Autor Thema: Unbekanntes rundes Objekt = Arcella intermedia  (Gelesen 438 mal)

Pilzfreund

  • Member
  • Beiträge: 6
Unbekanntes rundes Objekt = Arcella intermedia
« am: Juli 03, 2019, 20:32:23 Nachmittag »
Hallo wieder mal,
diese unbekannten
pillenartigen Objekte fand ich an einem in stehenden Wasser versunkenen Laubholzästchen.
Der Durchmesser beträgt ca. 68 µm.
 Hat jemand einen Tipp was das sein könnte?
Beste Grüße

Dieter
« Letzte Änderung: Juli 03, 2019, 20:50:42 Nachmittag von Pilzfreund »

Peter Reil

  • Member
  • Beiträge: 1101
Re: Unbekanntes rundes Objekt
« Antwort #1 am: Juli 03, 2019, 20:34:02 Nachmittag »
Hallo Dieter,

für mich sieht es aus wie eine Schalenamöbe.

Freundliche Grüße
Peter
Meine Arbeitsgeräte: Olympus BHS, Olympus CHK, Olympus SZ 30

Pilzfreund

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Unbekanntes rundes Objekt
« Antwort #2 am: Juli 03, 2019, 20:50:31 Nachmittag »
Hallo,
vielen Dank - anhand des Schlüssels hier:
https://www.arcella.nl/arcella-key-2/
konnte ich das Objekt nun als Arcella intermedia identifizieren.
Beste Grüße
Dieter

Cuxlaender

  • Member
  • Beiträge: 45
    • Schalenamoeben
Re: Unbekanntes rundes Objekt = Arcella intermedia
« Antwort #3 am: Juli 07, 2019, 12:32:15 Nachmittag »
Moin Dieter,

Zeigen die beiden Bilder das gleiche Objekt?
Die Nubzis im ersten Foto sind wie Du schreibst 68 µm breit, das könnte A. hemisphaerica/rotundata/intermedia sein

Das untere dürfte mit 95 µm eine Arcella gibbosa sein.

Ferry Siemensma: "Arcella gibbosa is a problematic species, because it is hard to distinguish from A. hemisphaerica and A. intermedia. These three species form together a morpho-complex. " Wobei hemisphaerica/rotundata/intermedia < 70 µm sind.

Gruß,
Hans

Pilzfreund

  • Member
  • Beiträge: 6
Re: Unbekanntes rundes Objekt = Arcella intermedia
« Antwort #4 am: Juli 11, 2019, 18:08:54 Nachmittag »
Hallo Hans,
vielen Dank und ebenso vielen Dank für deine grandiose Webseite.
95 µm ist das Objekt nicht.
Das genau Maß im Durchlicht ist 72-76 µm.
Da ich das Deckglas leicht angedrückt habe habe ich das Objekt sicherlich etwas gequetscht.
Das Maß des Auflichtbildes ist wie oben geschrieben und ebenfalls mit kalibriertem Messverfahren aufgenommen - also zuverlässig 68 µm.
Damit lande ich bei Arcella intermedia.
Haut das hin?
Beste Grüße
Dieter

Cuxlaender

  • Member
  • Beiträge: 45
    • Schalenamoeben
Re: Unbekanntes rundes Objekt = Arcella intermedia
« Antwort #5 am: Juli 12, 2019, 11:29:15 Vormittag »
Moin Dieter,
Ich hatte beim zweiten Foto die Breite mithilfe des 20µm-Maßbalkens ermittelt.
Zitat
Das genau Maß im Durchlicht ist 72-76 µm.
Ja, dann Intermedia-Komplex. Wobei die Arten größenmäßig ineinanderübergehen und wohl Variationen einer Art darstellen.
Viele Grüße (danke für dein Lob für meine Seite)
Hans