Autor Thema: Rädertier?  (Gelesen 621 mal)

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2417
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Rädertier?
« am: Januar 05, 2019, 19:32:21 Nachmittag »
Hallo,
für was haltet Ihr dass? Sowohl die Kugel als auch der "Dreikugler" suchen eine Gruppenzugehörigkeit.

Bin für alle Vorschläge dankbar.
Hier noch ein Link zu einem ainmierten Gif wo durchfokussiert wird:
https://www2.pic-upload.de/img/36320885/02.gif
Beste Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: Januar 06, 2019, 21:19:25 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2417
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Rädertier?
« Antwort #1 am: Januar 06, 2019, 21:18:37 Nachmittag »
Hallo,
hat niemand einen Vorschlag, auch nicht zu einer groben Gruppenzugehörigkeit?
Dann will ich mal ein kleines Stück von der Katze aus dem Sack lassen: Das fotografierte Geschehen ist 400 Mill. Jahre alt und der Finder befindet, das rechten Objekt sein ein Rädertier, was ich darin aber nicht zu sehen vermag. Deshalb habe ich dieses Bild eingestellt, um zu sehen, was andere darin sehen. Ich wollte eine vollkommen unbeeinflusste Assoziation, aber jetzt habe die Überschrift geändert.
Vielleicht hat jetzt noch jemand eine Idee.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Carsten Wieczorrek

  • Member
  • Beiträge: 881
Re: Rädertier?
« Antwort #2 am: Januar 08, 2019, 22:16:27 Nachmittag »
Hallo,

also bei deinem Dreikugler bin ich auch ratlos, halte sie aber für drei unabhängige Objekte.

Die Kugel hat bedingte Ähnlichkeit mit meinen runden Formen des Riesen-Schwefelbakteriums.

Grüße

Carsten
Für's grobe : CZJ GSZ 1
Zum Durchsehen : CZJ Amplival Hellfeld, Dunkelfeld, PHV, CZ Neofluar PH
Zum Draufsehen : CZJ Vertival Hellfeld, Dunkelfeld
Zum Drauf- und Durchsehen: CZJ Epival Hellfeld
Für psychedelische Farben : CZJ Fluoval 2 Auflichtfluoreszenz
http://www.rheinflut1995.de/index2.html

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2417
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Rädertier?
« Antwort #3 am: Januar 08, 2019, 22:47:22 Nachmittag »
Hallo Carsten,
das geht mir auch so: Ich sehe da auch höchstens 3 aneiander grenzende Objekte. Ich persönlich tippe auf Pilzspoenträger, aber das ist eigentlich auch schon Kaffeesatzleserei. Der Besitzer und Entdecker sieht in der großen Kugel eine (Blau-)Algenkolonie. Irgendwo hat er gelesen, dass es Rädertiere Volvox-Kugeln attakieren und ist nun überzeugt, das hier eine ähnliche Szene verkieselt ist.

Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

reblaus

  • Member
  • Beiträge: 3638
Re: Rädertier?
« Antwort #4 am: Januar 08, 2019, 23:31:36 Nachmittag »
Hallo -

als zeitweiler Mykologe bin ich zwar voreingenommen und man muss meinen Tipp nicht ernst nehmen, aber ich würde trotzdem Gerd zustimmen: Bei dem Dreikugelphänomen handelt es sich um eine Pilzsporen, ich tippe mal auf Aureobasidium pullulans, ex. Pullularia pullulans, noch früher Aureobasidium pullullans - kann aber auch was anderes sein, meine letzte Begegnung ist lang her ...

Viele Grüße

Rolf

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2417
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Rädertier?
« Antwort #5 am: Januar 12, 2019, 08:43:46 Vormittag »
Hallo Rolf,
ich danke Dir für Deinen Hinweis. Es ist natürlich außerordentlich schwer, derart alte Fossilien mit heutigen Formen in Verbindung zu bringen, auch wenn die Erhaltung noch so gut ist. Das Material der Rhyniecherts ist schon sehr ausergewöhnlich und zeigt viele mikroskopische Details, von denen man in anderen Fossillagerstätten nur träumen kann, aber die Deutung bleibt trotzdem oft sehr schwer. Letztlich bleibt man, wenn man ehrlich ist, bei Vermutungen. Die Größe der kugelogen Gebilde übersteigt allerding mit einem Durchmesser von rund 30..40µm die Größenangaben zu den Conidien von Aureobasidium pullulans , die ich im Netz finden konnte, um ein Mehrfaches.

Beste Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: Januar 12, 2019, 08:52:39 Vormittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph