Weiterhin baldige Besserung & und natürlich liebe Grüsse an Alle

Gerhard

PS: ich wünsche Euch ein schönes Treffen
Gerhard
http://www.naturfoto-zimmert.at

Rückmeldung sind willkommen, ich bin jederzeit an Weiterentwicklung interessiert, Vorschläge zur Verbesserungen und Varianten meiner eingestellten Bilder sind daher keinerlei Problem für mich ...

Alfons Renz

  • Member
  • Beiträge: 688
    • Programme Onchocercoses Ngaoundere
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #6 am: Januar 05, 2017, 13:04:28 Nachmittag »
Lieber Wilfried,

Ich wünsche Dir eine schnelle Genesung und denke auch immer an Dich, wenn die Hektik meine Pumpe schneller schlagen lässt!

Aber was wäre das Leben ohne diese, Hektik und Pumpe.... Nun laufen die Vorbereitungen für morgen auf Hochtouren!

Also nochmals: Der weiteste Weg lohnt sich - der graved Lachs ist eingelegt, bei Elisabeth dampft die Küche , und das Buffet wird man nicht mit dem Mikroskop* suchen müssen. Aber für den Crement muss ich noch sorgen!

Alfons

* ja klar, der Bezug zur Mikroskopie darf hier im Forum nicht fehlen...

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1266
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #7 am: Januar 05, 2017, 13:24:31 Nachmittag »
Grüß Dich Alfons,
ich habe Deine Einladung an meine Enkelkinder Louise u/o Laurens 13 +9 in der Herrenbergerstr. 15 weitergeleitet.
Ob sie kommen, weiß ich nicht.
Als Louise einmal bei mir war, hat sie mit Interesse mikroskopiert.

Gruß  vom Inschpeter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13229
  • ∞ λ ¼
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #8 am: Januar 05, 2017, 13:28:35 Nachmittag »
Lieber Alfons,

Zitat
Aber für den Crement muss ich noch sorgen!
Ich werde nicht ohne Crémant kommen - vorausgesetzt meine Einfahrt ist nicht durch meterhohe Schneeberge blockiert - heute habe ich schon mal geschippt um vorzubeugen!

Edit: Lieber Alfons,

ich habe mich jetzt doch durchgerungen was mitzubringen: ein Zeiss-Stemi mit Durchlicht Pol. Ich habe eine Insektenpräparat-Sammlung und natürlich Dünnschliffe wird sicher ganz interessant!

Bis Morgen

herzliche Grüße

Klaus
« Letzte Änderung: Januar 05, 2017, 18:38:03 Nachmittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1266
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #9 am: Januar 06, 2017, 21:59:12 Nachmittag »
Lieber  Klaus + Alfons,
eben rief mich meine Tochter Irina an und berichtete mir, daß sie und  die Enkel Louise und Laurens ganz begeistert auf Eurem Treffen  waren.

Es war also eine voller Erfolg!!!

          Gruß  Peter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13229
  • ∞ λ ¼
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #10 am: Januar 06, 2017, 22:16:58 Nachmittag »
Lieber Peter,

also insgesamt war das Dreikönigstreffen der TMG ein super Erfolg - davon später! Deine Enkelin Louise war bei mir am Pol-Stemi aufgeweckter und wissbegieriger Gast - da wusste ich noch nicht von welchem "Stamm" sie ist, das hat sich erst ganz am Schluss per Zufall ergeben. Meine Prognose: aus der wird was!

Bilder Morgen dann.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1027
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #11 am: Januar 06, 2017, 22:36:21 Nachmittag »
Da habt Ihr ja spannende Themen für das Treffen vorbereitet! Ich hoffe, dass Euer Einsatz und die Qualität der Beiträge entsprechend gewürdigt wurde.
Über Bilder und Bericht würde ich mich sehr freuen. Wie war eigentlich das Zahlenverhältnis Mitglieder - Gäste?

Viele Grüße,

Bob

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1266
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #12 am: Januar 07, 2017, 13:22:13 Nachmittag »
Hallo Klaus,
damit ich nicht  dumm sterbe:
Wie funktioniert ein "Pol-Stemi" und welche Präparate (2-oder 3-dimensional) betrachtet man damit?

Freue mich schon auf die Bilder

                      Gruß Peter

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13229
  • ∞ λ ¼
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #13 am: Januar 07, 2017, 17:22:16 Nachmittag »
Hallo Peter, selbst wenn du dumm stürbest - was bei dir schlechterdings gar nicht möglich ist, weil du höchstens unwissend bist - dann wäre das ein Verlust!

Aber deine Neugier kann ich hoffentlich befriedigen: Ein Polstemi ist eigentlich wie ein normales Durchlicht-Mikroskop aufgebaut, nur eben Stemi. Man benötigt einen Durchlichttisch, bei mir vornehm alles Original Zeiss nur die Lampe ist eine LED, dann einen Polarisator, bei mir im Tisch eingebaut; darauf legt man das Präparat - es sollte durchsichtig sein - unterm Objektiv klemmt bei mir der originale Zeiss Analysator der 3 Stellungen hat: leer, Pol und Pol mit Lambda.
Objekte: alles was doppelbrechend ist und möglichst flach. Also Gesteinsdünnschliffe, Botanische Präparate. Insektenpräparate und sonstiges flaches Viechzeug - Die Zecke von Alfons war sehr gefragt. Schmelzpräparate von Chemikalien.

Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13229
  • ∞ λ ¼
Re: Traditioneller Dreikönigs-Mikroskopiertag in der H-Fischer Galerie in Tübingen
« Antwort #14 am: Januar 07, 2017, 18:52:19 Nachmittag »
Zitat
das Buffet wird man nicht mit dem Mikroskop* suchen müssen

Hier hat Alfons wie so oft mal wieder nicht gelogen:

Es galt der Spruch des Edelschwaben: Der Hummer treibts nei!



Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken