Autor Thema: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv  (Gelesen 1189 mal)

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1535
    • www.leitz-ortholux.de
Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« am: Februar 10, 2019, 23:59:13 Nachmittag »
Liebe Kollegen*und KollegenInnen (m/w/d),

ich konnte endlich eines Zeiss Spiegelobjektivs habhaft werden. 40x/0,50. Nun wollte ich es anschrauben und mußte feststellen, daß es kein RMS-Gewinde hat. Scheinbar gibt es bei Zeiss ein 19mm-Gewinde.

1. Kann mir jemand einen Adapter liefern?
2. Warum dieses Exoten-Gewinde?

Ich danke Euch,
Wolfgang

JB

  • Member
  • Beiträge: 2555
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #1 am: Februar 11, 2019, 00:58:35 Vormittag »
2. Warum dieses Exoten-Gewinde?

Hallo Wolfgang,

Damit wurde bei Zeiss Jena verhindert, dass Objektive fuer Auflicht (unendlich; M19) an inkompatible Stative fuer Durchlicht (160 mm, RMS) geschraubt wurden (kein Witz!).

Kennt man ja von den Ringschwalben bei Leitz  ;)

Beste Gruesse,

Jon

ortholux

  • Member
  • Beiträge: 1535
    • www.leitz-ortholux.de
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #2 am: Februar 11, 2019, 10:22:30 Vormittag »
Hallo Jon,

danke Dir. Und jetzt noch:

1. Kann mir jemand einen Adapter liefern?

Bei Leitz hätte es diesen Adapter mit Sicherheit gegeben. Auch bei Zeiss?

Wolfgang

JB

  • Member
  • Beiträge: 2555
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #3 am: Februar 11, 2019, 12:29:02 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

1. https://www.rafcamera.com/m19-to-rms-thread-adapter-flat-bronze

Da sollte man aber noch 2 Kerben auf jeder Seite einsaegen, damit man den Adapter auch wieder entfernen kann wenn er festsitzt :)



2. Quelle: Beyer: Handbuch der Mikroskopie, 1. Aufl., p. 104

Da sind auch noch ein paar technische Details zu dem Objektiv im Buch. Hast Du das schon?


Beste Gruesse,

Jon
« Letzte Änderung: Februar 11, 2019, 13:00:17 Nachmittag von JB »

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #4 am: Februar 11, 2019, 12:44:15 Nachmittag »
Hallo Wolfgang,

von Zeiss Jena hat es den Gewindeadapter wohl nicht gegeben...wofür auch? Die Verwendung der M19 Objektive war den entsprechenden Tragarmen mit Tubuslinse (Vertival, Epival etc.) vorbehalten. Es gab hierzu zwar einen Revolver mit M19 Gewinde und Schwalbenschwanz, der theoretisch auch an den normalen Durchlicht-Tragarm vom Amplival passt, aber dazu wäre wiederum ein Tubus mit Tubuslinse oberhalb des Revolvers nötig gewesen...ob es den gab, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe ihn mir selbst gebaut...

Mögliche Tragarme zur Verwendung der M19-Revolver waren u.a.:
Epival (http://www.mikroskop-online.de/Mikroskop%20BDA/30-308a-1%20%20EPIVAL%20interphako.pdf)
Fluoval (http://www.mikroskop-online.de/Mikroskop%20BDA/30-549-1%20%20FLUOVAL%202.pdf)
Peraval (http://www.mikroskop-online.de/Mikroskop%20BDA/30-310-1%20%20PERAVAL%20interphako.pdf)
...es gab wohl noch ein paar weitere.

Es bleibt anscheinend nur die Möglichkeit, den Gewindeadapter selbst zu drehen / drehen zu lassen. Die Gewindeadapter von RAFCAMERA sind laut WEB-Seite mit M19x0,7 ausgestattet, was ggf. zu Problemen führen kann. Die genaue Gewindeabmessung ist wohl M19x0,75, was ich an meinen Objektiven auch messen konnte. Auch haben die Adapter von RAFCAMERA nicht die Zentrierung Ø20 mm am Kragen der Objektive.

Viele Grüße
Kay

JB

  • Member
  • Beiträge: 2555
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #5 am: Februar 11, 2019, 13:00:03 Nachmittag »
Die Gewindeadapter von RAFCAMERA sind laut WEB-Seite mit M19x0,7 ausgestattet, was ggf. zu Problemen führen kann. Die genaue Gewindeabmessung ist wohl M19x0,75, was ich an meinen Objektiven auch messen konnte.

Hallo Kai,

Danke fuer den Hinweis.

HCLange

  • Member
  • Beiträge: 246
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #6 am: Februar 11, 2019, 13:55:45 Nachmittag »
Hallo Kai,

Fluoval und Fluoval 2 haben eine Tubuslinse für TL160, sind also nicht für Unendlich-Objektive vorgesehen.

