Autor Thema: Apertur- und Feldblende - Hilfe  (Gelesen 612 mal)

Lupus

  • Member
  • Beiträge: 1165
Re: Apertur- und Feldblende - Hilfe
« Antwort #15 am: September 14, 2018, 15:30:26 Nachmittag »
Hallo,

Zitat
Frage: wie kann ich bei einem Mikroskop ohne Feldblende die korrekte vertikale Position einer solchen ermitteln, würde ich eine nachrüsten wollen?
das ergibt sich ganz logisch aus der Funktion der Blende. Die Leuchtfeldblende wird durch den Kondensor in der Objektebene des Objektives abgebildet. Man kann z.B. versuchen, ein Millimeterpapier vor dem Kondensor so zu positionieren dass man es scharf sieht. Da wäre die richtige Position.
Bei Mikroskopmodellen mit im Fuß eingebauter kritischer Beleuchtung wird dieser Bereich aber normalerweise nicht erreichbar sein.

Hubert

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 8
Re: Apertur- und Feldblende - Hilfe
« Antwort #16 am: September 17, 2018, 10:28:51 Vormittag »
Hallo Bob,

nein, das Steindorff hat weder eine Linse zum Aufklappen oder Draufstecken und auch keine Großfeldlinse unterhalb. Sieht auch nicht danach aus, als hätte da eine sein sollen. Auch kann ich keine Apertur des Kondensors finden, sollten die Herrschaften aus Berlin ihren Job jedoch verstanden haben, sollte der Kondensor immergierbar (richtiges Adverb?) sein, da das 100er Objektiv ja auch eine NA von 1,30 hat. Hab' ich jedoch noch nicht gebraucht.

Beste Grüße

Matthias