Autor Thema: REM: Diatomeen aus Tümpel  (Gelesen 4452 mal)

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 729
REM: Diatomeen aus Tümpel
« am: September 10, 2017, 18:12:16 Nachmittag »
Hallo in die Runde,

so langsam werde ich als Kieselalgen-Neuling zum Diatomeen-Fan.

Ich bin überrascht, dass im heimischen Tümpel nicht nur die "üblichen" Formen zu finden sind, sondern auch (für mich) ansprechende.
 
Hier ein paar unbearbeitete Rohbilder eines Streupräparates von nativen Diatomeen, alle zylindrischen sind <10µ groß.































Wahrscheinlich sind solche D. hier schon tausend mal gezeigt worden, deshalb Ich hoffe ich, dass es für die alten Diatomeen-Hasen hier, nicht zu langweilige Objekte sind.

LG
Bernd

Jürgen Boschert

  • Member
  • Beiträge: 2280
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #1 am: September 10, 2017, 18:16:36 Nachmittag »
Hallo Bernd,

traumhaft - bitte gerne mehr davon !

Gruß !

JB
Beste Grüße !

JB

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 1053
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #2 am: September 10, 2017, 18:42:31 Nachmittag »
Hallo Bernd,
ich kann mich Jürgen da nur anschließen. Besonders die Art der Präsentation (Lage, Darstellung) gefällt mir ausgesprochen gut. (Wie kriegst Du die nur so sauber (gereinigt?) Nur weiter so!!!!
LG
Päule

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 729
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #3 am: September 10, 2017, 18:55:25 Nachmittag »
Hallo Päule,

Merci!

Ich versuche mich mit der fraktionierten Flotation in Gegenwart von Netzmitteln.   

LG
Bernd

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2720
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #4 am: September 10, 2017, 19:24:02 Nachmittag »
... einfach nur wunderschön!!!

Danke
Gerne per Du!

Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=4757.0

... und hier der Link zu meinen Beschreibungen historischer mineralogischer Apparaturen:
https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=34049.0

anne

  • Member
  • Beiträge: 2382
    • flickr
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #5 am: September 10, 2017, 20:00:13 Nachmittag »
Hallo Bernd,
warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah....
Die heimischen Tümpel haben sehr viel Schönes zu bieten, wie man hier sieht.

Ich freue mich schon auf den Winter, wenn Du viel Zeit hast für die Diatomeen.

lg
anne


Diana1982

  • Member
  • Beiträge: 948
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #6 am: September 10, 2017, 20:46:57 Nachmittag »
WOW!
Leitz Orthoplan
Leitz Diavert
Olympus SZX12

www.microscopia.de

Carlos

  • Member
  • Beiträge: 1101
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #7 am: September 11, 2017, 08:58:35 Vormittag »
Hallo Bernd,
Zitat
Wahrscheinlich sind solche D. hier schon tausend mal gezeigt worden, deshalb Ich hoffe ich, dass es für die alten Diatomeen-Hasen hier, nicht zu langweilige Objekte sind.
Es stimmt zwar, dass schon öfter REM-Bilder von Diatomeen hier im Forum (und auch anderswo im IN) in hervorragender Qualität gezeigt wurden, aber
Sowas, was Du hier zeigst, habe ich noch nirgends gesehen!
Zitat Päule:
 
Zitat
… Besonders die Art der Präsentation (Lage, Darstellung) gefällt mir ausgesprochen gut. (Wie kriegst Du die nur so sauber (gereinigt?) Nur weiter so!!!!
Das sagt m.E. alles über die Qualität Deiner Bilder,… und das von einem „Experten für Diatomeen-Bilder“! (der ich wahrlich nicht bin.)
Zitat
Ich versuche mich mit der fraktionierten Flotation in Gegenwart von Netzmitteln.
Kannst Du dazu etwas mehr sagen? Ich versuche mich seit längerem an der „fraktionierenden (pulsierenden) Gegenstrom-Sedimentation“. (Allerdings mit noch nicht befriedigendem Ergebnis. Oft bilden sich dabei Addukte aus Diatomeen und „wolkigen“ Mineral-Bestandteilen, wahrscheinlich Ton-Mineralien. Geeignete Mittel, die das sicher verhindern, habe ich noch nicht gefunden.)
Gruß Carlos

Klaus Henkel

  • Member
  • Beiträge: 1868
    • Homepage der MVM
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #8 am: September 11, 2017, 09:40:49 Vormittag »
Es stimmt zwar, dass schon öfter REM-Bilder von Diatomeen hier im Forum (und auch anderswo im IN) in hervorragender Qualität gezeigt wurden, aber
Sowas, was Du hier zeigst, habe ich noch nirgends gesehen!

