Autor Thema: Monatstreffen des MKB Bonn - 18.01.2018 - Pollen Morphologie & Paläoklimatologie  (Gelesen 983 mal)

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 5454
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Liebe Interessenten,

das Mikroskopische Kollegium Bonn lädt ein zu seinem nächsten Monatstreffen:

Pollen: Morphologie, Diversität und Anwendung in der Paläoklimatologie
Referentin:  Dr. Andrea Miebach
                 Steinmann-Institut für Geologie,
                 Mineralogie und Paläontologie,
                 Abt. Prof. Dr. Litt, Paläobotanik

Pollen (Blütenstaub) dient nicht nur der Fortpflanzung von Samenpflanzen und ver- ursacht bei vielen Menschen Allergien, sondern hat verblüffende Eigenschaften. Das heutige Monatstreffen lädt dazu ein, die Struktur eines Pollenkorns kennenzulernen, die morphologische Vielfalt der Pollen zu entdecken und Einblicke in die Anwendung der Pollenanalyse z.B. in der Klimaforschung zu erhalten.
Dazu werden wir verschiedene fossile und rezente Pollenpräparate mikroskopieren.

Wir treffen uns am Donnerstag, den 18.01.2018 ab 18:00 Uhr im Steinmann-Institut der Universität Bonn. Die Veranstaltung dauert bis etwa 21:00 Uhr und anschließend besteht die Möglichkeit zum "Nachsitzen" in gemütlichen Runde in einem nahe gelegenen Lokal.

Weitere Informationen gibt es auf unserer Webseite unter Termine:
http://www.mikroskopie-bonn.de/termine/

Gäste sind wie immer willkommen.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

TPL

  • Member
  • Beiträge: 2798
Re: Monatstreffen des MKB Bonn - 18.01.2018 - Pollen Morphologie & Paläoklimatologie
« Antwort #1 am: Januar 15, 2018, 20:57:54 Nachmittag »
Lieber Jörg, liebe Bonner Kollegiaten,

zu gerne wäre ich auch diesmal dabei; allerdings würde es gerade mit der Anreise aus dem rund 7.000 Kilometer entfernten Kinshasa schwer. Umso mehr wünsche ich Euch viel Spaß bei diesem interessanten Thema.

Außerdem planen wir, hier noch ein paar botanische Proben zur Anzucht mitzunehmen. Noch ist Platz...

Herzliche Grüße,
Thomas