Autor Thema: Litonotus lamella? oder crystallinus?-jetzt auch in bewegten Bildern  (Gelesen 526 mal)

MikroMicha

  • Member
  • Beiträge: 107
Litonotus lamella? oder crystallinus?-jetzt auch in bewegten Bildern
« am: August 09, 2018, 13:59:27 Nachmittag »
Jetzt auch mit Video: https://www.youtube.com/watch?v=2d8EzBq2544


Hallo liebe Foristen und Tümpler,

in einer mehrere Wochen alten Tümpelprobe, die sich noch auf meiner Fensterbank befindet und in der ein leichter Fäulnisprozess eingesetzt hatte, habe ich einen interessanten Ciliaten gefunden, den ich nach Recherchen im FOISSNER und KAHL vorläufig in den Bereich Litonotus einstufen möchte. Dabei bin ich vor allem auf Litonotus lamella bzw. auf Litonotus crystallinus gestoßen, die Zelle ist wahrscheinlich leicht kontrahiert. Das alles ist natürlich mit einer großen Unsicherheit meinerseits behafet, so dass ich (wieder einmal) euren fachlichen Rat benötige. Leider liegen mir tatsächlich nur Phasenkontrastaufnahmen vor, was eine Bestimmung vielleicht nicht einfacher macht. Die Größe des Individuums schätze ich auf 170 bis 188 my (meine Okluarstrichplatte lag mir am Fundtag leider noch nicht vor und weitere Exemplare habe ich bisher leider nicht in meiner Probe gefunden). Ich habe mich bemüht, in meinen Aufnahmen bestimmungsrelevante Details so gut wie möglich zu berücksichtigen.

Die Bilder (von oben nach unten) zeigen folgende Details:

Bild 1: Fokus auf den zellumlaufenden Extrusomensaum bzw. des Trichozystensystems, Objektiv: LCI Plan-Neofluar 63x Water, N. A. 1,30
Bild 2: Fokus auf die Cilienreihen, Objektiv: LCI Plan-Neofluar 63x Water, N. A. 1,30
Bild 3: Fokus auf den zellumlaufenden Extrusomensaum bzw. des Trichozystensystems und der Vakuole im hinteren Zelldrittel, Objektiv: EC Plan-Neofluar 100x Oil, N. A. 1,30
Bild 4: Fokus auf die beiden Makronuclei nahe der Zellmitte, Objektiv: EC Plan-Neofluar 100x Oil, N. A. 1,30

Die Zelle ist sehr abgeflacht und kann sich an Unterlagen anschmiegen, die Schwimmbewegung ist sehr elegant und recht gemächlich, ab und zu "schreckt" dieser Ciliat ganz leicht zurück und ändert so die Bewegungsrichtung.

Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp, welchen Ciliaten ich hier genau beobachtet habe. Für Tipps/Ratschlage bin ich wie immer sehr dankbar.
« Letzte Änderung: August 16, 2018, 18:07:19 Nachmittag von MikroMicha »
Herzliche Grüße sendet

Michael (MikroMicha)

MikroMicha

  • Member
  • Beiträge: 107
Re: Litonotus lamella? oder crystallinus?-jetzt auch in bewegten Bildern
« Antwort #1 am: September 14, 2018, 19:45:29 Nachmittag »
Hallo liebes Forum,

gibt es hier wirklich niemanden, der eine Idee hat? Wie gesagt, Hellfeldaufnahmen besitze ich leider nicht, da mir das Viech bisher noch nicht wieder unter das Mikroskop gekommen ist, obwohl meine derzeitige Probe aus gleichem Gewässer die gleichen Tendenzen aufweist, wie unten beschrieben (leichter Fäulnisprozess).

Schon jetzt danke für eure Anregungen und Ideen.
Herzliche Grüße sendet

Michael (MikroMicha)