Autor Thema: Diatomeen : Eine Amphora?  (Gelesen 452 mal)

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 851
Diatomeen : Eine Amphora?
« am: Februar 08, 2019, 11:15:24 Vormittag »
Hallo,
ich habe Probleme mit dieser Diatomee. Ist es eine Amphora, wenn ja, welche? Ich habe sie in großer Anzahl in der Probe gefunden.



Wer kann weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus.
Päule

Carlos

  • Member
  • Beiträge: 853
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #1 am: Februar 09, 2019, 09:35:36 Vormittag »
Hallo Päule,
Habe mir mal den Spaß gemacht, die Tafeln im „Schmidt-Atlas“ nach dem Deiner Diatomee zu durchsuchen. (Macht mir immer wieder Spaß, darin auf "Bildersuche" zu gehen. Ist schon eine wahre Fundgrube! Nochmal Danke. )
Schau mal A. Schmidt, Atlas der Diatomaceenkunde, Tafel 25, Nr. 5,  „Amphora Hvidingsoe ?“.
Sieht Deinem Bild sehr ähnlich. Auch die Größe könnte stimmen.
Gruß Carlos

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 851
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #2 am: Februar 09, 2019, 12:41:13 Nachmittag »
Hallo Carlos,
vielen Dank. Die sieht wirklich sehr ähnlich. Aber Schmidt hat sie auch mit einem Fragezeichen versehen  :(
Da sie in dem Streupräparat -zigfach vorkommt, müsste sie eigentlich auch eindeutig zu bestimmen sein.
In "Diatomaceae of Philadelphia" (Plate 15 Nr. 16) ist eine Amphora angusta var. eulensteinii, die auch ähnlich ist, aber sichtbar punktiert. Bei meiner sind keine Punkte zu erkennen, auch mit dem 100er Objektiv nicht.   
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/21/Diatomaceae_of_Philadelphia_Plate_15.jpg
Ich verifiziere Bestimmungen immer mit folgender Webseite:
http://symbiont.ansp.org/dntf/search.php?submitbut=Search&location=&country=&state=&county=&name=Surirella&locality=&phylum=&class=&order=&family=&genus=&subgenus=&species=&subspecies=&author=&authoryear=&typestatus=&agent=&num_spec=&collector=&collectiondate=&catalog=&typesonly=&identsonly=&datedonly=&start=800
Dort ist keine Amphora hvidingsoe verzeichnet.
Vielleicht ist es ja auch keine Amphora  :-[
Bin gespannt, was da wohl rauskommt.
Liebe Grüße
Päule
« Letzte Änderung: Februar 17, 2019, 22:24:38 Nachmittag von Päule Heck »

anne

  • Member
  • Beiträge: 1477
    • flickr
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #3 am: Februar 09, 2019, 19:44:57 Nachmittag »
Hallo Päule,
bei Exoten nehme ich sehr gerne den Peragallo zu Hand.
Hier findet sich auf Tafel L Nr. 37 etwas was passen könnte:
Amphora angusta Greg. oder die 39 Amphora angusta var. ventricosa Grun.

Was sagst Du?
lg
anne

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 851
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #4 am: Februar 10, 2019, 13:44:39 Nachmittag »
Hallo Anne,
der Peragallo ist auch immer mein erster Schritt, wenn ich gar nicht weiß, in welche Richtung es geht. Tafel L / 39 kommt der Sache schon sehr nahe, aber ventricosa bedeutet doch so viel wie "bauchig". Bei meiner A. ist aber wohl eher das Gegenteil der Fall. Ich habe bei "Diatomaceae of North America" von Wolle folgende gefunden : Plate IV, Nr. 22 : Amphora eulensteinii ??? Leider sind die Abbildungen dort immer sehr dürftig  :(
LG
Päule

Päule Heck

  • Member
  • Beiträge: 851
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #5 am: Februar 11, 2019, 15:16:57 Nachmittag »
Hallo zusammen,
ich habe inzwischen von mehreren Seiten bestätigt bekommen, dass es sich um eine Amphora angusta var. ventricosa handelt.
Vielen Dank nochmal allen "Helfern" :)
Päule

anne

  • Member
  • Beiträge: 1477
    • flickr
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #6 am: Februar 11, 2019, 16:44:41 Nachmittag »
Hallo Päule,
ich habe Dir eine Mail geschickt.
Daraus geht dann hervor, dass es sich doch um Amphora eulensteinii Grunow handeln könnte die jetzt Semiavis eulensteinii benannt wurde und Deiner gezeigten verdammt ähnlich sieht.
Die ganz genaue bezeichnung wäre dann: Seminavis eulensteinii (Grunow) Daneilidis Ford & Kennett
Im angehängeten pdf der Mail sind gute Bilder dazu.
Also warst Du doch zuerst auf dem richtigen Weg.

lg
anne

Hartmut Besançon

  • Member
  • Beiträge: 60
Re: Diatomeen : Eine Amphora?
« Antwort #7 am: Februar 13, 2019, 11:57:37 Vormittag »
Hallo ,

Anne & Päule,

Ich habe in ein Präparat von Ullrich(Newburyport Massachusets USA Süsswasser rezent) die gleiche Diatomee beobachtet und fotografiert,und  sie damals(2009)vorläufig den Namen Amphora angusta gegeben(anhand von "Klaus Kemp's Diatom Database).
Im "Iconographia Diatomologica" Volume 7,Diatom Flora of Marine Coasts sind verschiedene Semiavis spec. abgebildet,nur eine ist auch beschrieben(Seminavis barbara spec.nov.)
Ist es möglich mir eine Kopie von Ihre pdf zu schicken?

Freundliche Grüsse,

H.Besançon