Autor Thema: Orchideen unter dem Mikroskop - Luftwurzeln  (Gelesen 360 mal)

Klaus Herrmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 13679
  • ∞ λ ¼
Orchideen unter dem Mikroskop - Luftwurzeln
« am: Oktober 14, 2019, 13:41:48 Nachmittag »
Hallo zusammen,

In der Mikroskopischen AG Stuttgart haben wir eine versierte Orichideenzüchterin Laetitia Merou. Sie hatte schon einen Einführungsvortrag über diese wunderschönen Blumen gehalten. Daraus haben wir zum Beispiel gelernt, dass man die Schönheiten tötet, wenn man die zum Teil unansehnlich vertrockneten Luftwurzeln entfernt, damit es "ordentlich" aussieht. Diese Orchideen (Phalaenopsis) nehmen ihr Wasser nur über die Luftwurzeln auf. Wie das funktioniert erfährt man am kommenden Freitag 19:00 im Biogebäude der Uni Hohenheim Garbenstr. 30 Hintereingang.(kein Schreibfehler: der Namensgeber Garb war Professor an der Uni) Bitte ca 10 Minuten früher vor Ort sein, sonst ist die Eingangstür verschlossen.
Wer ein Handmikrotom hat sollte es mitbringen, es wird auch geschnibbelt. Material bringt Laetitia genügend mit. Fertige Schnitt-Präparate bringe ich mit für alle Fälle.
Mit herzlichen Mikrogrüßen

 Klaus


ich ziehe das freundschaftliche "Du" vor! ∞ λ ¼


Vorstellung: hier klicken

deBult

  • Member
  • Beiträge: 19
Re: Orchideen unter dem Mikroskop - Luftwurzeln
« Antwort #1 am: Oktober 17, 2019, 19:01:42 Nachmittag »
Ha Klaus,

Thank you for sending the Leica 818 knives WA SIM III and and some sample slides.
Viewing the “Luftwurzeln” slide you send me under may own scope is WAY better than the picture promises !!

Now I have to practice and do my own, cutting is improving (Hand microtome, SHK and “schneide hilfe”) but still suffering from irregular cuts : uneven thickness and or cracks), will get there.
Olympus BH with plan-achro, an Oly type E with phaco, and Oly HSC mono for travel.

The correct number of scopes to own is N+1(where n is the number currently owned).