Autor Thema: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage  (Gelesen 655 mal)

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« am: November 21, 2018, 10:05:37 Vormittag »
Hallo zusammen,

eine Frage an die Olympus-Fachleute:

Ich bin an ein schönes Oly CH2 mit Phako (Objektive A10PL, A20PL und A40PL sowie Phasenkontrastkondensor) gekommen. Beim Zentrieren ist mir folgendes aufgefallen: Beim 10er und 40er Objektiv und entsprechender Einstellung am Kondensor kann ich mit dem CT-Okular den hellen und dunklen Ring zur Deckung bringen. Beim 20er Objektiv und 20er-Kondensoreinstellung ist der helle Ring größer als der dunkle, dafür passt zum 20er Objektiv wiederum die 10er Stellung des Kondensors. Gab es unterschiedliche Serien von Objektiven, kann ich dann einfach die 10er-Kondensoreinstellung benutzen und ist dieser Effekt jemanden bekannt?

Besten Dank vorab.

Matthias

MikroTux

  • Member
  • Beiträge: 209
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #1 am: Dezember 09, 2018, 03:45:13 Vormittag »
Interessant... ist das der Kondesor vom großen Bruder BH-2?
Der günstigere Phasenkonstrastkondensor CH2-PCD , mit dem das CH-2 meist ausgestattet ist hat  Phasenblenden für 10x und 40x, sowie eine Scheibe für Dunkelfeld und Irisblende für Hellfeld.

Beschriftet mit:
10
40
D - Dunkelfeld
O - Hellfeld

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1040
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #2 am: Dezember 09, 2018, 10:23:33 Vormittag »
Hallo Matthias,

wenn du uns ein Bild der Ausrüstung zeigst, können wir vielleicht mithelfen.
Irgendetwas passt da anscheinend nicht zusammen.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #3 am: Dezember 10, 2018, 20:33:24 Nachmittag »
Hallo zusammen,

gut, dass ich noch mal reingeschaut habe, hatte die Hoffnung auf eine Antwort schon aufgegeben.

Zur Ausrüstung kann ich folgendes sagen: gut möglich das der Kondensor von einem BH stammt, ich hatte ihn separat erworben. Die Einstellungen sind Hellfeld mit Aperturblende und Phako 10, 20, 40 und 100, kein Dunkelfeld. Das Mikroskop war ausgestattet mit einem Standardkondensor mit 10er Phako-Steckeinsatz, jedoch war das Objektiv kein Phako. Dafür aber das 20er und 40er. Das 10er Phako habe ich also auch nachgerüstet. War ein (junger) Arzt, keine Ahnung, ob er jemals damit gearbeitet hat. Unterschied des 20er zu 10er und 40er ist der zusätzliche Schriftzug "LWD C", vl. kennzeichnet dies eine andere Baureihe?

Anbei noch ein paar Fotos, vl. helfen die ja.

Vielen Dank und beste Grüße

Matthias

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #4 am: Dezember 10, 2018, 20:34:58 Nachmittag »
Bilder zum zweiten.

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #5 am: Dezember 10, 2018, 20:35:44 Nachmittag »
Bilder zum dritten.

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #6 am: Dezember 10, 2018, 20:37:00 Nachmittag »
Bilder zum vierten.

Muss z.T. für die Qualität entschuldigen, hier im Arbeitsraum ist keine ideale Fotoumgebung.

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13075
  • ∞ λ ¼
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #7 am: Dezember 10, 2018, 22:29:21 Nachmittag »
Hallo Matthias, der Kondensor ist sicher vom BH2, der hat unten die Ringschwalbe die in den Kondensorträger eingeschoben wird. Wie hast du denn den Kondensor überhaupt befestigt?
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

smashIt

  • Member
  • Beiträge: 934
    • Funtech.org
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #8 am: Dezember 10, 2018, 23:17:53 Nachmittag »
im foto sieht man eh schon die antwort:
dein 20er ist eines für inverse mikroskope (LWD steht für long working distance)
und bei denen ist es üblich dass 10er und 20er die selbe phasenblende verwenden ;)

das objektiv ist übrigens auch für 1,2mm glasböden gerechnet und nicht für die 0,17mm deckgläser
« Letzte Änderung: Dezember 10, 2018, 23:20:11 Nachmittag von smashIt »
MfG,
Chris

Der Mann, der Jagdbefürworter mit Fakten in die Flucht schlägt!



Ordnung ist etwas für Kleingeister, das  Genie überblickt das Chaos!

Funtech.org

Mawora

  • Member
  • Beiträge: 14
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #9 am: Dezember 11, 2018, 15:10:36 Nachmittag »
Hallo zusammen,

nun, den Kondensor habe ich einfach in den Kondensorhalter geschoben und mit den drei Madenschrauben zentriert und befestigt. Das war gar kein Problem.

Da also beim Inversmikroskop das 10er und 20er Objektiv mit dem 10er Phasenring funktionieren, sollte das bei meiner Konfiguration auch der Fall sein. Zumindest bilde ich mir ein, dass es geht. Und ein NA 0,40 Objektiv reagiert Gott sei Dank noch nicht so stark auf die Deckglasdicke, jedenfalls kann ich's gut benutzen, Was der Hr. Dr. jedoch mit dieser Konfiguration gemacht haben will, ist mir schleierhaft.

Im Übrigen - und das nur am Rande - habe ich dem CH-2 auch eine LED (5W COB, kalt-weiß), eine Feldblende auf dem Kollektor und einen variablen ND -Filter darüber gegönnt. Damit kommt man schon sehr gut an eine brauchbare Beleuchtung ran.

Besten Dank an alle.

Gruß.

Matthias

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1040
Re: Olympus Phasenkontrast Zentrierung - Frage
« Antwort #10 am: Dezember 11, 2018, 21:57:30 Nachmittag »
Hallo Matthias,

der Kondensor ist zwar vom BH2 aber geht genauso am CH.
Das 20er Objektiv passt da leider nicht so richtig rein.  :)

Aber so ist das bei Gebrauchtkäufen. Man wundert sich häufiger, was die Vorbesitzer wohl mit der aufgefundenen Konfiguration angestellt haben.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30