Autor Thema: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *  (Gelesen 4574 mal)

KlausB

  • Member
  • Beiträge: 179
    • Mikroskop, Reisen, Essen, Bewegung
Re: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *
« Antwort #15 am: Februar 28, 2018, 21:32:09 Nachmittag »
Hallo Klaus H.,
der Satz bezieht sich auf den Einsatz von Ratio-MIC.

Ich hoffe das klärt deine Nachfrage.

Gruß Klaus
Zeiss Phomi III im Einsatz
Zeiss OPMI als Stereo

Web-Seite:
https://www.freizeit2012undmehr.com/

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *
« Antwort #16 am: Februar 28, 2018, 22:09:46 Nachmittag »
Hallo Klaus, danke!

Zitat
der Satz bezieht sich auf den Einsatz von Ratio-MIC.

Ich hoffe das klärt deine Nachfrage.

aber eigentlich bin ich noch so schlau wie zuvor wer oder was ist Ratio-MIC? Und wie kann man in der Alkoholstufe Xylol einsetzen? Vielleicht bin ich der einzig Begriffstutzige?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Hans-Jürgen Koch

  • Member
  • Beiträge: 1484
Re: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *
« Antwort #17 am: März 01, 2018, 07:52:25 Vormittag »
Guten Morgen Peter,

danke für Dein Interesse und Deine netten Worte.
Bleib neugierig, das hält Dich jung.

Gruß

Hans-Jürgen
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.

<a href="http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=2650.0" target="_blank">Hier geht es zur Vorstellung[/url]

Gerne per "Du"

KlausB

  • Member
  • Beiträge: 179
    • Mikroskop, Reisen, Essen, Bewegung
Re: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *
« Antwort #18 am: März 01, 2018, 09:07:47 Vormittag »
Also Klaus H.,
dann etwas ausführlicher:

Ratio-MIC ist ein Eindeckmittel, (genauso wie Euparal),
näheres dazu kannst du hier nachlesen: https://www.megro.de/media/attachments/a1-meg_105000.pdf][url]https://www.megro.de/media/attachments/a1-meg_105000.pdf[/url]

Das eingesetzte Lösungsmittel ist hier aber Xylol. Daher wende ich es folgendermaßen an:
Nach dem Färben der Pflanzenschnitte, die zuvor auf üblichem Wege behandelt wurden, entferne
ich das Wasser durch 2 mal wechseln mit Isopropanol, danach wird dann das Isopropanol
abgesaugt und durch Xylol ersetzt. Das wird dann noch einmal wiederholt. Danach wird mit
Ratio-MIC eingedeckt.

Der Vorteil von Ratio-MIC ist die sehr schnelle Trocknung (ca. 30min), allerdings schrumpft das Material
stark, und es ergeben sich Hohlräume im Einschlussmittel, daher setze ich es auch nicht mehr ein
für Pflanzenschnitte.
Ich hab davon noch einiges, du kannst es also gerne mal probieren, ich füll dir ein Gläschen ab wenn du willst
und in Würzburg kannst du es dann haben.

Ich hoffe damit wird es jetzt klar!!

Herzliche Grüße
Klaus B
Zeiss Phomi III im Einsatz
Zeiss OPMI als Stereo

Web-Seite:
https://www.freizeit2012undmehr.com/

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14945
  • ∞ λ ¼
Re: Botanik: Pekannuss Baum Carya illinoinensis *
« Antwort #19 am: März 01, 2018, 12:02:02 Nachmittag »
Danke Klaus,

die Langversion hat mir geholfen. Das Ratio-Dings brauche ich nicht, der Vorteil vom Euparal ist ja gerade, dass man den Xylolschritt nicht braucht. Und ich habe Präparate die über 30 Jahre alt sind mit Euparal eingedeck, die sind immer noch tadellos. Die Trocknung mach ich über Nacht im Laborofen bei 50°

Freu mich dich zu sehen in Würzburg
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken