Autor Thema: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern  (Gelesen 2518 mal)

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« am: Juni 14, 2019, 20:38:15 Nachmittag »
Hallo zusammen,
da ich letzte Zeit gar nicht zum Fotografieren komme,
habe ich mir heute doch etwas Zeit genommen
und ein einfaches Stäckchen mit Magic Lantern geschossen.

https://live.staticflickr.com/65535/48062373173_47e5ef12a1_o.jpg
(CANON EOS 6D + CANON EF 70-200L + NIKON Plan UW 2x/0.06 + Magic Lantern)
Danke und Gruß,
ADi

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5091
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #1 am: Juni 15, 2019, 18:09:40 Nachmittag »
Hallo ADi,
schönes Foto! Kannst Du kurz darlegen, wie so ein Focusstaking mit ML abläuft? Das Programm wird, wenn ich es richtig verstanden habe von der Speicherkarte in der Canon-Kamera gestartet. Wie läuft das das eigentliche Staking praktisch ab?
Beste Grüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #2 am: Juni 15, 2019, 21:25:24 Nachmittag »
Hallo Gerd,
ja, genau so ist es. Magic Lantern startet von der SD-Karte.
Die Bedienung ist aber von Kamera zu Kamera unterschiedlich.
Das liegt daran, dass sie unterschiedliche Knöpfe, Räder etc. haben.
Mit einer EOS 6D läuft das, wie folgt ab:

-   Kamera einschalten
-   Live-View aktivieren
-   Focus der Kamera auf den Start-Punkt des Stacks setzen
-   ML: Menü öffnen (DELETE-Knopf)
-   ML: Zu der Option „Focus“ gehen
-   ML: „Follow  Focus“ auf Arrows setzen
-   ML: die Option “Focus End Point” wählen
-   ML: mit den Pfeiltasten (Links/rechts) Focus der Kamera bis zum Endpunkt fahren
-   ML: zurück zu Menu mit Q-Taste
-   ML: die Option: „Focus Stacking“ wählen
-   ML: „Copy rack focus range“
-   ML: “Run Focus Stack””

In dem Menü-Punkt: “Focus Stacking” kann man noch einige Einstellungen vornehmen:
-   Num. picts in front
-   Num. picts behind
-   Focus steps / picture  (von 1 bis 10)
-   Flash delay

In dem Menü-Punkt: “Focus Settings” kann man noch einstellen:
-   Step size  (1, 2, 3 )
-   Step delay (10ms)
-   Step Wait (ON)
-   Left/Right dir   + / -
-   Up/Down dir  + / -
-   Start Delay

Die einmal gesetzten Werte werden gespeichert, so dass man dann beim Stacken nur den Endpunkt setzen muss.
Gruß, ADi

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 5091
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #3 am: Juni 15, 2019, 21:38:39 Nachmittag »
Hallo ADi,
danke für die Erklärung! Verstehe ich das richtig: Du hast ein Kameraobjektiv vor dem ein Mikroskopobjektiv fest verbaut ist und das Objektiv nimmt dann die Fokussierung vor?
Beste GRüße
Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: Olympus VANOX mit DIC, Ph, DF und BF; etliche Zeiss-Jena-Geräte,
Auflicht: CZJ "VERTIVAL", Stemi: MBS-10, CZJ SMXX;
Inverses: Willovert mit Ph

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #4 am: Juni 15, 2019, 22:35:20 Nachmittag »
Hallo Gerd,
ja genau, das Mikroskop-Objektiv wird direkt auf das Fotoobjektiv befestigt (Step-down-ring).
Meistens verwende ich das CANON EF 70-200L gesetzt auf 200mm und Focus auf Unendlichkeit.
Dabei wird die Vergrößerung des Mikroskop-Objektives übernommen.

Wenn ich aber das CANON EF 100L Macro verwende, dann wird die Vergrößerung des Mikroskop-Objektives halbiert. Das ist aber gar nicht so schlecht, weil man Objektive mit einer höheren Apertur verwenden darf.

Der ganze Spaß hört aber bei 5x auf, weil die kleinste Bewegung des USM-Motors vom Autofocus des Foto-Objektives doch etwas zu groß ist um die kleinen Schritte zu realisieren, die bei 10x notwendig wären.
Gruß, ADi

DR

  • Member
  • Beiträge: 130
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #5 am: Juni 16, 2019, 09:59:24 Vormittag »
Hallo Adi,
ein wirklich gelungenes Bild, auch in der Bearbeitung. Ich habe bislang (hauptsächlich Freilandsacks) mit dem Helicon FB Tube und dem 180er Macro gemacht, mit und ohne Vorsatzobjektiv. Kannst Du aus Deiner Erfahrung etwas zum Vergleich mit ML sagen?
Viele Grüße
Dieter

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 823
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #6 am: Juni 16, 2019, 10:11:31 Vormittag »
Hallo Adi,

sehr interessante Technik und ein schönes Bild!

