Autor Thema: Welche Kieselalge ist das?  (Gelesen 592 mal)

Rene1965

  • Member
  • Beiträge: 28
Welche Kieselalge ist das?
« am: April 22, 2019, 14:03:22 Nachmittag »
Hallo an die Diatomeen-Spezialisten im Forum.
Ich habe vor längerer Zeit von jemanden eine Diatomeen-Probe bekommen. Jetzt habe ich ein paar Streupräparate erstellt und möchte diese entsprechend beschriften. Ich finde in den mir zugänglichen Unterlagen nur ähnliche Formen. Eventuell kann mir ja jemand weiterhelfen. Die Länge der Formen liegt etwa  zwischen 60 und 100 µm, die Breite zwischen 20 und 30 µm.

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2415
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #1 am: April 22, 2019, 14:37:10 Nachmittag »
Hallo Rene,
könnte Achnanthes sp. sein. Eine Gürtelbandansicht wäre nützlich. Auch wäre es sehr nützlich zu wissen, von wo die Probe stammt.
Siehe auch dieser Beitrag.
LG Gerd
« Letzte Änderung: April 22, 2019, 14:38:41 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Rene1965

  • Member
  • Beiträge: 28
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #2 am: April 22, 2019, 14:49:55 Nachmittag »
Hier noch ein Bild vom Gürtelband. Die Herkunft der Probe ist leider nicht bekannt.

anne

  • Member
  • Beiträge: 1588
    • flickr
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #3 am: April 22, 2019, 15:21:35 Nachmittag »
Hallo,
das könnte Achnanthes brevipes Agardh sein.
lg
anne

Rene1965

  • Member
  • Beiträge: 28
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #4 am: April 22, 2019, 16:58:10 Nachmittag »
Bin warscheinlich fündig geworden. im "Taxonomic study of the genus Achnanthes (Bacillariophyta) in
Korean coastal waters" ist genau diese Form abgebildet.
Es scheint sich um "Achnanthes pseudolongipes" zu handeln.

Rene

  • Member
  • Beiträge: 989
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #5 am: April 22, 2019, 23:17:09 Nachmittag »
Und warum ist es pseudolongipes, und nicht longipes?

Gruesse, René

Rene1965

  • Member
  • Beiträge: 28
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #6 am: April 23, 2019, 08:54:00 Vormittag »
Im zuvor genannten Dokument sind beide abgebildet. Die Schalenenden der pseudolongipes sind runder als die von longipes. Vieleicht deshalb? Ich weiß es nicht.

Rene

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2415
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #7 am: April 23, 2019, 21:46:18 Nachmittag »
Hallo Rene (1965),
wenn Du Dich auf den Gattungsnamen beschärnkst, machst Du nichts falsch. Die Artbestimmung würde ich den Spezialisten überlassen.
LG Gerd
« Letzte Änderung: April 23, 2019, 21:50:06 Nachmittag von plaenerdd »
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Rene1965

  • Member
  • Beiträge: 28
Re: Welche Kieselalge ist das?
« Antwort #8 am: April 24, 2019, 06:17:42 Vormittag »
Hallo Gerd,
ich werde die Präparate dann erstmal mit Achnanthes Longipes beschriften bis ich
genauere Informationen habe. Die A. Pseudolongipes habe ich bis jetzt in keiner anderen
Quelle gefunden.

LG Rene