Autor Thema: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern  (Gelesen 590 mal)

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1470
Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« am: September 08, 2019, 11:15:26 Vormittag »
Hallo zusammen,

ich experimentiere gerade mit der Einbettung in Glycerinseife herum. Dabei kommt auch Glycerin zum Einsatz, dass hygroskopisch ist. Jetzt würde ich gerne wissen, ob mein "Glycerin, 87% reinst" aus älterem Bestand auch noch diese Eigenschaft hat. Nimmt der Wassergehalt immer weiter zu oder stabilisiert sich das an einem Punkt? Gibt es ein einfaches Verfahren, um den Wassergehalt prüfen und reduzieren zu können?
Eine Google-Suche brachte nur Treffer wo Leute eine Reaktion mit Säuren anstrebten, oder wo Bodybilder sich (oder ihr Gehirn?) entwässern wollen. ::)

Viele Grüße,

Bob

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13730
  • ∞ λ ¼
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #1 am: September 08, 2019, 12:58:34 Nachmittag »
Hallo Bob,

 ich bin mir nicht sicher, meine aber, dass es sich - wie Ethanol bei ca 96% - stabilisiert bei diesen 87%, wenn man kein Wasser zugibt.
Vielleicht gibt es einen Zusammenhang Brechungsindex-Wassergehalt. Ich habe aber keine Tabelle gefunden. Bestimmt wird der Wassergehalt mit KF-Titration.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3538
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #2 am: September 08, 2019, 13:21:59 Nachmittag »
Hallo Bob,

mir fällt dazu nur ein einfaches Meßverfahren ein:
Besorg Dir frisches Glyzerin und lass dann ein Areometer https://de.wikipedia.org/wiki/Ar%C3%A4ometer drin schwimmen. Nun brauchst Du nur noch Dein "altes" Glyzerin zu messen, fertig!

Grüße
Wolfgang

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1470
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #3 am: September 08, 2019, 13:48:52 Nachmittag »
Hallo Ihr beiden,
vielen Dank für Eure Antworten!
Die Dichte von Glycerin ist ja viel höher, als die von Wasser, das sollte mit einfachen Mitteln messbar sein.
Meine Frau sagt von mir immer:"Kleiner Mann mit unheimlich viel Zeug". Das stimmt natürlich nicht, aber ich habe tatsächlich vier Aräometer, eines für Frostschutz und gleich drei für Batteriesäure.
Glycerin hat eine Dichte von 1,26 (ganz schön viel, hätte ich nicht erwartet)
Wasser eine von 1
Glycerin 87% wird mit 1,221 - 1,231 kg(l (20°C) angegeben

Das findet sich auf den Skalen der drei Batteriesäurearäometer und so kann ich mein Glycerin überprüfen.
Ich bin auf kein bestimmtes Gebiet der Mikroskopie festgelegt, und wenn ich mich nach längerer Zeit einem Gebiet wieder zuwende, möcht ich nicht alles neu kaufen, sondern bin froh, prüfen zu können, was noch gut ist, und was nicht.

Ergebnis wird nachgetragen!

Vielen Dank + viele Grüße,

Bob

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 597
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #4 am: September 08, 2019, 14:52:11 Nachmittag »

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13730
  • ∞ λ ¼
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #5 am: September 08, 2019, 14:58:03 Nachmittag »
https://www.internetchemie.info/chemie-lexikon/stoffe/g/glycerol.php

Hallo Bob, da musst du aber schon ziemlich genau messen. Schau dir mal die Tabelle an!
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1470
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #6 am: September 08, 2019, 16:14:32 Nachmittag »
Hallo,
ich vielen Dank für diese weiteren Informationen!
Ich habe zwei Aräometer-Spindeln ausgebaut, gereinigt und mein Glycerin gemessen: Dichte jeweils 1,24. Die Skala ist dabei so, dass sich 0,1 auf eine Länge von etwa 30mm verteilen, also relativ genau ablesbar.
Ich schließe daraus, dass mein Glyerin kein weiteres Wasser aufgenommen hat und ins Rennen darf.

