Autor Thema: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens *  (Gelesen 3105 mal)

Wutsdorff Peter

  • Member
  • Beiträge: 1970
Re: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens
« Antwort #15 am: Juni 28, 2019, 09:43:52 Vormittag »
Hallo Rolf,
eine dumme Frage: was  ist "Betta"?
VG Peter

limno

  • Member
  • Beiträge: 1044
Re: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens
« Antwort #16 am: Juni 28, 2019, 10:24:07 Vormittag »
Hallo Peter,
ich erlaube mir an Rolfs Stelle zu antworten.
"Betta" schwäbisch für Beten
Beste Grüße
Heinrich
So blickt man klar, wie selten nur,
Ins innre Walten der Natur.

Bob

  • Member
  • Beiträge: 2686
Re: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens
« Antwort #17 am: Juni 28, 2019, 14:54:05 Nachmittag »
Hallo zusammen,
wir hatten auch eine Buchsbaumhecke um unseren Gemüsegarten, die hat aber immer wieder Probleme gemacht.
Als sie jetzt auf ein Ultimatum meiner Frau mit Buchsbaumzünsler-Befall reagierte, wurde sie eiskalt ausgerissen, weggeworfen und durch eine Reihe Pflasterklinker ersetzt. Jetzt hat es sich ausgebuxbaumt!;D

Viele Grüße,

Bob

Fahrenheit

  • Global Moderator
  • Member
  • Beiträge: 6386
    • Mikroskopisches Kollegium Bonn
Re: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens *
« Antwort #18 am: Juli 06, 2019, 10:11:28 Vormittag »
Lieber Hans-Jürgen,

danke für den schönen Beitrag und den Link auf meine eigenen Schnitte zum Buchs! Zurück aus dem Urlaub habe ich ihn gleich gelistet.

Herzliche Grüße
Jörg
Hier geht's zur Vorstellung: Klick !
Und hier zur Webseite des MKB: Klick !

Arbeitsmikroskop: Leica DMLS
Zum Mitnehmen: Leitz SM
Für draussen: Leitz HM

güntherdorn

  • Member
  • Beiträge: 809
    • mikroskopie-gruppe-bodensee
Re: Botanik: Gewöhnliche Buchsbaum Buxus sempervirens *
« Antwort #19 am: Juli 07, 2019, 16:19:46 Nachmittag »
nachdem die ganze gemeinde bei mir vom zünsler überfallen wurde, habe ich radikal, rund ums haus
alles was nach buchs aussah, mit dem bagger rausreissen lassen. die raupen waren sogar massiv im
briefkasten an meiner post, im fussabstreifer, fliegengitter, fensterrahmen uvm....
es schienen millionen, mit einem horrorfilm vergleichbar.
sogar die spatzen haben sie nach gierigem fressen, reihenweise ausgekotzt!
...und ich hatte "die schnauze auch restlos voll".
ciao,
güntherdorn