Autor Thema: "Eiszeit"-Rädertiere  (Gelesen 3722 mal)

Michael Plewka

  • Member
  • Beiträge: 1468
    • plingfactory
"Eiszeit"-Rädertiere
« am: November 08, 2008, 10:17:12 Vormittag »
hallo Forum,

Nachdem Herr Hippe seinerzeit im "alten" Forum über die Überlebensfähigkeit einiger Lecane- Eier (falls ich mich recht erinnere) in Formalin berichtet hat , möchte ich hier einen kleinen Beitrag zur Kryobiose von Rädertieren liefern.
Ich zeige  hier zwei nicht näher bestimmte Rädertierarten , die ich im Januar 2008  im Eis auf unserer Gartenterrasse zwischen Algen (Ulothrix) gefunden habe .  Die grünen Krümel der Probe waren nach ca. 10 min im Warmen so weit aufgetaut, dass ich einen Objektträger voll Flüssigkeit hatte. Nach ca. 5 min der Beobachtung fingen die Viecher an, sich zu bewegen. Beim Rädern konnte ich sie allerdings nicht beobachten.
Soweit mein kleiner Beitrag zur Dokumentation der  These, dass es sich lohnt, auch im Winter zu "tümpeln".

Rotator 1a (möglicherweise Mniobia, falls der Fuß wirklich eine Platte ist):



Rotator 1b: Kopfbereich:


Rotator 1b; Fokus auf Ei:


Rotator 2a: Adineta sp.



Rotator 2b:



beste Grüße Michael Plewka


« Letzte Änderung: März 21, 2010, 23:02:02 Nachmittag von Michael Plewka »