Autor Thema: ...und noch ein grüner Schwimmer aus der Regentonne  (Gelesen 1362 mal)

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 98
...und noch ein grüner Schwimmer aus der Regentonne
« am: Februar 15, 2019, 16:49:43 Nachmittag »

Im Wassertropfen aus meiner Regentonne schwamm auch dieses kleine grüne Teilchen umher, knapp 20 µ groß. Mittelschnelle Fortbewegung (nicht einfach unter dem Mikroskop zu folgen!), Geißelantrieb.

Irgendein Flagellat, oder was ist das?

Danke fürs Angucken, und schonmal ein schönes Wochenende!

Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5120
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: ...und noch ein grüner Schwimmer aus der Regentonne
« Antwort #1 am: Februar 16, 2019, 12:09:14 Nachmittag »
Hallo Chris,
das sind wahrscheinlich frühe Stadien von Haematococcus. Sie werden erst später rot, wenn sie sich auf das Dauerstadium vorbereiten.
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Chris57

  • Member
  • Beiträge: 98
Re: ...und noch ein grüner Schwimmer aus der Regentonne
« Antwort #2 am: Februar 16, 2019, 15:44:47 Nachmittag »

Guter Tipp. Da wär ich nicht drauf gekommen, leuchtet aber durchaus ein. Über die Art und Weise, wie diese Algen sich entwickeln, habe ich nirgends was gelesen. Daß die so fix schwimmen können, erscheint auf den ersten Blick für eine "Pflanze" recht erstaunlich....

Also danke und viele Grüße
Chris
Die Realität des Mikrokosmos ist besser als Science Fiction.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5120
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: ...und noch ein grüner Schwimmer aus der Regentonne
« Antwort #3 am: Februar 16, 2019, 21:36:07 Nachmittag »
Hallo Chris,
gerade viele einzellige Pflanzen sind sehr beweglich. Viele Kieselalgen, Goldalgen, Zieralgen und auch einige Blaualgen sichern sie sich damit gute Plätze am Licht. Schau Dir mal die Balettaufführung dieser Kieselalgen an!
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph