Autor Thema: Kieselalgen mit Schwebeborsten  (Gelesen 1120 mal)

Bernd

  • Member
  • Beiträge: 564
Kieselalgen mit Schwebeborsten
« am: Juli 15, 2018, 14:17:25 Nachmittag »
Liebes Forum,

hier ein paar Fotos einer kleinen centrischen Kieselalge aus dem Idsteiner Schlossteich, entweder Cyclotella oder Stephanodiscus. Laut Literatur sollen die aus Chitin bestehenden Schwebeborsten das absinken der Algen verhindern. Ich vermute aber, dass sie zusätzlich auch ein Frassschutz sind, der es besonders Ciliaten unmöglich macht, die Algen zu verschlingen.









Viele Grüße
Bernd

limno

  • Member
  • Beiträge: 1051
Re: Kieselalgen mit Schwebeborsten
« Antwort #1 am: Juli 15, 2018, 14:35:48 Nachmittag »
Hallo Bernd,
wunderbare Aufnahmen! :)
Deinen Thesen schließe ich mich an!
Viele Mikrogrüße von
Heinrich

So blickt man klar, wie selten nur,
Ins innre Walten der Natur.

anne

  • Member
  • Beiträge: 2784
    • flickr
Re: Kieselalgen mit Schwebeborsten
« Antwort #2 am: Juli 15, 2018, 21:22:52 Nachmittag »
Hallo Bernd,

wunderbare Bilder!
Ich hatte dies erst die Tage an einer kleinen zentrischen Diatomee auch gesehen - und die Erklärung kam nun prompt.

lg
anne

ruhop

  • Member
  • Beiträge: 584
  • Hallo.
Re: Kieselalgen mit Schwebeborsten
« Antwort #3 am: Juli 16, 2018, 10:12:11 Vormittag »
Hallo, Bernd.

Sehr schöne Fotos!

Die Bestimmung ist wirklich schwierig. Vorausgesetzt, alle von Dir abgebildeten Exemplar gegören der gleichen Art an, spräche Bild 2 für Cyclotella meneghiniana.  Die Aufnahmen in Seitenansicht sprechen allerdings dagegen. Das würde eher zu Stephanodiscus hantzschii passen. Rätsel, rätsel.

Einen schönen Tag noch.

Holger