Autor Thema: "Blaualgen"  (Gelesen 6336 mal)

Ernst Hippe

  • Member
  • Beiträge: 1797
Re: "Blaualgen"
« Antwort #15 am: September 30, 2009, 22:07:54 Nachmittag »
Hallo Herr Schneider,

danke für den Hinweis auf Pseudoanabaena! Bittner: "Fäden einzeln mit vielen nicht aneinandergrenzenden Zellen. Scheiden fehlen". Das paßt ja. Aber "Auf Faulschlamm": nicht ganz sicher, die Probe stammt aus einem Gewässer in einem alten Steinbruch. Leider bei Bittner keine Abbildung. Die Größe könnte stimmen für eine Ps.tenuis. Nicht erwähnt wird, ob Heterocysten gebildet werden. Aber das könnte es sein.
Gruß Ernst Hippe
Vorstellung:Hier klicken