Herzliche Grüße
Christoph

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #7 am: Februar 11, 2019, 17:18:14 Nachmittag »
Danke Christoph, wieder was gelernt.

Viele Grüße Kay

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #8 am: Februar 11, 2019, 17:28:49 Nachmittag »
Hallo Christoph, etwas OT, aber verläuft der Strahlengang im Bereich des Fluoreszenzfilter-Blocks auch parallel? Das würde bedeuten, dass zwischen Revolver und Filterblock erst eine Zerstreuungslinse plaziert ist (um den konvergenten Strahlengang aufzuweiten / parallel zu machen), der somit parallele Strahlengang den Filterblock passiert und der Strahlengang hinter dem Filterblock mit Hilfe der Tubuslinse wieder konvergent geformt wird um in der Entfernung von 160mm das Zwischenbild zu erzeugen?

Sehe ich das richtig?

Dank und Gruß Kay

HCLange

  • Member
  • Beiträge: 246
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #9 am: Februar 11, 2019, 22:02:04 Nachmittag »
Hallo Kay,

beim Fluoval sitzt die Tubuslinse über dem (einschiebbaren) Teilerspiegel.
Beim Fluoval 2 ist es, wie du vermutet hast, je ein Telansystem unterhalb und oberhalb des Filterblocks, d.h. dieser sitzt im Unendlich-Bereich.
Zwingend notwendig ist das nicht, siehe Leitz Ortholux-2 und Orthoplan Ploemopak.

Herzliche Grüße
Christoph

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 44
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
No man is an island

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #11 am: Februar 19, 2019, 06:48:42 Vormittag »
Das ist ja genau der von RAFCAMERA mit Steigung 0,7 (siehe Spezifikation im Text)...es ist die falsche Gewindesteigung. Die richtige Steigung sollte 0,75 sein und am vorderen Rand des Innengewindes befindet sich bei den Original-Einschüben für die M19 (unendlich) Obkektive von Carl Zeiss Jena noch ein Zentrier-(Pass-)zylinder Ø20 mm (eine Ausdrehung vorne am Gewindeeinlauf des weiblichen Gewindes). Den entsprechenden Kragen findet man dann am M19 (männlichen) Gewinde der Objektive. Mit falscher Steigung und ohne Passzylinder geht die Verbindung bestimmt genau 1x zusammen...dann aber schwer (oder nie) wieder auseinander und die Zentrierung ist ebenfalls ehr suboptimal...

Viele Grüße
Kay

Kay Hoerster

  • Member
  • Beiträge: 642
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #12 am: Februar 19, 2019, 18:14:10 Nachmittag »
Guten Abend,

ich habe mal ein Foto des Carl Zeiss Jena M19-Objektivgewindes gemacht und die Maße eingezeichnet. Für die Nicht-Techniker: Angegeben sind die Nominalmaße, die realen Maße sind ein wenig anders. Der Gewindeaußendurchmesser beträgt ehr 18,95 mm und der Durchmesser des Passzylinders ehr 19,97 mm, denn etwas Spiel muss immer sein, dafür gibt es Passungen und Tabellen.
Die Steigung (0,75 mm / Umdrehung) habe ich mit einer Gewindschablone (https://de.wikipedia.org/wiki/Gewindeschablone) sowie real mittels Differenz zweier Höhenmaße des Objektivs im Gewindegegenstück nach einer Umdrehung des Objektivs im Gewinde gemessen.
Ich denke, mit den Maßen kann man sich jetzt an den Dreher seines Vertrauens wenden.

Viele Grüße
Kay

Eckhard F. H.

  • Member
  • Beiträge: 1891
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #13 am: Februar 19, 2019, 20:35:48 Nachmittag »
Zitat
Der Gewindeaußendurchmesser beträgt ehr 18,95 mm und der Durchmesser des Passzylinders ehr 19,97 mm, denn etwas Spiel muss immer sein,
Hallo Kay,
bist Du sicher? Mir dünkt es zuviel Luft. Was verstehst Du unter einem Passzylinder?
Gruß - EFH

Werner

  • Member
  • Beiträge: 873
Re: Zeiss Jena 19mm auf RMS-Adapter für dickes Spiegelobjektiv
« Antwort #14 am: Februar 19, 2019, 22:48:27 Nachmittag »
Bei 2 bis 3 tragenden Gewindegängen ist es vollkommen wurscht, ob die Steigung 0,75 oder 0,70 ist. Da klemmt nichts und frißt auch nichts. Kritischer wird es erst ab einer Gewindelänge von vielleicht 10 Gängen oder mehr.

Gruß   -   Werner