Autor Thema: Dinoflagellat aus dem Golf von Neapel (Triadinium oder Goniodoma polyedricum)  (Gelesen 2476 mal)

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Liebes Forum,

hier ein mit PICOLAY gestapeltes Dinoflagellaten-Bild (LingulodiniumTriadinium oder Goniodoma, DIC) von einer Plankton-Probe aus dem Golf von Neapel (Stazione Zoologica 'Anton Dohrn').


Sind das nun zwei oder drei?

Für 3D-Fans eher eine Scherzfrage! Für die Rot-Cyan-Anaglyphenbrille:


Für Kreuzblicker:


Viel Spaß beim Ansehen!

Heribert Cypionka
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2017, 23:08:25 Nachmittag von Heribert Cypionka »

anne

  • Member
  • Beiträge: 1989
    • flickr
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #1 am: Oktober 30, 2017, 08:25:52 Vormittag »
Hallo Hr. Cypionka,
wunderbar!

Gestochen scharf, super 3D und seltenes Motiv, vielen Dank!

lg
anne

Ulrich S

  • Member
  • Beiträge: 374
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #2 am: Oktober 30, 2017, 08:42:22 Vormittag »
Moin moin,
einfach nur toll!
Danke fürs zeigen.

Ich kannte bisher keine 3D-Bilder der Schreckgeisler und bin überrascht, wie "tief" die sind, hatte sie mir aus den normalen Abbildungen deutlich flacher vorgestellt.
Grüße
Ulrich
Es kommt immer anders wenn man denkt

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #3 am: Oktober 30, 2017, 09:13:34 Vormittag »
Vielen Dank für die freundlichen Kommentare!

Ich muss gestehen, als ich die Aufnahmen gemacht habe, dachte ich, es sind zwei Dinos, und habe mich nur über den "Dreck" in der Mitte geärgert. Dass sich alles so wunderbar zu einer Zelle zusammenfügen lässt, und dass man ins Töpfchen und aufs Deckelchen schauen kann, und dass es (wohl durch die Scherung beim Präparieren) den Protoplasten zur Seite geschoben hat, all das sieht man nur in 3D  :)

LG
HC

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1055
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #4 am: Oktober 30, 2017, 13:09:57 Nachmittag »
Hallo Heribert, that is a beautiful composition with good feeling of depth, also in the protoplast!
It is very strongly armoured. Too strongly for Lingulodinium, I believe. It corresponds well with the plate structure of Triadinium polyedricum in Dodge (1982). Let me know if you need a copy of the book.

Best wishes, René

Levitron

  • Member
  • Beiträge: 18
  • Ort: Wien
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #5 am: Oktober 30, 2017, 14:12:07 Nachmittag »
Hallo Heribert,

das sind an sich schon wunderschöne Bilder, doch das 3D-Bild ist geradezu genial!

Gruß
Johannes
Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=29887.0

Ausrüstung:
 - Reichert Biovar
 - Canon EOS 700D

Levitron

  • Member
  • Beiträge: 18
  • Ort: Wien
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #6 am: Oktober 30, 2017, 19:31:02 Nachmittag »
Hallo Heribert,

ich muss nochmal nachhaken: ist die Technik der 3d-Darstellung beim Mikroskopieren allgemein bekannt? Gibt's da Informationen zu dieser Technik? Mir fehlt da die Vorstellung, wie du's angestellt hast.

Gruß
Johannes
Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=29887.0

Ausrüstung:
 - Reichert Biovar
 - Canon EOS 700D

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #7 am: Oktober 30, 2017, 22:01:01 Nachmittag »
Hallo Johannes,

klar gibt es dazu Informationen ;) .... unter www.picolay.de
Dort einfach unter Deutsch das PICOLAY-ABC anklicken und 4 min entspannt genießen...

Viel Spaß
Heribert Cypionka

Levitron

  • Member
  • Beiträge: 18
  • Ort: Wien
Re: Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Lingulodinium)
« Antwort #8 am: Oktober 30, 2017, 22:22:52 Nachmittag »
Hallo Heribert,

sehr entspanntes Video, das auch gleich zum Ausprobieren ermutigt. Ich werde das mal mit meinen (Makro)fotos ausprobieren. Danke für die Informationen!  :)

Gruß
Johannes
Vorstellung: http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=29887.0

Ausrüstung:
 - Reichert Biovar
 - Canon EOS 700D

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Dinoflagellaten aus dem Golf von Neapel (Triadinium oder Goniodoma polyedricum)
« Antwort #9 am: Oktober 30, 2017, 23:05:36 Nachmittag »
Dear René,

thanks for your help! From the experts at the Stazione Zoologica I got the confirmation that is Goniodoma polyedricum currently regarded as a synonym of Triadinium polyedricum. And yes, I would very much like to have a book to learn more about the micro-dinos!!!

Heribert

Rene

  • Member
  • Beiträge: 1055
Re: Dinoflagellat aus dem Golf von Neapel (Triadinium oder Goniodoma polyedricum)
« Antwort #10 am: Oktober 31, 2017, 09:38:00 Vormittag »
No problem, Heribert.  Marine Dinoflagellates of the British Isles, by John Dodge, 1982. Dated, but still a good standard work for dinos in our waters.

Link works till next week for whoever is interested
https://we.tl/oHCl3ZrDox

Best wishes, René

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 569
Re: Dinoflagellat aus dem Golf von Neapel (Triadinium oder Goniodoma polyedricum)
« Antwort #11 am: Oktober 31, 2017, 12:10:44 Nachmittag »
Hallo Heribert,

das ist ja ein 3D Effekt vom Feinsten.

Schön so etwas ansehen zu können.

LG
Bernd

Heribert Cypionka

  • Member
  • Beiträge: 832
    • PICOLAY
Re: Dinoflagellat aus dem Golf von Neapel (Triadinium oder Goniodoma polyedricum)
« Antwort #12 am: Oktober 31, 2017, 12:19:12 Nachmittag »
Danke noch einmal an alle, besonders René. Hier die Zeichnung von Triadinium ( Abb. 27, Dodge 1982) zum Vergleich:



LG
H.C.