Da kann man sich nur anschließen!
KH

Ronald Schulte

  • Member
  • Beiträge: 1737
    • De wereld onder de microscoop
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #9 am: September 11, 2017, 09:54:02 Vormittag »
Einfach WOW!!!
Mikroskope:
Leitz Orthoplan (DL, AL-Fluoreszenz und Diskussionseinrichtung).
Leica/Wild M715 Stereomikroskop.
Mikrotome:
A&O 820 Rotationsmikrotom.
LKB 2218 Historange Rotationsmikrotom.

Klaus Wagner

  • Member
  • Beiträge: 474
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #10 am: September 11, 2017, 10:26:40 Vormittag »
Hallo Bernd

Meinegüte sind die toll. Mir fehlen die Worte...

Gruß
Klaus

Manfred Melcher

  • Member
  • Beiträge: 424
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #11 am: September 11, 2017, 13:33:52 Nachmittag »
Hallo Bernd,

dem kann ich mich nur anschließen. Einfach genial!

Liebe Grüße
Manfred

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 729
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #12 am: September 11, 2017, 19:28:42 Nachmittag »
....... jetzt macht Ihr mich aber echt Verlegen,

vielen Dank für Eure überaus positive Rückkopplung!

Sie ist direkt proportional zu meiner Motivierung, Euch hier weiter REM Bilder zu präsentieren.

Ich finde übrigens Lichtmikroskopie und REM nebeneinander sehr spannend, denn Ihr habt (per Mikroskop) den Durchblick und ich sehe (im REM) alles nur oberflächlich ... aber beides zusammen, dann erst ist es das Ganze.

LG
Bernd

p.s. Als REM-Eremit freue ich mich aber auch sehr über konstruktive Kritik und Tipps, ohne diese wird man als Einzelkämpfer schnell auf beiden Augen "betriebsblind"

Kurt Wirz

  • Member
  • Beiträge: 939
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #13 am: September 11, 2017, 21:19:48 Nachmittag »
Hallo Bernd

Ich habe bis jetzt nix am Hut betreffend Diatomeen und REM, doch wenn ich deine Bilder sehe, kommt ein gewisses Verlangen.
Die wunderprächtigen, fragilen Formen erinnern mich nicht an Tümpel, sondern an die Kleidung von Porzellan Figuren.
Speziell das letzte Bild, ist ein Augenschmaus.

Vielen Dank für's Zeigen, das tut gut.

Kurt
.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
http://www.focus-stacking.com

xf00741

  • Member
  • Beiträge: 179
Re: REM: Diatomeen aus Tümpel
« Antwort #14 am: September 11, 2017, 22:13:19 Nachmittag »
Hoi Bernd


Ich habe Null Ahnung von Diatomeen, finde sie aber absolut faszinierend. Vor einem Jahr wusste ich nicht einmal, dass es so etwas gibt, habe mittlerweile aber schon ein paar Präparate hier im Forum erworben. Deine REM Aufnahmen sind echt der Knaller, vor allem Bild Nr. 1 ist mein absoluter Favorit, gefolgt von Nr. 5. Klasse, was die Natur hervorbringt und schade, dass nur wenige Menschen so etwas sehen. Ich für meine Teil freue mich, dass hier im Forum so viele von Euch diese Wunder sichtbar machen und zur Ansicht für die Allgemeinheit einstellen.


Vielen Dank Dir und den anderen für das Zeigen.


Herzliche Grüsse
Jörg
Zeiss Standard WL IV FL
Zeiss Standard WL DL, POL, DIK
Wild M5