Foren > Mikrofoto-Forum

Milben als Parasiten

(1/7) > >>

JürgenG.:
Guten Tag zusammen,

angeregt durch den Beitrag von Gerd hier, möchte ich hier einige Milben vorstellen, die ich an bzw. auf anderen Lebenwesen gefunden habe. Ob es sich hier in allen Fällen um Parasitismus handelt, kann ich nicht sagen, finde aber die Thematik sehr interessant.
Wer will, kann seine Erfahrungen und Bilder mit anhängen.

Die ersten beiden Fotos zeigen eine Hornmilbe auf einem Tausendfüßler, denke mal, dass die Milbe unbeabsichtigt am Myriapoden hängen geblieben ist.
Die restlichen Bilder zeigen eine Milbe auf der Laufkäferart Carabus problematicus, bei der Milbe habe ich keine Ahnung in welche Richtung es hier geht.

Grüße Jürgen

JürgenG.:
Und hier ein Totengräber Necrophorus vespillo. Er war in einer Regentonne baden gegangen. Beim rausfischen bemerkte ich die vielen Milben. Unter dem Bino konnte ich mehr als 50 Tiere feststellen. Ob er von den Milben oder seiner unfreiwilligen Schwimmtour gehandicapt war, kann ich nicht beurteilen. Hier http://www.kerbtier.de/cgi-bin/deSnapSearch.cgi?logic=0&selcrit=1_&it1=1&op1=1&crit1=Necrophorus+vespillo&trigger=Suchen sieht man viele Käfer mit den gleichen Milben. Leben diese evtl. Artspezifisch auf den Totengräbern?
Kann man die Milben näher eingrenzen?

Jürgen

Heiko:
Hallo Jürgen,

ein oft benutztes Schlagwort in diesem Zusammenhang lautet natürlich Phoresie. Schaut man genauer hin, ist dann eher kleinlautes Staunen angebracht: https://www.srs.fs.usda.gov/pubs/ja/ja_moser032.pdf

Die folgende Aufnahme zeigt vermutlich eine Samtmilbe auf Gomphocerippus rufus, und das sieht schon sehr nach Parasitismus aus:



Uroobovella (hier auf Hylastes opacus) wird auch oft als phoretisch beschrieben. Immobil wie diese Deuteronymphen sind, kommen mir als Laien da Zweifel:



Viele Grüße,
Heiko

JürgenG.:
Servus Heiko,

ist schon erstaunlich wie sich hier die Anordnung von deiner Aufnahme zu meiner gleicht.

Sind jetzt zwar alles keine Mikroskopaufnahmen, geben aber bestimmt tolle Details darunter preis...

Gruß Jürgen

Jürgen H.:
Wunderbare Milbenphotos!



Bei diesem alten Präparat von mir (Milbe an Stelzmücke) bin ich mir gleichfalls nicht sicher, ob es sich "nur" um eine Phorese handelt. Das näher zu untersuchen wäre ein interessantes auch histologisches Thema.

Schöne Grüße

Jürgen

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln