Autor Thema: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?  (Gelesen 441 mal)

JB

  • Member
  • Beiträge: 2486
DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« am: Februar 07, 2019, 18:07:30 Nachmittag »
Hallo Forum,

Weiss jemand aus erster Hand, ob die DIK-Systeme von Leitz und Zeiss mit den Großfeldsystemen 0,8x der beiden Hersteller kompatibel sind, also auch bei deren Verwendung ein homogenes Bildfeld ergeben, ohne Helligkeits- oder Kontrastgradienten?

Bei Leitz sollten die alten ICT-Systeme laut Anleitung mit einem Objektivrevolver 1,25x am Orthoplan benutzt werden. Bei den neueren Systemen fuer Aristoplan und Diaplan koennte man aber die Objektivrevolver 0,8x einsetzen.

Bei Zeiss ginge das wohl am Invertoskop D wegen des fest eingebauten 0,8x-Tubus und vielleicht am Universal mit Objektivrevolver 0,63x (damit Tubus ebenfalls etwa 0,8x).

Beste Gruesse,

Jon

ImperatorRex

  • Member
  • Beiträge: 547
Re: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« Antwort #1 am: Februar 07, 2019, 18:25:04 Nachmittag »
Hallo Jon,
der Zeiss DIK neu funktioniert auch mit den Großfeldsystemen. Der Zeiss DIK alt leider nicht.
viele Grüße
Jochen

Silber_und_Licht

  • Member
  • Beiträge: 220
Re: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« Antwort #2 am: Februar 07, 2019, 18:59:21 Nachmittag »
Guten Abend Jon,

der Standard DIC letzter Bauart funktioniert am Invertoskop D mit Tubusfaktor 0,8x auch. Am Universal/Photomikroskop/Ultraphot funktioniert er problemlos mit 0,63x Revolvern, auch in Kombination mit dem LD-Kondensor IV/7 genauso wie am ICM 405 mit Revolver 0,8x und dem LD-Kondensor.

Alle beschriebenen Kombinationen habe ich selbst ausgiebig ausprobieren können.

Freundliche Grüße vom

Wolfgang
« Letzte Änderung: Februar 07, 2019, 19:02:28 Nachmittag von Silber_und_Licht »
"Du" fänd' ich ganz in Ordnung.

das Schönste: ZEISS Lumipan
das Liebste: LEITZ Panphot II, Ortholux
das Beste: ZEISS Axiomat

eine etwas umständliche Vorstellung: www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=28652.0

JB

  • Member
  • Beiträge: 2486
Re: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« Antwort #3 am: Februar 08, 2019, 12:34:42 Nachmittag »
Hallo Jochen, Hallo Wolfgang,

Vielen Dank fuer die Erfahrungsberichte!

Beste Gruesse,

Jon

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1428
    • www.leitz-ortholux.de
Re: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« Antwort #4 am: Februar 08, 2019, 20:02:29 Nachmittag »

Bei Leitz sollten die alten ICT-Systeme laut Anleitung mit einem Objektivrevolver 1,25x am Orthoplan benutzt werden.

Das hat lediglich damit zu tun, daß die entsprechenden Objektive nur als NPl korrigiert waren, somit nicht die "Planizität" hatten, um das 28mm Sehfeld des Orthoplan zu bedienen. Es wird mit dem 1,25x-Revolver einfach der (unscharfe) Rand abgeschnitten. (Achtung: böse, böse leere Vergrößerung!!! Gummihandschuhe anziehen, Atemschutz und Helm tragen und nur im Abzug arbeiten!!!)
Funktionieren tun die Objektive natürlich auch am 1x-Revolver. Und beim Tümpeln ist "plan" ohnehin relativ. 0,8x gibt es in dieser Generation nur für Auflicht.

Mit den moderneren Mikroskopen kenne ich mich nicht aus.

Wolfgang

JB

  • Member
  • Beiträge: 2486
Re: DIK und Großfeldsysteme 0,8x?
« Antwort #5 am: Februar 09, 2019, 18:36:50 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

Danke  :D