Ich wollte mich auch ein bischen in dieser Richtung in 3D versuchen (ca. 100 Stacks aus verschiedenen Winkeln in der Horizontalen), scheue aber die händische Arbeit, die 100 Stacks zu je 10-200 Aufnamen manuell in Zerene zu überführen.
Ist dies evtl. automatisierbar??

LG
Bernd

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #7 am: Juni 16, 2019, 11:15:07 Vormittag »
Hallo Dieter,
meine Kamera EOS 6D ist für das Stacken draußen nicht gerade geeignet. Es fehlt ihr das klappbare Display. Und ich mag nicht auf dem Boden liegen (nicht nur wegen der Zecken :-)
Deswegen benutze ich dafür Camera-Connect. In der Version, die ich habe, funktioniert das Stacken manuell, dafür sehe ich das Motiv auf dem Tablett und kann die Kamera remote mit dem Tablett steuern.
Natürlich habe ich ML mit einem Makro-Objektiv (ohne Aufsätze) getestet. Das klappt wunderbar.
Sogar bei Landschaftsfotos mit dem Pancake 40mm kann man interessante Effekte erzielen (Person in der Nähe und Berge in der Ferne). Prinzipiell könnte man alle Objektive mit Autofokus einsetzen.
Bei den Objektiven, die einen Schalter für die Fokus-Bereiche haben, muss er auf FULL gestellt werden!
Danke und Gruß, ADi

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #8 am: Juni 16, 2019, 11:22:37 Vormittag »
Hallo Bernd,
„100 Stacks zu je 10-200 Aufnahmen manuell in Zerene zu überführen“
Ja, das könnte man automatisieren und zwar mit einer Batch-Lösung:
http://www.focusstackingforum.de/t2482f6-Zerene-Batch.html#msg19420
Danke und Gruß,
ADi

bernd552

  • Member
  • Beiträge: 823
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #9 am: Juni 16, 2019, 12:04:20 Nachmittag »
Hallo Adi,

wenn ich das in deinem Link richtig verstehe, müßte ich 100x Ordner erstellen, die jweiligen Bildern hineinkopieren und dann die 100 Ordner wieder händisch in das Zerene-Batchfenster schieben?
Da ist die Maus und mein Finger schnell verschlissen ;)

LG
Bernd

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #10 am: Juni 16, 2019, 13:17:41 Nachmittag »
Hallo Bernd,
man kann mit der Maus, muss man aber nicht :-)
Fast alles kann man mit den Batch/Shell-Skripten erledigen.
Ich persönlich mache mir eine Vorlage mit dem Bugslabber und dann passe die nur an.
Danke und Gruß, ADi

DR

  • Member
  • Beiträge: 130
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #11 am: Juni 16, 2019, 14:07:41 Nachmittag »
Hallo Adi,
mir ging es darum ob Du schon mal 2 Stacks jeweils mit FB Tube und ML verglichen hast.
Danke und viele Grüße
Dieter

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #12 am: Juni 16, 2019, 14:34:19 Nachmittag »
Hallo Dieter,
nein, das habe ich nicht. Ich habe keine FB-Tube. In meinen Falle macht FB-Tube wenig sinn, weil ich eine 6D habe, auf der Magic-Lantern läuft.
Aber für alle Kameras, die kein internes Focus-Bracketing haben, ist das Ding schon sehr interessant.
Meines Erachtens sollen die Stacks, die mit Magic-Lantern, Camera-Connect, FB-Tube und dem internen Focus-Bracketing erstellt werden identisch sein. Alle basieren auf dem Motor vom Autofocus.
Hier ist aber die Größe des kleinsten Schrittes entscheidend. Das ist aber eine Eigenschaft des Foto-Objektives.
Unterschiedlich kann aber die Handhabung sein. Ich kann mir vorstellen, dass die neuesten Kameras, die Focus-Bracketing besitzen,  sehr komfortable Lösungen anbieten.
Danke und Gruß, ADi
« Letzte Änderung: Juni 16, 2019, 14:36:51 Nachmittag von Adalbert »

Adalbert

  • Member
  • Beiträge: 2044
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #13 am: Juni 16, 2019, 19:58:28 Nachmittag »
Hallo zusammen,

https://live.staticflickr.com/65535/48074132203_b6598f7a8a_o.jpg
Wobei die 2x Vergrößerung durch die Kombination von 100mm Tubus-Linse und 4x Mikroskop-Objektiv erreicht worden ist.
(EOS 6D + EF 100L macro + NIKON BE Plan 4x + Magic Lantern)
Gruß, ADi

Lungu

  • NurLesen
  • Member
  • Beiträge: 385
  • Louis Armstrong - war nie auf dem Mond.
Re: Kleine Raubfliege mit Magic Lantern
« Antwort #14 am: Juni 17, 2019, 20:10:48 Nachmittag »
mir ging es darum ob Du schon mal 2 Stacks jeweils mit FB Tube und ML verglichen hast.

OK, ich bin alt, aber was ist FB und ML? ML ist möglicherweise Magic Lantern und FB  Face Book?
Grüße Lungu