Viele Grüße,

Bob

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2222
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #7 am: September 08, 2019, 16:49:15 Nachmittag »
Hallo  Bob,

den von Klaus vermuteten Zusammenhang zwischen  Brechungsindex und Wassergehalt von Glycerin-Wasser-Gemischen gibt es tatsächlich und er sollte auch streng linear sein. Damit wäre eine Bestimmung mit einem geeigneten Refraktometer auch schnell und unproblematisch möglich.

Herzliche Grüße, Olaf

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 597
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #8 am: September 08, 2019, 17:29:46 Nachmittag »
Hallo  Bob,

den von Klaus vermuteten Zusammenhang zwischen  Brechungsindex und Wassergehalt von Glycerin-Wasser-Gemischen gibt es tatsächlich und er sollte auch streng linear sein.
Einspruch, Euer Ehren!
Wenn die Dichte schon nichtlinear von der Konzentration abhängt, wird der Brechungsindex auch nicht linear sein.
Gruss
Florian

JB

  • Member
  • Beiträge: 2693
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #9 am: September 08, 2019, 17:41:15 Nachmittag »
Hallo,

Man kann auch noch die relative Luftfeuchte ueber der Loesung im Gleichgewicht messen und daraus den Glycerol-Gehalt ermitteln: https://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=13563.msg102970#msg102970

Bei Glycerol 87 % sollte die rel. Luftfeuchte knapp ueber 40 % betragen.  ;)

Viel Erfolg,

Jon

Bob

  • Member
  • Beiträge: 1470
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #10 am: September 08, 2019, 17:45:57 Nachmittag »
Hallo Jon,
das bedeutet doch, dass das Glycerin bei raumüblicher Luftfeuchte von z.B. 60% noch langsam Wasser aufnimmt. Anders herum aber auch, dass man das Glycerin langsam trocknen würde, wenn man die Luftfeuchtigkeit unter diesen Wert bringt. Das müsste doch mit frisch getrocknetem Silikagel möglich sein, oder?

Viele Grüße,

Bob

JB

  • Member
  • Beiträge: 2693
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #11 am: September 08, 2019, 18:02:34 Nachmittag »
Hallo Bob,

Ich interpretiere das so, dass bei einer ueblichen Raumfeuchte von 40 - 60 % keine Gefahr besteht, dass eine 87 % Loesung in nennenswertem Umfang Wasser aufnimmt. Bei verschlossener Flasche sowieso nicht.

Trocknen mit Silika-Gel ist sicher moeglich (ca. 10 % RH im Gleichgewicht?). Wegen der Viskositaet wird das aber Wochen dauern. Da Glycerol nur etwa 10 Euro pro kg kostet wuerde ich im Zweifel persoenlich erst einmal mit einer neuen Charge starten.

Beste Gruesse,

Jon

olaf.med

  • Member
  • Beiträge: 2222
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #12 am: September 08, 2019, 19:07:05 Nachmittag »
Hallo Florian,

Wenn es keine lineare Beziehung ist kann es auch keine ideale Mischung sein - aber was  ist es dann?

Herzliche Grüße, Olaf

Florian D.

  • Member
  • Beiträge: 597
Re: Glycerin - Wassergehalt und Entwässern
« Antwort #13 am: September 10, 2019, 13:49:00 Nachmittag »
Hallo Olaf,

Glycerin ist ja ein Alkohol und die machen starke Wasserstoffbrückenbindungen. Von daher würde ich kein ideales Mischungsverhalten erwarten. Die Dichte und Brechungsindices von Ethanol-Wasser Mischungen weichen ja auch stark von einem linearen Zusammenhang ab.
Kennt man allerdings entweder die Dichte oder den Brechungsindex der Mischung sowie der reinen Komponenten, sollte sich die jeweils andere Grösse sehr gut aus der Gladstone-Dale Beziehung, die ihr Mineralogen ja so liebt, berechnen lassen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Gladstone%E2%80%93Dale_relation

Viele Grüsse
Florian