Autor Thema: Botanik: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte *  (Gelesen 3152 mal)

Manfred Rath

  • Member
  • Beiträge: 460
Botanik: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte *
« am: Dezember 27, 2016, 11:44:01 Vormittag »
Werte Foristen,

infiziert vom botanischen Fieber schneide ich derzeit alles was mir in die Finger gerät, einerseits zum Üben andererseits fasziniert von den sich dabei bietenden Überraschungen, Suchtgefahr!
Im Wald hinter meinem Haus sind zahlreiche Tannen, eine gute Gelegenheit sich an deren Nadeln zu erproben.
Auf Details und Beschriftungen möchte ich bewußt verzichten, dazu ist mein Wissen noch zu "endenwollend" ;)
Viel Spaß beim Betrachten.



















« Letzte Änderung: Dezember 30, 2016, 08:17:27 Vormittag von Fahrenheit »
Ich lebe in der Region "Steirisches Vulkanland" - bin aber kein Vulkanier sondern waschechter Steirer.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte
« Antwort #1 am: Dezember 27, 2016, 13:25:42 Nachmittag »
Hallo Manfred,

Zitat
Suchtgefahr!

Da bist du auf dem richtigen Weg! :D
Toll diene Makros. Dan Nadelansatz habe ich noch nie so bewusst angeschaut. Sind die weiße Tüpfelreihen auf der Unterseite Stoma?

Bei der Färbung ist das Rot etwas blass - zu sehr ausgezogen - aber es ist an der Stelle, wo es sein muss. Wenn du Pol hast, dann kannst du die Farben leuchten lassen.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Manfred Rath

  • Member
  • Beiträge: 460
Re: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte
« Antwort #2 am: Dezember 28, 2016, 08:36:58 Vormittag »
Hallo Klaus,

danke für deinen Kommentar, ich nehme an, dass es Stoma sind  ???
Eine vernünftige Poleinrichtung muß ich mir erst zulegen.
Ich lebe in der Region "Steirisches Vulkanland" - bin aber kein Vulkanier sondern waschechter Steirer.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14947
  • ∞ λ ¼
Re: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte
« Antwort #3 am: Dezember 28, 2016, 10:00:37 Vormittag »
Zitat
Eine vernünftige Poleinrichtung muß ich mir erst zulegen.

Für welches Mikroskop? Ich habe ja so einiges... ;)
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Manfred Rath

  • Member
  • Beiträge: 460
Re: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte
« Antwort #4 am: Dezember 28, 2016, 10:28:28 Vormittag »
Für welches Mikroskop?

Zeiss Standard 16, das Geschäft mach ma per PM  ;)
Ich lebe in der Region "Steirisches Vulkanland" - bin aber kein Vulkanier sondern waschechter Steirer.

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6160
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte *
« Antwort #5 am: Dezember 30, 2016, 08:26:16 Vormittag »
Lieber Manfred, lieber Klaus,

ja, die parallelen Punktreihen an der Nadelunterseite zeigen die mit einer Art Wachs teilweise verschlossenen Vorhöfe der Stomata. Eine kleine Öffnung ist natürlich immer vorhanden, das Wachs dient aber als Schutz vor übermäßiger Verdunstung.

Zur Färbung wäre es gut, den genauen Ablauf der Präparation zu erfahren, dann liesse sich sicher noch der eine oder andere Tipp geben.

Und gelistet. ;)

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

Frank Fox

  • Member
  • Beiträge: 1828
    • Professionelle Mikrofotografie und Makrofotografie
Re: Botanik: Tanne (Abies sp.) - Nadelblattquerschnitte *
« Antwort #6 am: Dezember 31, 2016, 16:57:41 Nachmittag »
Hallo Manfred,

Deine Schnitte gefallen mir sehr gut.

Herzliche Grüße
Frank