Autor Thema: Wasserwanzen, nur welche?  (Gelesen 1263 mal)

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Wasserwanzen, nur welche?
« am: Juni 21, 2019, 19:12:00 Nachmittag »
Ich habe schon einige Wasserwanzennymphen fotografiert und die immer unter "Notonectidae" abgespeichert. Nun bin ich mir aber bei der Zuordnung nicht wirklich sicher. Es könnte sich ja auch um Mitglieder der Corixidae handeln (oder um eine ganz andere Familie?)

Wanzen sind es, Wasserwanzen auch, sie schwimmen auf den Rücken, also sind es Rückenschwimmer, wie der Volksmund sagt. Es sind auch juvenile Stadien, weil noch keine Flügel ausgebildet wurden. Nur welche Familie?  Auf die Gattung oder gar die Art will ich die gar nicht bestimmt haben.

Ich stell einfach Bilder von zwei Exemplaren ein, die sich recht stark unterscheiden, vielleicht weiß jemand was dazu. Mit Google komm ich nicht wirklich weiter, weil da jeder unter jedem Namen was anderes benennt.


Erstes Exemplar:

Übersicht:


Kopf:


Zweites Exemplar:

Übersicht:


Kopf:



Besten Dank im Voraus

Christian


liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3750
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #1 am: Juni 22, 2019, 09:41:18 Vormittag »
Hallo Christian,

bei Deiner Spezialisierung wirst Du nich umhinkommen, Dir eine umfangreiche Bibliothek zuzulegen (nicht alles ist online verfügbar; zum Teil sind sogar die gedruckten Versionen vergriffen). Hier eine Auswahl die ich gefunden habe:
Pareys Buch der Insekten
Kosmos Insektenführer
Systematische Zoologie / Storch/Welsch

noch speziellere Literatur nur im Orginal (englisch) oder antiquarisch (vergriffen oder unbezahlbar)
Bei den Nymphen wirst Du ohne Spezialliteratur gar nicht auskommen; ich hab mal meine Bildergalerie durchgesehen.... da sieht einer wie der andere aus. Gattungen kann man da noch unterscheiden, bei Arten wirds dann schon schwieriger.
Ich könnte bei Bedarf die entsprechenden Seiten kopieren, ob es hilft weiß ich nicht.

Grüße
Wolfgang

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #2 am: Juni 22, 2019, 18:29:20 Nachmittag »
Hallo Wolfgang

Pareys Buch der Insekten habe ich selbstverständlich. Nur hilft mir das nicht weiter. Ich habe nun auch einige Schlüssel zu adulten Nepomorpha gefunden, auch einen Schlüssel zu Nymphen (von 1958)...

Gattung oder Art interessieren mich (noch) nicht. Eine Bestimmung auf die Familie wäre völlig ausreichen.

Es ist echt frustrierend...... aber ich gebe nicht auf  ;D

Gruß

Christian

liftboy

  • Member
  • Beiträge: 3750
  • don´t dream it, be it!
    • mikroskopfreunde-nordhessen
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #3 am: Juni 22, 2019, 20:19:15 Nachmittag »
Hallo Christian,

das ist der wahre Geist!!

Grüße
Wolfgang

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #4 am: Juni 22, 2019, 21:10:53 Nachmittag »
Tja, jetzt hab ich in einer Probe ein adultes Tier von Plea minutissima gefunden, das erweitert dann die Auswahl um eine weitere Familie: Pleidae

 :-X

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #5 am: Juni 23, 2019, 13:28:17 Nachmittag »
Auch wenn es so überhaupt keinen interessiert  ;D

Da die Pleidae so nett sind nur mit einer Art in Mitteleuropa vorzukommen ist Tier zwei nun eine Nymphe von Plea minutissima.

Tier eins firmiert nun als Mitglied der Corixidae.....


