Autor Thema: Poladunbesitzer gefragt  (Gelesen 502 mal)

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 64
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
Poladunbesitzer gefragt
« am: August 12, 2019, 15:36:04 Nachmittag »
Ich habe hier eine Beleuchtung des Poladun bei welcher aber mindestens die Mattscheibe fehlt die in der Anleitung des Poladun IV erwähnt wird. An der Leuchte befinden sich 2 Schlitze / Einschübe. Meine erste Frage wäre : Besitzt jemand diese besagt Mattscheib und könnte mir die Geometrie derselben sagen ? Würde sie dann versuchen nachzufertigen. Die nächste Frage wäre ob jemand weiß was in den Schlitz A eingeschoben werden sollte ( wenn er überhaupt dazu diente ). Ich denke das Schlitz B für die Mattscheibe dient.

Gruß, Alexander
No man is an island

Michael L.

  • Member
  • Beiträge: 542
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #1 am: August 12, 2019, 16:15:43 Nachmittag »
Hallo,

hinsichtlich der Mattscheibe braucht man doch nur den Innendurchmesser der Filteraufnahme ausmessen, eine Mattscheibe größeren Durchmessers kann man beim Optiker für wenig Geld dann auf Maß abschleifen lassen falls man keine passende findet.

Gruß

Michael

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 64
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #2 am: August 12, 2019, 16:45:07 Nachmittag »
Grade ist mir ein Licht aufgegangen  ;D. Als ich die Leuchte nochmal in der Hand hielt fiel mir ein das im Fall der Auflichtbeleuchtung die Lampe am Tubus direkt an der Irisblende montiert wird. der Schlitz A stellt die Öffnung für den Verstellhebel der Irisblende dar. - Wegen der Mattscheibe : klar könnte ich das einfach Ausmessen, ob ich dann aber das Original möglichst genau nachbauen kann weiß ich dann doch nicht. es wird ja mit Sicherheit auch ein Anschlag dran gewesen sein um das rausrutschen zu verhindern und ein Griff/Pin um ihn einzuschieben. Wenn sich niemand findet der sie mir mal per Foto zeigen kann bzw. mal ausmessen kann wird mir aber wohl dann nichts anderes übrig bleiben.

Gruß, Alex
« Letzte Änderung: August 12, 2019, 16:47:12 Nachmittag von CZJ-Mikrotec »
No man is an island

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2758
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #3 am: August 12, 2019, 20:27:16 Nachmittag »
Hallo Alex,
Zitat von: Bedienanleitung POLADUN II M
Ferner besitzt der Beleuchtungsansatz einen Schlitz zur Einführung einer Mattscheibe. Ein zweiter Schlitz dient zur Aufnahme von Tageslichtfiltern (durchsichtig oder matt), die auf gesonderete Bestellung geliefert werden
Leider sind die Filter nicht abgebildet, so dass man keine Geometrie erkennen kann.
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 64
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #4 am: August 12, 2019, 23:20:29 Nachmittag »
Hallo Gerd

Erstmal danke für den wichtigen Tip.
Also das Zitat der Anleitung sagt ja doch etwas über 2 vorhandene Schlitze aus an der Beleuchtung. Der vordere Teil ist definitiv für die Verstellung der Irisblende vorgesehen ( Foto )- allerdings glaube ich das der dritte Schlitz an der Leuchte ( hatte ich nicht fotografiert ) wohl nicht wie erst vermutet zur Belüftung da ist, sondern der zweite erwähnte Schlitz aus dem Zitat .. nur welcher ist dann für die Mattscheibe und welcher für die Tageslichtfilter ?  :) - Ein Rätsel gelöst - ein neues erstellt  ;D ...

LG Alex
No man is an island

plaenerdd

  • Member
  • Beiträge: 2758
  • Dresdener (Exilmecklenburger)
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #5 am: August 13, 2019, 05:11:47 Vormittag »
Hallo Alex,
bei den Mikroskopen die ich kenne ist eine einschwenkbare Mattscheibe immer direkt dem Kollektor nachgeschaltet bzw. nachschaltbar (z.B. beim Nf).
LG Gerd
Fossilien, Gesteine und Tümpeln mit
Durchlicht: CZJ-Nf mit Phv, Pol, DF, HF; Auflicht: VERTIVAL, Stemi: MBS-10; Inverses: Willovert mit Ph

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13746
  • ∞ λ ¼
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #6 am: August 13, 2019, 10:33:34 Vormittag »
Zitat
bei den Mikroskopen die ich kenne ist eine einschwenkbare Mattscheibe immer direkt dem Kollektor nachgeschaltet bzw. nachschaltbar (z.B. beim Nf).
Diffusor ("Mattscheibe") immer nah an der Lichtquelle und die matte Seite zur Lichtquelle orientiert, sonst läuft man Gefahr, dass die Mattstruktur abgebildet wird. Ich habe das Gefühl, dass Klaus Henkel das auch in der Mikrofibel so beschrieben hat.

Habe gerade mal nachgeschaut: nur auf S. 72 ist eine Mattscheibe im Strahlengang bei der Nelsonbeleuchtug eingezeichnet. Die Weisheit habe ich also wo anders gelesen.
« Letzte Änderung: August 13, 2019, 10:50:47 Vormittag von Klaus Herrmann »
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

CZJ-Mikrotec

  • Member
  • Beiträge: 64
  • Ergaval - Technival 2 - Steindorff
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #7 am: August 13, 2019, 20:44:50 Nachmittag »
Hallo Gerd

ich habe grade mal mein Ergaval umgedreht und dort kommt zuerst die Lampe, sehr kurz danach die einschwenkbare Mattscheibe dann der Kollektor, dann die Leuchtfeldblende, von da zum Umlenkspiegel direkt zum Kondensor. Und hinter dem Kondensor ist ja die bekannte Filtermulde für Grau- Farb- oder andere Filter.  Entspricht dem was der Klaus beschrieben hat. So denke ich das er erste Schlitz wohl für die Mattscheibe ist. Ich habe ihn mal fotografiert.

Gruß, Alex
No man is an island

beamish

  • Member
  • Beiträge: 2397
Re: Poladunbesitzer gefragt
« Antwort #8 am: August 13, 2019, 21:24:47 Nachmittag »
In der Gebrauchsanweisung steht, daß der andere Schlitz für einen Tageslicht(Blau-?)filter ist (Anhang).

Grüße
Martin
Zeiss RA mit Trinotubus 0/100
No-Name China-Stereomikroskop mit Trinotubus
beide mit Canon EOS 500D