Autor Thema: de Bary bubble …  (Gelesen 1180 mal)

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3669
de Bary bubble …
« am: Oktober 24, 2018, 22:29:01 Nachmittag »
… man darf sich nirgends unbeobachtet fühlen, auch am Mikroskop nicht.



 ;)

Heiko

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2150
Re: de Bary bubble …
« Antwort #1 am: Oktober 25, 2018, 06:31:08 Vormittag »
Hallo Heiko,

Pilzspore?

Gruss Arnold

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3669
Re: de Bary bubble …
« Antwort #2 am: Oktober 25, 2018, 10:23:40 Vormittag »
Ja Arnold,

Gruß Heiko

Carlos

  • Member
  • Beiträge: 1094
Re: de Bary bubble …
« Antwort #3 am: Oktober 27, 2018, 20:38:43 Nachmittag »
Hallo Heiko,
ich tippe auf Pilzspore vom Parasol im Dunkelfeld.
Gruß Carlos

A. Büschlen

  • Member
  • Beiträge: 2150
Re: de Bary bubble …
« Antwort #4 am: Oktober 27, 2018, 21:22:35 Nachmittag »
Achtung Heiko:

big brother is watching you!

Cooles Bild.

Arnold

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 4242
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: de Bary bubble …
« Antwort #5 am: Oktober 28, 2018, 06:45:01 Vormittag »
Hallo Arnold,
das ist doch eher "little brother", oder?
Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ "TECHNIVAL";
Inverses: Willovert mit Ph

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3669
Re: de Bary bubble …
« Antwort #6 am: Oktober 28, 2018, 15:11:24 Nachmittag »
Danke Arnold,

damit teilst Du die Einschätzung meiner pubertären Kinder, die so leicht nichts cool finden, wenn’s vom Vater kommt …

Nein Carlos,
auf die Art ist keinesfalls zu schließen. Tatsächlich handelt es sich um Sordaria fimicola auf Kaninlosung, wie mir ein Experte verriet, bei deren Sporen nach Eindeckung in Tusche (um die Schleimhülle sichtbar zu machen, was in diesem Fall nicht gelang) osmotisch bedingt diese Gasblase entstand.

Viele Grüße,
Heiko