Autor Thema: Stephanosphaera / Haematococcus  (Gelesen 10696 mal)

Monsti

  • Member
  • Beiträge: 2863
  • Wohnort: Pillerseetal/Tirol
    • Die Moore des Tiroler Bezirks Kitzbühel
Re: Stephanosphaera / Haematococcus
« Antwort #15 am: April 24, 2010, 20:20:25 Nachmittag »
Hallo Christian,

wenn ich mir diese Bilder anschaue, traue ich mich nicht mehr richtig, eigene Fotos reinzustellen.  ;) Die Bilder sind wirklich phänomenal!

Interessanterweise konnte ich vorgestern erstmals Haematococcus bewundern, und zwar in Massen. Ich fand diese Art in einem unserer Holztröge, in denen nach den letzten Regenfällen etwas Wasser stand. Im Verband sah ich diese Algen aber nie, sondern überwiegend in Bewegung und einzeln (zitternd und sich um die eigene Achse drehend). Bei mir sehen die Fotos allesamt so aus:



Eindeutig besser gelingen mir die Fotos von unseren "rezenten Schrumpfdrachen":





Liebe Grüße

Angie

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14934
Re: Stephanosphaera / Haematococcus
« Antwort #16 am: April 25, 2010, 13:30:44 Nachmittag »
Zitat
wenn ich mir diese Bilder anschaue, traue ich mich nicht mehr richtig, eigene Fotos reinzustellen.

Hallo Angie!

Trau Dich!!! Für Deine Ausrüstung sind Deine Bilder wirklich gut!

( Die Bilder von Christian sind natürlich nicht zu toppen. Die ganze Doku finde ich ausgesprochen  ansprechend. )

Ich verfüge zwar mittlerweile auch über ein DIK-Mikroskop, bin aber ebenfalls  von solchen Fotos Lichtjahre entfernt.

Bitte bedenk, dass Christian langjährig erfahrener Mikroskopiker mit einer ebenso langjährig optimierten Spitzenausrüstung ( hochwertigste Optik, DIK, feste Blitzeinrichtung ) arbeitet und allein ein Objektiv locker das Doppelte Deines ganzes Mikroskopes kostet. Und selbst nicht jeder DIK und jeder Phako bringt so hervorragende Ergebnisse wie Olympus.

Du stellst Deine Objekte schön frei, schreckliche Farbsäume und "Schmutz" sind nicht vorhanden...das ist alles schon völlig o.k.!

Herzliche Grüße
Peter


« Letzte Änderung: April 25, 2010, 13:33:15 Nachmittag von Peter V. »
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)

Peter V.

  • Global Moderator
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14934
Re: Stephanosphaera / Haematococcus
« Antwort #17 am: Februar 26, 2018, 22:18:57 Nachmittag »
Hallo,

angeregt durch Geralds Erwähnung dieses Beitrages in einem seiner aktuellen Threads habe ich mich auch wieder daran erinnert: Dieser Beitrag Christians ist so gut und enthält derart begeisternde Fotos, dass es sich einfach lohnt, ihn durch diese sehr späte Antwort noch einmal aus den Untiefen unseres Forums "ans Licht zu zerren".

Zweifellos sind die Aufnahmen Spitzenklasse und vermutlich - wie bereits von Gerald erwähnt - die besten Bilder von Stephanosphera, die es im Internet gibt.

Und es zeigt noch etwas: Teurer DIC ist nicht immer das Maß der Dinge.  Auch der - wie es scheint, etwas aus der Mode gekommene - (und eigentlich für jeden Mikroskopiker erschwingliche) Phasenkontrast ist für manche Objekte hervorragend geeignet, wenn nicht sogar eindrucksvoller als DIC! Hier jedenfalls schlägt Phako meines Erachtens den DIC.

Herzliche Grüße
Peter
Bzgl. Netiquette: Heinrich Lübke, Bundespräsident 1959 - 1969: You can say you to me!
"Die Natur kennt keinen rechten Winkel" (Herbert Knebel)