Autor Thema: Leitz HD LUX Okulare  (Gelesen 362 mal)

Hans Huckebein

  • Member
  • Beiträge: 13
Leitz HD LUX Okulare
« am: Juni 20, 2018, 19:49:47 Nachmittag »
Hallo Forumgemeinde,

ich habe kürzlich ein HD Lux günstig (glaube ich) erstanden.
Es handelt sich um ein reines Auflichtmikroskop mit unendlich Objektiven Tritubus und Kamera.
Was fehlt sind die Okulare.
Ich habe versuchsweise zwei von meinen Periplan aufgesteckt und das Bild ist...  OK!?

So wie ich das verstanden habe "korrigiert" doch die Tubuslinse das Bild.
Nach der Tubuslinse sitzt auch direkt die Kamera und diese Bilder sind super.
Mit den Periplan hätte ich ja dann eine "doppelte Korrektur" und das Bild würde wieder schlechter werden.
Also müsste ich doch andere Okulare benutzen, aber welche?

Danke und Gruß
Jürgen





HCLange

  • Member
  • Beiträge: 225
Re: Leitz HD LUX Okulare
« Antwort #1 am: Juni 24, 2018, 12:44:21 Nachmittag »
Hallo Jürgen,

die Tubuslinsen von Leitz im "Endlich"-System korrigieren keine Bildfehler - sie werden nur benötigt, um ein reelles Zwischenbild mit den Unendlich- (Auflicht) Objektiven zu erzeugen.

Herzliche Grüße
Christoph

Hans Huckebein

  • Member
  • Beiträge: 13
Re: Leitz HD LUX Okulare
« Antwort #2 am: Juni 24, 2018, 16:06:13 Nachmittag »
Hallo Christoph,

dann passt das ja mit den Periplan, oder sehe ich das falsch?

Die Kamera sitzt allerdings ohne Okular/Projektiv auf dem Adapter hinter dem Tubus.
Das ist eine alte sw Röhrenkamera von Panasonic.
Beim sw-Bild fallen die Bildfehler vielleicht nicht so auf.

Danke und Gruß
Jürgen

Eckhard F. H. Nowack

  • Member
  • Beiträge: 1709
Re: Leitz HD LUX Okulare
« Antwort #3 am: Juni 24, 2018, 19:39:22 Nachmittag »
Zitat
...sie werden nur benötigt, um ein reelles Zwischenbild mit den Unendlich- (Auflicht) Objektiven zu erzeugen.
Hallo Christoph,
das suggeriert falsches, zumindest mißverständliches. Reelle Zwischenbilder liefern ´Unendlich´-Objektive auch ohne Tubuslinse. Allerdings ist das nicht im Sinne ihrer Konstrukteure.
Gruß - EFH