Gruß

Christian

anne

  • Member
  • Beiträge: 1817
    • flickr
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #6 am: Juni 23, 2019, 13:55:44 Nachmittag »
Hallo Christian,
so ist das nun auch wieder nicht...., wieder was dazu gelernt, der Wasserzwerg!

lg
anne

Heiko

  • Member
  • Beiträge: 3439
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #7 am: Juni 23, 2019, 14:47:35 Nachmittag »
Hallo Christian,

auf pures Desinteresse darfst Du nie hoffen …  ::)

Gruß, Heiko

JB

  • Member
  • Beiträge: 2851
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #8 am: Juni 26, 2019, 18:10:09 Nachmittag »
Hallo Christian,

Die zur Bestimmung notwendigen Merkmale sind alle auf der Unterseite versteckt:

- Antennen
- Protarsus
- Labium
- Tergite / Druesenoeffnungen usw.

Damit kaeme man bis zur Familie.

Beste Gruesse,

Jon

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #9 am: Juni 26, 2019, 18:52:58 Nachmittag »
Hallo Jon

Selbstverständlich hab ich auch Bilder von der Unterseite (halt nur von Tieren des zweiten Habitus):

Übersicht:


und größer:


Nur sieht dieses Tier von oben schon wieder anders aus als das auf dem Foto des Eingangs-Posts:


Das kann aber auch schlicht an der Beleuchtung liegen (oder es sind verschiedene Stadien?).


Was mir bei den Tieren vom Anfang auffällt, ist der unterschiedliche Aufbau des Abdomens und der Kopf ist auch anders organisiert. Ich bin mir zumindest sicher, dass die in zwei unterschiedliche Familien gehören. Nur welche?


Gruß

Christian
« Letzte Änderung: Juni 26, 2019, 19:14:03 Nachmittag von cabo »

JB

  • Member
  • Beiträge: 2851
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #10 am: Juni 26, 2019, 19:27:41 Nachmittag »
Hallo Christian,

Die Antennen sind unter dem Kopf verborgen.

Damit kommt man zu diesen Merkmalen. Gesucht werden die Druesenoeffnungen auf der Dorsalseite des Abdomen:

3(1). Dorsal abdominal scent glands present ... 4
3.' Dorsal abdominal scent glands absent -.- 6

4 (3). Scent gland openings present between segments III-IV, IV-V and V-VI - CORIXIDAE
4.' Scent gland openings present between segments III-IV only 5

5 (4'). Scent gland opening single; body strongly arched dorsally (Fig. 11) -PLEIDAE
5.' Scent gland opening double; body flattened (Fig. 12) . NAUCORIDAE

6(3'). Large ciliated matasternal plates present (Fig. 13) BELOSTOMATIDAE
6.' Metasternal plates absent - . 7

7 (6'). A pair of long respiratory filaments present on apex of abdomen, body usually long and quite slender - NEPIDAE
7.'Respiratory filaments absent, body always elongate-oval or oval and flattened- 8

8 (7'). Body strongly arched dorsally, elongate-oval - . NOTONECTIDAE
8.' Body not strongly arched dorsally, oval and flattened- 9

9(8'). Legs slender, fore femora not enlarged; front of head with a crown of heavy upright spines - OCHTERIDAE
9.' Legs with fore femora enlarged; head without spines GELASTOCORIDAE


Nymphe 1 waere danach Corixidae.
Nymphe 2 und Nymphe 3: Sind da Oeffnungen auf der Dorsalseite des Abdomen? Koennten 1 oder 2 sein, ist aber auf dem Photo schlecht zu sehen.

Schluessel aus: A Key to the Nymphs of the Families of Hemiptera (Heteroptera) of America North ofMexico
Author(s): Jon L. Herring and Peter D. Ashlock
Source: The Florida Entomologist, Vol. 54, No. 3 (Sep., 1971), pp. 207-212
Published by: Florida Entomological Society
Stable URL: https://www.jstor.org/stable/3493715

Alternativ auch: https://essig.berkeley.edu/documents/cis/cis21.pdf
BULLETIN OF THE CALIFORNIA INSECT SURVEY Volume 21 The Semiaquatic and Aquatic Hemiptera of California (Heteroptera: Hemiptera)

Beste Gruesse,

Jon

JB

  • Member
  • Beiträge: 2851
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #11 am: Juni 26, 2019, 20:05:39 Nachmittag »
Diese Literaturstelle sollte hilfreich sein:

Jordan, K. H. C. (1951): Bestimmungstabellen der Familien von Wanzenlarven. - Zoologischer Anzeiger 147(1-2): 24-31.

cabo

  • Member
  • Beiträge: 747
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #12 am: Juni 26, 2019, 21:36:51 Nachmittag »
Danke Jon für Deine Unterstützung

Insekten zu bestimmen ist schwer. Ich weiß das, weil ich eine Zeit lang trainiert habe die heimische Stechmücken kennenzulernen. Ich hab damals bestimmt, mein Ergebnis mitgeteilt und ein sehr erfahrener Kolleg hat dann einen schnellen Blick durchs Stemi geworfen und mein Ergebnis bestätigt, oder auch nicht.

An Hand von meinen Fotos ist eine Bestimmung, und sei es nur bis zur Familie, fast unmöglich. Man bräuchte jemanden, der die Tiere auf den ersten Blick zuordnen kann...... Ich glaube ich gebe das auf, gehe eine Stufe im System zurück und nenne die Tiere alle "Nepomorpha-Nymphen". Heute raucht mir der Kopf....

Ich hab schon einen ganzen "Zoo" an Wasserwanzenlarven, die sich alle irgendwie unterscheiden

Mein derzeitiger Job ist weitaus einfacher. Ich muss bloß Chrysotil und die Amphibole entdecken und "bestimmen" was mit einem REM und einer EDXA mehr als einfach ist.....

Gruß

Christian

Newtoo_n

  • Member
  • Beiträge: 4
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #13 am: März 16, 2020, 17:56:55 Nachmittag »
Diese Literaturstelle sollte hilfreich sein:

Jordan, K. H. C. (1951): Bestimmungstabellen der Familien von Wanzenlarven. - Zoologischer Anzeiger 147(1-2): 24-31.

Hallo Jon,

fachlich kann ich zum Thema leider nichts beitragen. Die Suche im Forum brachte mich in diesen Thread, weil auf den Zoologischen Anzeiger hingewiesen wird. Unter diesem Namen gab es zwei verschiedene Titel, der eine ist online zugänglich, beim anderen finde ich noch nicht mal über Subito einen Hinweis. Ich suche Band 180. Genauer:

Hentschel, E. (1968) Die postembryonalen Entwicklungsstadien von Artemia salina Leach bei verschiedenen Temperaturen (Anostraca, Crustacea). Zoologischer Anzeiger 180, 372–384.

Vielleicht kannst Du mir die Daten oder eine Bibliothek nennen, wo diese Zeitschrift greifbar ist. Ich würde mich natürlich auch über jeden anderen Hinweis aus dieser Runde freuen.

Herzliche Grüße
Dieter

JB

  • Member
  • Beiträge: 2851
Re: Wasserwanzen, nur welche?
« Antwort #14 am: März 25, 2020, 02:13:16 Vormittag »
Hallo Dieter,

Die Zeischrift wird von seit 1878 herausgegeben und hat in letzter Zeit den Verlag gewechselt. Deshalb gibt es mehrere Katalogeintraege, dann auch noch Supplemente usw. so dass es unuebersichtlich wird.

Ihr Artikel scheint im Hauptjournal erschienen zu sein. "Zoologischer Anzeiger", Gustav Fischer Verlag. Das war mal eine bedeutende Zeitschrift in der Zoologie, Teile davon sollten an jeder traditionellen Uni vorhanden sein. Konkret wird es natuerlich schwierig  ::) Der KVK http://kvk.bibliothek.kit.edu ist sehr unuebersichtlich. Ich ueberlasse die Suche immer meiner Bibliothek (Kreisbibliothek) denn ich verstehe auch nicht immer ob ein Band Fernleihe als verfuegbar ist (waere fast immer eine Kopie des Artikels). Derzeit ruht der Leihverkehr wegen Coronavirus ganz oder teilweise.

Ohne Garantie:
UB Erlangen-Nürnberg
UB Regensburg
Stabi Berlin
UB Kaiserslautern
uvam.

Viel Erfolg,

Jon