Autor Thema: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung  (Gelesen 1689 mal)

Peter Woitschikowski

  • Member
  • Beiträge: 42
Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« am: Mai 28, 2017, 11:43:30 Vormittag »
Hallo liebe Mikroskopfans,

seit einiger Zeit besitze ich einen Leitz Heine Kondensor, den ich mittels eines Adapters an meinem Olympus BH Mikroskop verwenden kann. Allerdings habe ich den Heine Kondensor mit der Schwalbenschwanzführung gekauft was dazu führt, dass ich den Kondensor an meinem Mikroskop nicht ganz in die oberste Stellung verbringen kann, da die Schwalbenschwanzführung an die kleinere Durchlaßöffnung des Mikroskoptisches stößt. Ich hoffe das mir einer von Euch vielleicht eine kleine Anleitung geben kann, wie und in welcher Reihenfolge ich den Schwalbenschwanz entfernen kann. Da ich kein Feinmechaniker bin und auch kein Spezialwerkzeug besitze, wäre ich für einfache Tipps oder eine  Nennung für einen Spezialisten dankbar.
Peter

Ich bevorzuge das freundschaftliche Du
Peter Woitschikowski, Gütersloh

Dr. Jekyll

  • Member
  • Beiträge: 1499
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #1 am: Mai 28, 2017, 12:26:13 Nachmittag »
Hallo Peter,

Bei meinem Heine Kondensor ist die Schwalbe einfach mit einem Gewindering befestigt.
Dieser besitzt zwei kleine Löcher zum Ansetzen eines Spezielschlüssels.
Ob das bei allen Heine-Kondensoren so ist, kann ich nicht sagen.
Zeig doch mal ein Bild.
Beste Grüße
Harald

Peter Woitschikowski

  • Member
  • Beiträge: 42
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #2 am: Mai 28, 2017, 14:01:34 Nachmittag »
Peter Woitschikowski, Gütersloh

Peter Woitschikowski

  • Member
  • Beiträge: 42
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #3 am: Mai 28, 2017, 14:02:37 Nachmittag »
Wo kann ich diesen Spezialschlüssel erhalten?
Peter Woitschikowski, Gütersloh

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1586
Beste Grüße !

JB

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13168
  • ∞ λ ¼
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #5 am: Mai 28, 2017, 17:31:16 Nachmittag »
Hallo Peter,
na klar das ist ein Mikroforum. Das bedeutet aber nicht dass die Bilder auch mikrig sein sollen. Also ich ahne, dass das ein Heine ist, aber ein Detailbild der Verschraubung wäre hilfreich.

Edit:

Hab mirs gerade mal angeschaut: die Stiftlöcher sind ja winzig ich schätze 1 mm. Wenn der Ring sehr fest sitzt, dann hilft m. E. nur in Drehbank vorsichtig einspannen und dann losdrehen.
Wenn du den Ring nie mehr brauchst geht natürlich auch Wasserpumpenzange! 8)
Ansonsten könnte ich die einen Tipp geben, wer das kann.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 1586
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #6 am: Mai 28, 2017, 19:12:18 Nachmittag »
Hallo zusammen,

geht mit dem Teil, das ich oben als Link eingegeben habe wirklich problemlos.

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Peter Woitschikowski

  • Member
  • Beiträge: 42
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #7 am: Mai 31, 2017, 16:47:51 Nachmittag »
Vielen Dank für die tollen Tipps. Mein Schwager als Werkzeugmacher hat den oberen Gewindering gelöst und nun ist der Heine -kondensor für mich voll einsatzfähig.

Gruß

Peter
Peter Woitschikowski, Gütersloh

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1500
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Leitz Heine Kondensor Entfernung der Schwalbenschwanzführung
« Antwort #8 am: Juni 01, 2017, 10:52:55 Vormittag »
Liebe Kollegen,

weil die Frage nach dem Öffnen solcher Gewinderinge immer wieder aufkommt:

https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Schraubwerkzeuge/Torx-%2C-6-kant-Schl%C3%BCssel/Verstellbarer-Stirnlochschl%C3%BCssel-gerade/p/628600

Die kann ich voll empfehlen. Und arm wird man auch nicht dabei.

Herzliche Grüße
Wolfgang