Autor Thema: Vorstellung Leica DM R Mikroskop  (Gelesen 2809 mal)

rolo-m

  • Member
  • Beiträge: 13
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #15 am: Oktober 20, 2021, 19:30:11 Nachmittag »
Hallo Roli,

danke für die ausführliche Vorstellung. Ich bastle gerade auch an einer "Blitzeinspiegelung" für mein uralt Zetopan. Ich verwende ebenfalls die A6500 mit guten Ergebnissen, die Frage wäre nur: wie löst Du den Blitz synchron mit der Kamera aus? Kabeladapter Kamera/Blitz? Ist auf den Bildern leider nicht erkennbar.
Ansonsten bitte weiter so, deine Bilder haben Suchtpotential!

Grüße Roland

Schraube

  • Member
  • Beiträge: 288
    • mikrokosmos.gallery
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #16 am: Oktober 20, 2021, 19:52:46 Nachmittag »
Hallo Roland
Vielen Dank für die Rückmeldung! Ich löse meinen Godox Blitz einfach mit einem passenden Godox-Funkauslöser aus welcher auf die Kamera gesteckt wird .
Gruss
Roli
Mikroskop: Leica DMRE
Website: https://www.mikrokosmos.gallery

rolo-m

  • Member
  • Beiträge: 13
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #17 am: Oktober 22, 2021, 09:10:11 Vormittag »
Hallo Roli,
danke für den Tipp. Probier ich aus und melde mich dann noch einmal.

Grüße Roland

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 480
    • Kralls beste Seite
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #18 am: Oktober 22, 2021, 10:51:52 Vormittag »
Lieber Roli, lieber Roland,

ich habe ja (fast) das gleich Mikroskop (Leica DMRB) und die gleiche Kamera (Sony alpha 6500). Ich lösen meinen Blitz (Canon Speedlite 430EX II) kabelgebunden aus, da ich meine, dass jede Funkverbindung auch Zeitverzögerung bedeutet. Aber wenn man Rolis Bilder sieht, ist dem wohl nicht so.

Grüße
Stephan
Leica DMRB (HF, DF, Phako, Pol, DIK), Leitz Dialux (HF, Phako, Pol, DIK)
Leica: Plan Fluotar, Plan Apo; Leitz: NPL, PL
Stemi: MBS 10, Wild Heerbrugg M5
Kameras: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

Schraube

  • Member
  • Beiträge: 288
    • mikrokosmos.gallery
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #19 am: Oktober 22, 2021, 10:54:59 Vormittag »
Ich benutze den Godox-Funkauslöser auch um die Blitzleistung dort regeln zu können (aufgesetzt ist das Gerät auf der Kamera) und nicht am Blitz hinten hantieren zu müssen.
Mikroskop: Leica DMRE
Website: https://www.mikrokosmos.gallery

SNoK

  • Member
  • Beiträge: 480
    • Kralls beste Seite
Re: Vorstellung Leica DM R Mikroskop
« Antwort #20 am: Oktober 23, 2021, 00:10:45 Vormittag »
Das mit der Blitzleistung ist interessant, denn ich muss tatsächlich immer den Blitz rausnehmen und die Blitzleistung einstellen. Ob das aber per Funk mit meinem Blitzgerät geht, bezweifle ich. Da müsste ich mir wohl einen neuen Blitz kaufen.

Stephan
Leica DMRB (HF, DF, Phako, Pol, DIK), Leitz Dialux (HF, Phako, Pol, DIK)
Leica: Plan Fluotar, Plan Apo; Leitz: NPL, PL
Stemi: MBS 10, Wild Heerbrugg M5
Kameras: Sony alpha 6500
Webseite: https://kralls.de
Vorstellung: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=41749.msg308026#msg308026

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 859
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
"schraube" verwendet den blitzer....
« Antwort #21 am: November 01, 2021, 12:47:57 Nachmittag »
"schraube" verwendet übrigens den blitzer von godox tt685S
ciao,
güntherdorn